Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
182_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
173_19182_2
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Topthema: Eine glatte Eins Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Blu-ray Film

Filmrezension: Man of Steel (Warner Bros.)


Man of Steel

8914

Superman kehrt zurück und die Welten beben

Nachdem der Senat des Planeten Krypton genehmigte, den Planetenkern auszubeuten, steht der Untergang der Welt kurz bevor. Doch nur Jor- El und der Militäranführer General Zod sehen das Unheil kommen. Während der General mit einem Putschversuch reagiert, schickt Jor- El seinen neugeborenen Sohn Kal-El mit einer Raumkapsel auf die Erde. Dort wird er vom Ehepaar Kent gefunden, die ihn im kleinen Smallville, im US-Bundesstaat Kansas, wie ihren eignen Sohn aufziehen. Als der Junge, der nun Clark Kent genannt wird, entdeckt, dass die Atmosphäre der Erde ihm Superkräfte verleiht, rät sein Vater ihm, seine Fähigkeiten geheim zu halten. Als jedoch der zuvor verbannte Zod auf die Erde kommt, um dort ein neues Krypton zu errichten, muss Clark die Auslöschung der Menschheit verhindern. In Rückblenden wird immer wieder gezeigt, wie der junge Clark mit seinen Kräften hadert. Diese Angst, die Superman auch nach 33 Jahren auf der Erde hat, lähmt den Charakter allerdings. Besonders schade, da Henry Cavill als Superman keine schlechte Leistung zeigt, aber vom Drehbuch und der Regie zurückgehalten wird. Auch Amy Adams als Lois Lane macht ihre Arbeit gut und ist mehr als eine Frau, die ständig nach Rettung verlangt. Es dauert recht lang, bis die Action nach etwa einer Stunde in Gang kommt, danach aber beinahe ununterbrochen bis zum Ende anhält. In Verbindung mit der teilweise wackeligen Kameraführung ermattet man hier fast ein wenig. Trotz all der Action gelingt es dem Film aber, auch tiefgründige Probleme der Charaktere zu behandeln. Zwar ist das bei Supermans ständiger Angst vor sich selbst und anderen weniger gut gemacht, doch seine Zerrissenheit, zwischen zwei Welten zu stehen oder den Tod seines Vaters zu erleben, werden gelungen vermittelt. Die richtige Mischung zwischen Drama und Action will dem Film am Ende aber dann doch nicht recht gelingen. 

7
qc_philipps_bild_1596704380.jpg
Europas bester TV 2019-2020

Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren

Bild und Ton


Auch auf technischer Seite bietet „Man of Steel“ Licht und Schatten: Snyder feuert ein wahres Effektgewitter auf den Zuschauer ab, das mit plastischer 3D-Darstellung aufwarten kann. Bei der Bildschärfe sind aber leider leichte Unterschiede zwischen realen Aufnahmen und den vom Computer generierten Effekten auszumachen. Während künstlich dargestellte Objekte klare Kanten und einen hohen Detailgrad aufweisen, sind tatsächlich mit der Kamera eingefangene Szenen leicht verwaschen. Auch die Farben könnten teilweise einen Tick kräftiger sein, doch trotzdem ist der Gesamteindruck in Ordnung. Beim Sound sollte man, falls möglich, auf die englische Tonspur in DTS HD 5.1 ausweichen, da die anderen Tonspuren, auch die Deutsche, durch Dolby Digital mit geringerer Datenrate klarkommen müssen. Dies äußert sich dadurch, dass der deutsche Ton vergleichsweise leiser, weniger druckvoll und detailärmer ist. Wer den Ton etwas lauter dreht, fühlt sich trotzdem nah am Geschehen. 

Ganze Bewertung anzeigen
Man of Steel (Warner Bros.)

4.0 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 14.01.2014, 13:27 Uhr