Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Car-HiFi Endstufe 4-Kanal

Vergleichstest: Hifonics VXI 6404


Hifonics VXI 6404

13052

Obwohl die VXI von Hifonics nicht gerade zu den hochpreisigen Serien der Marke gehört, sieht man sofort, dass sie eine echte Hifonics ist. Typisch ist der geradlinige Aufbau und ebenso darf man erwarten, dass mehr als nur ordentliche Komponenten zum Einsatz kommen. Terminals und Regler machen einen guten Eindruck und auch das Innenleben kann überzeugen. Nettigkeiten wie der Optokoppler zwischen Spannungsversorgung und Verstärkung oder die guten Transistoren in den Treibern lassen erkennen, dass hier nicht der Rotstift regierte. Die Filterausstattung ist Hifonics-typisch sehr gut, wir finden an den ersten beiden Kanälen Weichen mit weitem Regelbereich sowie Bandpass und Boost am anderen Kanalpaar. Der Eingangswahlschalter ist genauso proaktisch wie die DUPE-Funktion, die für gleiche Ansteuerung beider Kanalpaare sorgt und für Subwoofer gedacht ist. Im Labor muss sich die Hifonics auch nicht verstecken, sie gehört mit zu den leistungsstärkste Endstufen im Test. Rauschen ist ihr genauso fremd wie übermäßiges Verzerren. Alles in allem eine blitzsaubere Vorstellung. 

Sound


Das geht genau so weiter, wenn die Hifonics ein Komposystem befeuert. Ihr Sound klingt anspringend, aber nicht zu grob. Langweilig wird´s jedenfalls garantiert nie, dafür sorgt das schön dynamische Aufspielen der Endstufe. Dabei kann die VXI sehr wohl losfetzen, was bei Metal oder schnellerer Musik sehr gut kommt. Das ist jedoch nicht alles, denn sie beherrscht auch die leiseren Töne und differenziert schön bei Details zum Hinhören. Damit macht sich die Hifonics sehr gut als Universalendstufe, die sowohl ein hochklassiges Kompo treiben kann, als auch genug Leistung für einen leichten Subwoofer hat.

Fazit

Ganz solide gemachter Verstärker mit Leistungs- und Klangpotenzial.

Preis: um 225 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Hifonics VXI 6404

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 40% :
Bassfundament 8%

Neutralität 8%

Transparenz 8%

Räumlichkeit 8%

Dynamik 8%

Labor 35% :
Leistung 20%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Ver. Elektronik 5%

Ver. Mechanik 5%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Audio Design, Kronau 
Hotline 07127 810282-0 
Internet www.audiodesign.de 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm 91 
Leistung 2 Ohm 142 
Brückenleistung 4 Ohm 284 
Brückenleistung 2 Ohm
Empfindlichkeit max. mV 230 
Empfindlichkeit min. V 7,3 
THD+N (<22 kHz) 5 W 0032 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0,026 
Rauschabstand dB(A) 92 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 160 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 160 
Dämpfungsfaktor 400 Hz 155 
Dämpfungsfaktor 1 kHz 149 
Dämpfungsfaktor 8 kHz 136 
Dämpfungsfaktor 16 kHz 120 
Ausstattung
Tiefpass 30 – 250 Hz (nur CH 34) 
Hochpass 15 – 1,2k Hz 
Bandpass 15 – 250 Hz (nur CH 34) 
Bassanhebung 0 – 12 dB/45 Hz (nur CH 34) 
Subsonicfilter via HP (12 dB) 
Phasesshift Nein 
High-Level-Eingänge Nein 
Einschaltautomatik Nein 
Cinchausgänge Ja 
Abmess. (L x B x H in mm) 405/268/65 
Sonstiges Pegelfernbedienung, 2 oder 4 CH In 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Car&Hifi „Ganz solide gemachter Verstärker mit Leistungs- und Klangpotenzial.“ 
Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
127_18013_2
Topthema: Ruark Audio R5
Ruark_Audio_R5_1560859265.jpg
The Entertainer

Die All-in-one-Musiksysteme des Herstellers Ruark Audio vereinen klasse Klangeigenschaften, exzellente Verarbeitung und ein charmantes Retro-Design. Mit Anleihen an das Flaggschiff R7 bringen die Briten nun das neue Modell R5 auf den Markt.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

AUDIO INSIDER
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 29.11.2016, 10:03 Uhr