Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Kategorie: D/A-Wandler

Serientest: Metrum Acoustics Octave MKII NOS Mini DAC, Metrum Acoustics HEX NOS DAC - Seite 3 / 4


Gerade durch

Dank dieser fürstlich umgesetzten Schnittstelle ist’s, passend zum Rest des Wandlers, am Computer wieder etwas anders als gewohnt: Selbst Macintosh-Nutzer müssen Treiber installieren, was darauf schließen lässt, dass man sich auf mehr als nur reine USB-2.0-Kompatibilität stürzte, um die Computerverbindung wirksam zu machen. Nur genau das mag manchen weniger wichtig sein. Viele ziehen es vor, ihre Musik von einem CD-Transport oder Streaming-Client zuzuspielen und können demzufolge auf USB-Dosen pfeifen. Für die hat Metrum Acoustics eine günstigere Variante ohne USB im Programm, das entsprechende Modul kann jedoch jederzeit nachgekauft werden. Ich hatte nun im Hörraum zwei Metrum-Apparate stehen, die auf Musik warteten. Zum einen natürlich die MKII-Version des Octave-DAC, zum anderen noch den großen Bruder, der prinzipiell ähnlich funktioniert, jedoch seine Sache noch etwas gewissenhafter und vor allen konsequenter angeht. In ihm arbeiten nun zwei DACs vom Octave-Kaliber, beide sauber getrennt, separat versorgt und vollsymmetrisch ausgelegt. Das bedeutet: Hier sind es nun acht Wandler pro Kanal, jeweils vier für jede Halbwelle. Und bei diesem Funktionsprinzip heißt das auch: Noch mehr Stromlieferfähigkeit an den analogen Signalausgängen. Konsequenterweise verfügt der HEX nun auch über XLR-Ausgänge, außerdem bringt er noch ein paar digitale Buchsen mehr mit.

AES/EBU war aufgrund der voll symmetrischen Auslegung ein logischer Schritt und ist hier implementiert, außerdem gibt’s noch eine BNC-Buchse und gleich zwei optische Eingänge. Durch die Vollsymmetrie bietet es sich natürlich an, den Voll- oder Vorverstärker per XLR anzuschließen, obwohl das Signal auch von feinen Lundahl-Übertragern desymmetriert wird und somit an den Cinchbuchsen ein annähernd gleichwertiges Signal anliegt. Trotzdem, irgendwie ist das gegen die Philosophie des HEX-Wandlers, die direkte Kopplung von DAC an Preamp durch im Weg liegende Bauteile wieder zu verschenken, seien sie auch noch so hochwertig. Das bietet natürlich Spielraum für eine Reihe von Experimenten. Obwohl ich noch im Beisein von Jörg Klein, dem Inhaber des Vertriebs Hörgenuss aus Frankfurt, erste Eindrücke vom HEXDAC in unserem Hörraum gewinnen konnte, begann ich am nächsten Tag noch mal von vorn. Heißt: Octave- Wandler dran, einspielen lassen und loshören. Ich hatte es ja schon geahnt, und jetzt kam die Bestätigung: Das Ding spielt wie die Hölle. Auflösung, Bass, Neutralität, alles ist hundertprozentig auf den Punkt, doch was erst richtig bemerkenswert ist: Diese Musikalität, dieses Fließenlassen von Musik, das ist himmlisch. Stimmen wirken eindrucksvoll, die komplette Bühne ist absolut schlackenfrei.

Preis: um 935 Euro

Metrum Acoustics Octave MKII NOS Mini DAC


-

Preis: um 2800 Euro

Metrum Acoustics HEX NOS DAC


08/2013 - Christian Rechenbach

Neu im Shop:

Akustikelemente verbessern die Raumakustik

>> Mehr erfahren
128_11691_1
Topthema: Service
Service_1561363489.jpg
Anzeige
Alles, was Sie über 8K wissen müssen

Ultra-HD-hat sich als Bildschirm-Auflösung bei TV-Geräten als Standard etabliert, Full-HD findet man nur noch bei kleineren Fernsehern. Der nächste Schritt in der technischen Entwicklung ist „8K“. Wir sind der Frage nachgegangen, was die noch höhere Auflösung bringt.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 48.3 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH
Christian Rechenbach
Autor Christian Rechenbach
Kontakt E-Mail
Datum 15.08.2013, 09:35 Uhr