Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - durch Schallabsorber
Kategorie: D/A-Wandler

Einzeltest: Playback Designs Merlot


Genussmittel

15853

Manchmal möchte man sich gerne etwas Ausgefallenes gönnen, egal ob bei Getränken oder HiFi. Playback Designs schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe.

Zwei Dinge, die oft Hand in Hand gehen, sind hochwertige Musikwiedergabe und Wein. Eigentlich kein großes Wunder, dann schließlich schafft ein bequemer Hörraum zu vorgerückter Stunde genau die richtige Atmosphäre, um die eine oder andere gute Flasche zu öffnen. Sowohl das Trinken von Wein als auch ein tolles Stück Musik können als Genussmittel verstanden werden, die über die einfachen Bedürfnisse hinausgehen, aber dennoch einen Zweck erfüllen. Die Verbindung zwischen HiFi und Winzertum wird dabei normalerweise erst vom Nutzer selbst eingegangen, doch natürlich weiß man auch bei den Herstellern beide Welten zu schätzen. Schließlich arbeiten dort auch Musikfreunde, die einem guten Wein nicht abgeneigt sind. Playback Designs geht dabei sogar so weit, dass sie eine ganze Produktreihe nach einer Weinregion in Kalifornien benennen. Sonoma beinhaltet den ADC Pinot, den Server Syrah und unser Testgerät, den Digital-Analog-Wandler Merlot. Nur bei den Namen belässt man es allerdings nicht, denn wie die Anleitung verrät, enthält die hölzerne Kiste, in der das Gerät versandt wird, außer dem Merlot und dem passenden Stromkabel auch eine Flasche Wein und ein passendes Glas aus dem Carhartt Vineyard. Leider mussten wir auf den Wein verzichten, da unser Testgerät natürlich schon die eine oder andere Station hinter sich hatte, schade.

Wir bleiben bei unserem Test also nüchtern und holen statt dem Flaschenöffner zunächst einmal den Merlot aus seiner Verpackung. Optisch gelingt dem DAC eine interessante Mischung aus auffällig und zurückhaltend. Das dunkle Grau des Gehäuses weist an der Oberseite und der Front einige Streifen auf, die das Gerät ein wenig so wirken lassen, als wäre es aus Damaszenerstahl gefertigt. Erst aus der Nähe fällt auf, dass es sich hier tatsächlich um Rillen handelt, die in verschiedenen Tiefen der Oberfläche ein elegantes Wellenmuster verleihen. Die Oberseite und die Front sind beim Merlot außerdem aus einem einzigen Stück Metall gefertigt, das sich praktisch über den kleineren, darunter bei ndlichen Kasten legt, der als Grundlage für den Wandler dient. Beim Display hingegen entschied man sich für eine klassische Variante mit digitaler Zahlanzeige, deren monochromes Farbschema guten Kontrast liefert. Ebenso wie das gesamte Gehäuse ist auch der stufenlose Drehregler an der rechten Seite der Front wunderbar gearbeitet, auch wenn er nur bei der Verwendung des integrierten 6,3-Millimeter-Kopfhöreranschlusses zum Einsatz kommt. Eine Vorstufenfunktion bietet der Merlot nämlich keine, denn er legt seinen Fokus klar auf die Digital-Analog-Wandlung.

Die neuen Hifi Tassen sind da!
BUCH: MUSIC AND AUDIO inkl. Testdisk

Preis: um 7590 Euro

Playback Designs Merlot


-

Neu im Shop:

MUSIC AND AUDIO (Buch + BluRay mit HD Musik und Testsignalen)

>>Mehr erfahren
84_16678_2
Topthema: Smartes OLED-Heimkino in 55 Zoll
Smartes_OLED-Heimkino_in_55_Zoll_1538992986.jpg
Philips 55OLED803

Auf der IFA 2018 präsentierte Philips seine OLED-Fernseher der neuen 803- und 903-Baureihen. Wir haben den 55OLED803 direkt nach der Messe auf den Prüfstand gestellt.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 04.07.2018, 14:57 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages