Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Kategorie: D/A-Wandler

Einzeltest: Trinnov Amnethyst - Seite 4 / 4


Nachhaltigkeit

Was ich dem Amethyst nämlich zugute halte, ist der Umstand, dass er so ziemlich das umfangreichste Raumakustikwerkzeug bietet, das man sich vorstellen kann, und trotzdem recht nutzerfreundlich gestaltet ist und auch dem „normalen“ Nutzer daheim die Möglichkeit bietet, den Klang in den eigenen vier Wänden maßgeblich zu beeinflussen und extrem zu verbessern. Ohne Ingenieurstudium. Klar, wer Ahnung von der Materie hat, kommt noch ein gutes Stück weiter, das darf ja auch ruhig so sein. Wer sich das nicht selber zutraut, sollte ein bisschen Zeit und ein wenig Geld in die Hand nehmen und einen fitten Fachmann an die Sache lassen – die Qualität der zukünftigen Musiksessions wird dafür entlohnen. Wenn man dann irgendwann mal wagt, den Optimizer auszuschalten, dann merkt man erst mal, was man bisher vermisst hat. Unsere beileibe nicht schlechten Abhörlautsprecher von Valeur Audio waren kaum wiederzuerkennen. Ich hatte den doch sehr quirligen Hochtöner per Korrekturkurve etwas entschärft, der Box einen steilen Hochpass verpasst, die Nichtlinearitäten hatte der Amethyst ja schon allein korrigiert – diese Box spielte glatt mal doppelt so gut. Das Streaming an sich, einfach mal isoliert betrachtet, funktioniert absolut reibungslos und flott, selbst Nettigkeiten wie Gapless-Wiedergabe macht der Amethyst ohne Murren.

Für mich macht es die Sache vollends rund, denn außer einem Amethyst und einem Paar richtig gute Aktivboxen braucht man dann nichts weiter für die Glückseligkeit. Ich habe fast ausschließlich über den internen Streamer gehört und war jedesmal davon angetan, wie – zack! – die Bühne genau auf Hochtönerhöhe hochfliegt, viel stabiler wird, alle Instrumente viel mehr Körper bekommen und Stimmen angsteinflößend realistisch wiedergegeben werden. Das sollte auch wunderbar über einen der analogen Eingänge (einer davon ist sogar Phono!) funktionieren, auch wenn die vor dem „Prozessieren“ natürlich noch durch einen A/D-Wandler geschickt werden müssen. Was ich eindeutig sagen muss: Selten hat mir ein Produkt so eindeutig gezeigt, wie viel Klang in einer Aufnahme stecken kann und wie sehr Musik das Herz treffen kann, wenn sie richtig wiedergegeben wird. Da guckt man komisch drein, wenn man irgendwann mal wieder ohne ein solches Werkzeug auskommen muss.

Fazit

Die wahrscheinlich beste Raumkorrektur überhaupt kommt mit dem Amethyst in einem hochwertigen, absolut wohzimmertauglichen und klanglich beeindruckenden Paket. Trinnov Amethyst ist eine absolute Waffe!

Preis: um 9550 Euro

Trinnov Amnethyst


-

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb MediaLantic, Weßling 
Telefon 08153 9879911 
Internet www.medialantic.com 
Eingänge: 2 x analog XLR 
Ausgänge: 2 x analog XLR 
Abmessungen (in mm): 440/430/106 
Besonderheiten Raumkorrektur, DLNA/UpnP 
checksum „Die wahrscheinlich beste Raumkorrektur überhaupt kommt mit dem Amethyst in einem hochwertigen, absolut wohzimmertauglichen und klanglich beeindruckenden Paket. Trinnov Amethyst ist eine absolute Waffe!“ 
Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
127_18013_2
Topthema: Ruark Audio R5
Ruark_Audio_R5_1560859265.jpg
The Entertainer

Die All-in-one-Musiksysteme des Herstellers Ruark Audio vereinen klasse Klangeigenschaften, exzellente Verarbeitung und ein charmantes Retro-Design. Mit Anleihen an das Flaggschiff R7 bringen die Briten nun das neue Modell R5 auf den Markt.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 48.3 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Studio Bramfeld
Christian Rechenbach
Autor Christian Rechenbach
Kontakt E-Mail
Datum 09.09.2014, 17:29 Uhr