Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
243_20305_2
Sound_unterm_Sitz_1615815214.jpg
Topthema: Sound unterm Sitz Audio System US 08 Active 24V

Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.

>> Mehr erfahren
231_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1617103276.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Kategorie: Endstufen

Einzeltest: Linnenberg Liszt - Seite 3 / 4


German Engineering

Für den Fall der Fälle gibt‘s eine Schutzschaltung gegen alle möglichen Formen von Ungemach, die übernimmt auch solche Dinge wie das verzögerte Einschalten und schnelle Abschalten der Lautsprecher beim Ein- und Ausschalten der Verstärker. Apropos: Einen harten Netzschalter gibt‘s auf der Geräterückseite, für den täglichen Bedarf tut‘s der unauffällige Standby-Taster auf der Front. Die Endstufen bleiben im Standby-Modus unter den von unseren Freunden in Brüssel festgelegten 0,5 maximaler Leistungsaufnahme. Eine kleine blaue Leuchtdiode quittiert die Inbetriebnahme mit Blinken, nach einigen Sekunden werden die Lautsprecher zugeschaltet. Wie erwartet, benehmen sich die Monos in der Praxis absolut unproblematisch. Nichts knackt, nichts macht Probleme. Der symmetrische und der unsymmetrische Eingang sind klanglich absolut gleichwertig. Jedenfalls konnte ich beim Anschluss der übertragergekoppelten MalValve-Vorstufe absolut keinerlei klangliche Unterschiede ausmachen. Das muss nicht in jedem Fall so sein und ginge dann auf das Konto der jeweiligen Vorstufe. Solcherlei Forscherdrang erlischt ziemlich schnell, wenn man den Liszt Gehör schenkt. Wir beginnen die akustische Erkundung der Monos mit klassisch skandinavischem Trio-Jazz des Tord Gustavsen Trios. Eine gewohnt hochklassige ECM-Produktion mit getragener Diktion, bei der alle drei Instrumente sich frei entfalten dürfen.

Die hochpräzisen Berylliumkalotten unserer Nada und die Verstärker aus Schwerte verstehen sich auf Anhieb prächtig: Jarie Vespestads Becken schwingen zart und perfekt timbriert aus, der tonale Match zwischen Lautsprecher und Verstärker ist absolut perfekt. Es sprüht und funkelt, ergießt sich aber nicht in Effekthascherei – sehr schön. Der Flügel wirkt überaus konturiert und drahtig, Gleiches gilt für den Kontrabass. Die Accuphase A-47 spielt im Bass vielleicht noch einen Hauch substanzieller, die Linnenbergs brillieren aber auch untenherum mit Feuer und Differenzierungsvermögen. Absolut begeisternd ist das, was diese Verstärker aus Nina Simones Stereo-Frühwerk „At Carnegie Hall“ zaubern. Selten habe ich bei „The Other Woman“ eine so überzeugende Abbildungsleistung erlebt. Ms Simone singt überragend präsent leicht von halb rechts, jede Änderung des Mikrofonabstandes wird sofort nachvollziehbar. Die Illusion des Dabeiseins funktioniert absolut beeindruckend. Die extremen Störabstände und die Verzerrungsarmut der Liszt scheinen ein Übriges zu tun: Es klingt im besten Sinne wie geschmiert, völlig ecken- und kantenlos, pure Musik. Och ja, Springsteen, warum nicht: „Badlands“ aus dem Jahre 1978 geht immer.

Preis: um 8000 Euro

Linnenberg Liszt


-

Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 03.11.2018, 09:57 Uhr
252_20475_2
Topthema: Streamingverstärker mit Retro-Charme
Streamingverstaerker_mit_Retro-Charme_1618228948.jpg
Advance Paris PlayStream A5

Aktuelle Streaminggeräte sind wegen ihrer Fähigkeiten beliebt, doch beim Design kommt man eher selten ins Schwärmen. Advance Paris will mit dem PlayStream A5 Moderne und Vergangenheit verschmelzen lassen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Klang + Ton 2021

Man muss sich immer mal wieder neu erfinden. Und so haben wir unser "altes Schlachtross" Klang+Ton im Jahr 2021 thematisch deutlich breiter aufgestellt, um Ihnen, liebe Leser, die Lektüre noch spannender und abwechslungsreicher zu gestalten.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • www.smarthometest.info
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages