Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - durch Schallabsorber
Kategorie: Fernseher

Einzeltest: Loewe Reference 52


Weltmeisterlich fernsehen

1760

Ob es die DFB-Nationalmannschaft in Südafrika bis zum Weltmeister bringt, wird sich erst noch zeigen. Gäbe es eine Weltmeisterschaft im Fernsehgerätebauen, wäre der Kronacher Hersteller Loewe mit seinem Flaggschiff „Reference 52“ sicher ein Favorit. HEIMKINO hat das vielseitige TV-System auf die Probe gestellt.

„Einer für alle, alle für einen“, sang die Weltmeister-Elf 1974. Für den Reference 52 könnte das Motto „einer für alles“ lauten, denn in diesem Fernseher vereinigen sich HDTV, digitaler Rekorder, Internet und Heimnetzwerk zu einer fulminanten Multimediazentrale. Loewe hat seinem Flaggschiff eine Ausstattung spendiert, die fast unser Bewertungsschema gesprengt hätte. Es gibt doppelte Tuner für Kabel, Satellit und DVB-T, natürlich einschließlich HDTV. Damit ist ein Bild-im-Bild-Betrieb von zwei verschiedenen TV-Programmen ebenso möglich wie eine gleichzeitige Aufnahme. Aufnahmen können einfach auf der integrierten Festplatte gespeichert werden und später auf eine externe Festplatte (Loewe Movie Vision +) oder zum DVD-Rekorder übertragen werden. Die Systemfernbedienung Assist Media hat alle verbundenen Loewe-Systemgeräte im Griff. Über WLAN, LAN oder Powerline-Adapter verbindet und verbündet sich der Reference mit dem Heimnetzwerk sowie dem Internet (dazu später mehr). Selbst ein Dolby-Digital-Verstärker wird mit dem Reference 52 überflüssig, denn er hat den Heimkino-Sound bereits selber an Bord. Sein Dolby- Digital-Dekoder stellt Vorverstärker-Ausgänge für 3.1- bis 5.1- Lautsprechersysteme zur Verfügung; die Endverstärkung übernimmt der Subwoofer.

Design mit Service und Konzept


Hinter dem eleganten, minimalistischen Design von Loewe steckt ein Technikkonzept, das konsequent auf nutzerfreundliche Funktionen und leichte Bedienung ausgerichtet ist. Die Menüführung ist übersichtlich, aber noch wichtiger ist, dass Aufnahmen, Timerprogrammierung, Bild-im-Bild und viele andere komfortable Funktionen sehr einfach und schnell zu erreichen sind. Hinzu kommt eine gute Dokumentation und ein Aufstellungs- und Einrichtungsservice, der vom Fachhandel übernommen wird. Zum Premium-Kozept von Loewe gehört es zudem, dass jedes einzelne Gerät auf Herz und Nieren geprüft wird, bevor es das Werk verlässt. Die Perfektion steckt im Detail. Drei Beispiele aus der langen Liste der ausgeklügelten Lösungen sind der Einschalttimer, der als Wecker mit TV- oder Radiofunktion genutzt werden kann und der automatisch wieder abschaltet, wenn das Gerät nicht genutzt wird, die intelligente Bild-im-Bild-Funktion, und die pfiffigen Sprungfunktionen, die ein schnelles Auffinden einer bestimmten Szene bei der Wiedergabe einer Aufzeichnung ermöglichen.

BUCH: MUSIC AND AUDIO inkl. Testdisk
Profi-Testbilder für TV-Bildoptimierung

Preis: um 12500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Loewe Reference 52

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop:

Akustikelemente "Art Edition"

>> Mehr erfahren
101_0_3
Topthema: Neue Netflix-Serie Dogs of Berlin in 4K HDR genießen
Neue_Netflix-Serie_Dogs_of_Berlin_in_4K_HDR_geniessen_1544091512.jpg
Anzeige
BenQ 4K HDR Heimkino-Beamer

Der deutsche Regisseur Christian Alvart der neuen Netflix-Produktion "Dogs of Berlin" vertraut bei der detailgetreuen Wiedergabe auf die UHD-HDR-Qualität von BenQ.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 05.05.2010, 12:02 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land