Kategorie: Fernseher

Einzeltest: Metz Taris 43 TY90 UHD twin R


Classic TV

Fernseher Metz Taris 43 TY90 UHD twin R im Test, Bild 1
21226

Die neue Taris-Serie von Metz ist in zeitlos klassischem Design gehalten. Die edle Optik birgt dabei ebenso hochwertige Technik. Wir testen das 43-Zoll-Modell.

Der Metz Taris 43 ist bereits ausgeschaltet ein echter Hingucker. Das Panel umfasst ein eloxierter, gebürsteter Aluminiumrahmen. In der Mitte der unteren Soundleiste sitzt ein sehr gut ablesbares OLED-Display mit zusätzlichem roten Designelement. Das ganze ruht auf dem massiven, drehbaren Standfuß. Die mechanische Verarbeitung ist wie von Metz gewohnt exzellent.  

100-Hz-Panel


Metz spendiert dem kompakten 43-Zöller ein 100-Hz-LED-LCDPanel. Seine LED-Hintergrundbeleuchtung sitzt vollflächig hinter der LCD-Schicht (Direct-LED) und kann in vielen Zonen in der Helligkeit geregelt werden (Local Dimming). Beim Ton setzt Metz ebenfalls auf die direkte Abstrahlung und stattet den Taris mit einem Stereosystem aus sechs nach vorne abstrahlenden Lautsprechern mit Bassreflex-Unterstützung aus.

Fernseher Metz Taris 43 TY90 UHD twin R im Test, Bild 2Fernseher Metz Taris 43 TY90 UHD twin R im Test, Bild 3
Die Soundbar wird also sozusagen gleich mitgeliefert.  

Festplatte integriert


Auch bei der Ausstattung macht Metz keine halben Sachen. Für vollen TV-Komfort sorgen Doppeltuner für alle Empfangsarten. Zur Aufnahme von TV-Sendungen und dem Anlegen der eigenen Videothek ist sogar bereits eine 500-GB-Festplatte integriert. Zeitversetztes Fernsehen und dass gleichzeitige Schauen einer Sendung und Aufnahme eines anderen Programms sind damit möglich. Mit Anschlüssen für externe Geräte ist der Taris ebenfalls reichlich gesegnet. Viermal HDMI (4K60/50p 4:4:4) und dreimal USB stehen u.a. zur Verfügung. Per USB werden auch die gängigen Streaming-Sticks unterstützt, falls man beim Linux-basierten Smart-TV-System des Metz mal eine Funktionalität vermissen sollte. Gesteuert wird der Taris über die edle Fernbedienung oder auch per App von Smartphone oder Tablet. Der UHD-TV Taris 43 unterstützt die HDR-Formate HDR10, HLG und Technicolor mit 10 Bit Farbtiefe. Die dynamischen HDR-Formate HDR10+ und Dolby Vision werden nicht unterstützt.  

Bedienung


Ein klarer Pluspunkt des Taris ist die Benutzerfreundlichkeit. Dies beginnt mit der aufgeräumten, klar strukturierten Fernbedienung. Und auch die Menüs des Fernsehers sind selbsterklärend. Die Bedienstruktur ist klar und sinnvoll. Der Nutzer hat bei den Einstellungen die Wahl, ob er nur das nötigste auf einen Blick sieht oder tiefer in detaillierte Einstellungen einsteigen möchte. Und auch die Bedienung des Mediaplayers und -Rekorders ist vorbildlich einfach gelöst.  

Bild- und Tonqualität


Eine Stärke des Metz ist das komfortable Schauen von Live-TV. Für klassisches Fernsehen gucken gibt es wohl kaum einen besseren TV. Nicht nur die Bedienung ist vorbildlich, auch die Bildqualität über DVB-T2 ist lobenswert. Die Farbeinstellungen im Normalmodus sind ab Werk gelungen, das Bild wirkt angenehm natürlich und nicht überzogen. Das Direct-LED-Display spielt dann seine ganze Stärke aus, wenn es mit HDR-Material von Ultra-HD-Blu-ray beschickt wird. Das Local Dimming sorgt für hohe Kontraste auch in anspruchsvollen Hell-Dunkel- Szenen. Zudem bietet der Metz bei Bedarf hohe Spitzenhelligkeiten, so dass Filme auch bei Tageslicht kontrastreich und mit prächtigen Farben genossen werden können. Störende Bildfehler sucht man beim Taris vergeblich, auch Bewegungen werden flüssig ohne Ruckeln dargestellt. Passend zur hohen Bildquallität macht auch die Soundleiste einen sehr guten Job. Der Klang ist sauber, direkt und ehrlich. Der unverfälschte Mitteltonbereich sorgt für sehr gute Sprachverständlichkeit.

Fazit

Der Metz Taris 43 TY90 UHD twin R ist ein edler, bestens verarbeiteter Fernseher im wohnraumfreundlichen Format. Er glänzt durch hohe Benutzerfreundlichkeit und setzt beim klassischen Fernsehen Maßstäbe in Bedienung, Ausstattung und Qualität. Sein 100-Hz-Direct-LEDPanel bietet zudem sehr gute HDR-Bilder.

Preis: um 1600 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Fernseher

Metz Taris 43 TY90 UHD twin R

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

01/2022 - Dipl.-Phys. Guido Randerath

Bewertung 
Bild 40% :
Ausleuchtung 4%

Farbtreue (HDMI) 8%

Kontrastumfang (HDMI) 8%

Bewegtes Bild (HDMI) 7%

Gesamteindruck 8%

Bild DVB-Tuner 5%

Ton 5% :
Ton 5%

Ausstattung 30% :
Hardware 15%

Software 15%

Verarbeitung 5% :
Verarbeitung 5%

Bedienung 20% :
Fernbedienung 5%

Recording 5%

Menü Smart TV 5%

Menü Fernsehen 5%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie UHD-TV (LED) 
Vertrieb Metz, Zirndorf 
Telefon 0911 97060 
Internet www.metz-ce.de 
Messergebnisse
Maße mit Fuß (BxHxT, in mm) 963/665/300 
Gewicht in kg 15.4 
Schwarzwert (cd/m2) 0,083 
ANSI-Kontrast 3650:1 
Farbtemperatur in Kelvin (Filmmodus) 6530 
Stromverbrauch Betrieb/Standby in W 100/0,5 
EU Energielabel
Ausstattung
Bilddiagonale in Zoll / cm / Auflösung 43/108/3.840 x 2.160 
Tuner: DVB-T2 / -C / -S/S2 2/2/2 
CI+-Schnittstelle
HDR: HDR10 / HDR10+ / HLG / Dolby Ja / Nein / Ja / Nein 
HDMI / Scart / Cinch-AV 4/0/ Ja 
HDMI: CEC / ARC Ja / Ja 
Audio-out: analog / opt. / koax /ARC Ja / Ja / Nein / Ja 
Kopfhöreranschluss Ja 
Bluetooth: Ja 
Cardreader / LAN / WLAN Nein / Ja / Ja 
USB / Player / Rekorder 3/ Ja / Ja 
Smart-TV-System Linux 
Weißabgleich / Farbkalibrierung Ja / Ja 
Raumlichtsensor Nein 
Sprach- / Bewegungssteuerung Nein / Nein 
Sonstiges 500 GB Festplatte 
Preis/Leistung gut 
+ Aufnahmefunktion 
+ einfache Bedienung 
+/- + sehr gutes TV-Bild 
Klasse Spitzenklasse 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 23.01.2022, 10:03 Uhr
336_21360_2
Topthema: Mundorf präsentiert:
Berliner_Lautsprecher_1648810181.jpg
Lautsprecher-Berlin Studio AMT

Das haben wir nicht so oft: Ein genau geführtes Protokoll eines Entwicklers von der Konzeption bis hin zum fertigen Lautsprecher. Bei der „Studio AMT“ von Lautsprecher Berlin haben wir die Gelegenheit, den Gedanken der Entwickler vom Reißbrett bis in den Hörraum zu verfolgen

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.