Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Fernseher

Einzeltest: Philips 55PUS7909


Lichtspiele

10743

Zu den Ultra-HD-Fernsehern, die derzeit zu relativ günstigen Preisen angeboten werden, gehört der Philips 55PUS7909. Mit seinem Android-Betriebssystem und zweiseitigem Ambilight unterscheidet er sich deutlich von anderen Fernsehern. Zusammen mit dem Hue- Beleuchtungssystem von Philips verbreitet er die Atmosphäre der Kinofi lme im ganzen Wohnzimmer.

Philips bietet mit den aktuellen PUS7000er-Modellen vielseitige und gut ausgestattete Fernseher im superschlanken Design. Die 49-Zoll-Version unseres Testgerätes (49PUS7909) wurde schon unter 1.200 Euro im Online-Handel gesehen.

Ausstattung


Dank der doppelten DVB-Multituner lässt sich mit dem Philips 55PUS7909 ein TV-Programm aufzeichnen, während ein anderes angeschaut wird. Voraussetzung hierfür ist eine angeschlossene USB-Festplatte. Gleichzeitig kann eine solche externe Festplatte für umfangreiches Installieren von Apps zusätzlichen Speicherplatz bereitstellen. Mit seinem Android-4.2- Betriebssystem hat der Fernseher Zugang zu Googles Play Store. Wird ein USB-Stick anstelle einer Festplatte eingesetzt, reicht dies immerhin für zeitversetztes Fernsehen (Timeshift). Als ausgewachsener Smart-TV unterstützt der Philips Online- Videodienste, Zugriff auf das Heimnetzwerk, HbbTV und einen Online- Programmführer, der auch für Timer-Aufnahmen genutzt werden kann. Erstmals haben wir für diesen Test einen Philips-Fernseher mit Lifestyle-Leuchten von Philips Hue kombiniert. Dazu gibt es im Ambilight-Menü des 55PUS7909 einen eigenen Menüpunkt „Ambilight und Hue“, der die Einrichtung der Beleuchtungskörper auf einfache Art möglich macht.

Ambilight und Hue


Philips-Hue-Lampen gibt es in zahlreichen Designs und Ausführungen bishin zu LED-Streifen und ermöglichen es, mit farbigem Licht eine stimmungsvolle Atmospäre in die eigenen vier Wände zu zaubern. Im Normalfall geschieht die Steuerung über eine Handy-App per WLAN über das heimische Netz. Durch die Kombination mit einem Ambilight- Smart-TV greifen die Hue-Leuchten die Farben der Szenerie auf dem Bildschirm auf und bringen so die filmische Ästhetik in den ganzen Raum. Wie schnell, intensiv oder hell die Raumbeleuchtung auf das Ambilight reagieren soll, lässt sich im Menü umfangreich beeinflussen. Unser Eindruck war: Filme mit ruhigen Szenen eignen sich unserer Meinung nach besser für die Hue-Beleuchtung als hektisch geschnittene Action-Kracher. Gut ist, dass sich die Art der Beleuchtung sowohl per App als auch über die Ambilight-Taste auf der Fernbedienung rasch anpassen lässt. So kann man sich durchaus auch ein dezentes einfarbiges Umgebungslicht für sein Privatkino einrichten.

Preis: um 1700 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Philips 55PUS7909

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Akustikelemente für Wandmontage

>> Mehr erfahren
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 18.04.2015, 15:01 Uhr
231_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH