Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Fernseher

Einzeltest: Philips 55PUS7909


Lichtspiele

Fernseher Philips 55PUS7909 im Test, Bild 1
10743

Zu den Ultra-HD-Fernsehern, die derzeit zu relativ günstigen Preisen angeboten werden, gehört der Philips 55PUS7909. Mit seinem Android-Betriebssystem und zweiseitigem Ambilight unterscheidet er sich deutlich von anderen Fernsehern. Zusammen mit dem Hue- Beleuchtungssystem von Philips verbreitet er die Atmosphäre der Kinofi lme im ganzen Wohnzimmer.

Philips bietet mit den aktuellen PUS7000er-Modellen vielseitige und gut ausgestattete Fernseher im superschlanken Design. Die 49-Zoll-Version unseres Testgerätes (49PUS7909) wurde schon unter 1.200 Euro im Online-Handel gesehen.

Ausstattung


Dank der doppelten DVB-Multituner lässt sich mit dem Philips 55PUS7909 ein TV-Programm aufzeichnen, während ein anderes angeschaut wird. Voraussetzung hierfür ist eine angeschlossene USB-Festplatte. Gleichzeitig kann eine solche externe Festplatte für umfangreiches Installieren von Apps zusätzlichen Speicherplatz bereitstellen. Mit seinem Android-4.2- Betriebssystem hat der Fernseher Zugang zu Googles Play Store. Wird ein USB-Stick anstelle einer Festplatte eingesetzt, reicht dies immerhin für zeitversetztes Fernsehen (Timeshift). Als ausgewachsener Smart-TV unterstützt der Philips Online- Videodienste, Zugriff auf das Heimnetzwerk, HbbTV und einen Online- Programmführer, der auch für Timer-Aufnahmen genutzt werden kann. Erstmals haben wir für diesen Test einen Philips-Fernseher mit Lifestyle-Leuchten von Philips Hue kombiniert. Dazu gibt es im Ambilight-Menü des 55PUS7909 einen eigenen Menüpunkt „Ambilight und Hue“, der die Einrichtung der Beleuchtungskörper auf einfache Art möglich macht.

Ambilight und Hue


Philips-Hue-Lampen gibt es in zahlreichen Designs und Ausführungen bishin zu LED-Streifen und ermöglichen es, mit farbigem Licht eine stimmungsvolle Atmospäre in die eigenen vier Wände zu zaubern. Im Normalfall geschieht die Steuerung über eine Handy-App per WLAN über das heimische Netz.

Fernseher Philips 55PUS7909 im Test, Bild 2Fernseher Philips 55PUS7909 im Test, Bild 3Fernseher Philips 55PUS7909 im Test, Bild 4Fernseher Philips 55PUS7909 im Test, Bild 5
Durch die Kombination mit einem Ambilight- Smart-TV greifen die Hue-Leuchten die Farben der Szenerie auf dem Bildschirm auf und bringen so die filmische Ästhetik in den ganzen Raum. Wie schnell, intensiv oder hell die Raumbeleuchtung auf das Ambilight reagieren soll, lässt sich im Menü umfangreich beeinflussen. Unser Eindruck war: Filme mit ruhigen Szenen eignen sich unserer Meinung nach besser für die Hue-Beleuchtung als hektisch geschnittene Action-Kracher. Gut ist, dass sich die Art der Beleuchtung sowohl per App als auch über die Ambilight-Taste auf der Fernbedienung rasch anpassen lässt. So kann man sich durchaus auch ein dezentes einfarbiges Umgebungslicht für sein Privatkino einrichten.

UHD-Wiedergabe


Beim Ultra-HD-Test ließen sich Testvideos mit bis zu 60 Vollbildern pro Sekunde einwandfrei über die HDMI-Eingänge wiedergeben. Über die USB-Schnittstellen gab es lediglich Fotos in 4K-Auflösung zu sehen, auf UHD-Videos oder gar HEVC-komprimierte Inhalte mussten wir an dieser Stelle verzichen. Eine Lösung für die Wiedergabe von Ultra-HD-USB-Medien könnte der Philips-Mediaplayer UHD 880 sein, der den Käufern von TV-Geräten der PUS8809-Familie als kostenloses Zubehör zugesagt wird. Ob der UHD 880 auch für Nutzer der PUS7000er-Modelle zu bekommen ist oder demnächst in den freien Handel kommt, war zu Redaktionschluss noch unklar.

Bedienung


Die Philips-Smart-TV-Bedienung mit der doppelseitigen Fernbedienung ist mittlerweile eine Art Markenzeichen geworden. Schüttelt man den Befehlsgeber, erscheint auf dem Bildschirm der pfeilförmige Mauszeiger, der sich bewegen lässt, solange der Daumen auf der zentralen „OK“-Taste liegt. Im Allgemeinen reagiert der Fernseher zügig auf die Fernbedienung, es sei denn, die Elektronik ist vorübergehend ausgelastet, weil man beispielsweise rasch hintereinander zwischen verschiedenen Eingängen und Online-Apps hin- und hergeschaltet hat. Zum Zeitpunkt unseres Tests hatte der Hersteller bereits ein Firmware- Update in Arbeit, von dem wir uns neben Stabilität in der Nutzung auch einen besseren Farbabgleich im Bildmodus „Film“ erhoffen.

Bild und Ton


Das TV-Bild des Philips macht einen scharfen, kontrastreichen Eindruck mit der besonders energiesparenden Einstellung „Standard“. Allerdings geht diese Grundeinstellung zulasten von feinen Schattierungen und Details in dunkeln Filmszenen. Zu den Pluspunkten zählt die hohe Blickwinkelstabilität des Bildschirms. Andererseits sollte man bei Lichtquellen im Raum (wie beipielsweise Hue-LED-Leuchten) indirekte Beleuchtung bevorzugen (also Wand oder Decke anstrahlen), damit keine Spiegelungen den Filmgenuss stören. Für Cineasten ist der Bildmodus „Film“ vorgesehen. Das Upscaling von Full HD auf die vierfache Anzahl von Pixeln gelingt dem Philips sehr gut, ebenso die Bewegtbilddarstellung. Leider zeigte unser Testmuster trotz der Farbtemperatur-Einstellung „warm“ recht kühl abgestimmte Farben mit erhöhtem Blau-Anteil. Der kinotypische, warme Look geht so verloren. Abhilfe schaffte im Test nur eine manuelle Farbkalibrierung. Dafür gibt es die zwei PIN-geschützten Presets „ISF Tag“ und „ISF-Nacht“, die dem Fachmann das professionelle Justieren von Weißton und Farbwerten erlauben. Nach erfolgreicher Kalibrierung überzeugte der PUS7909 als ein sehr guter Monitor für Blu-ray-Filme. Damit der Heimkino-Abend ein wirklicher Genuss wird, sollte eine gute externe Soundlösung zum Einsatz kommen. Die eingebauten, nach hinten abstrahlenden Lausprecher klingen tonal unausgewogen und eher scharf, woran die Menüs zur Toneinstellung wenig ändern.

Fazit

Der Philips 55PUS7909 bietet vielseitiges Kino-Vergnügen – einschließlich Licht von vielen Seiten, wenn er mit Hue-Beleuchtung kombiniert wird. Heimkino-Fans geben wir den Tipp, sich mit einer individuellen Bildkalibrierung das Potenzial des UHD-Displays zu erschließen.

Preis: um 1700 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Philips 55PUS7909

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Bild 40% :
Ausleuchtung 3%

Farbtreue (HDMI) 7%

Kontrastumfang (HDMI) 7%

Bewegtes Bild (HDMI) 6%

Gesamteindruck 7%

Bild DVB-Tuner 5%

3D- Bild 5%

Ton 5% :
Ton 5%

Ausstattung 30% :
Hardware 15%

Software 15%

Verarbeitung 5% :
Verarbeitung 5%

Bedienung 20% :
Fernbedienung 5%

Recording 5%

Menü Smart TV 5%

Menü Fernsehen 5%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie UHD-TV (LED) 
Vertrieb TP Vision, Hamburg 
Telefon 0180 5010 469 
Internet www.philips.de 
Messergebnisse
Maße mit Fuß (BxHxT, in mm) 1233/787/220 
Gewicht in kg 23.5 
Schwarzwert (cd/m2) 0.19 
ANSI-Kontrast 1087:1 
Farbtemperatur in Kelvin (Filmmodus) um 7900 
Stromverbrauch Betrieb/Standby xxx/0,2 
EU Energielabel
Ausstattung
Bilddiagonale in Zoll / cm /Auflösung 55/139/3840x2180 
Bildfrequenz 100Hz/ "600 PMR" 
Dimming: Global / Zonen / Pixel Ja / Nein / Nein 
3D-Technik / Anz. 3D-Brillen Passiv/4 
Tuner: DVB-T / -C / -S / -IP / HDTV 2/2/2/0/ Ja 
Bild im Bild / mit Twin-Tunern Ja / Ja 
HDMI / VGA /Cinch-AV 4/0/1 
HDMI: CEC / ARC / 3-D / UHD (4K) Ja / Ja / Ja /4 
Scart (in /out) 1/ Ja / Nein 
Audio-out: analog / opt. /koax /ARC 0/1/0/4 
Kopfhörer/separat einstellbar 1/ Ja 
Display-Port: 3D / UHD (4K) Nein / Nein 
Cardreader / LAN / WLAN 1/ Ja /integriert 
USB: 2.0 / 3.0 / Player / Recorder 3/0/ Ja / Ja 
EPG / Senderliste / Favoritenlisten Ja / Ja / Ja 
Online EPG / Multiroom: Server / Client Ja / Ja / Ja 
Internet: Portal / Browser / HbbTV Ja / Ja / Ja 
Einstellung pro Eingang / pro Bildsignal Ja / Nein 
Weißabgleich / Farbkalibierung Ja / Ja 
Raumlichtsensor Ja 
Fernbedienung beleuchtet / Funk / NFC Nein / Ja / Nein 
Sprach- / Gestensteuerung Ja / Nein 
Sonstiges Tastatur-Fernbedienung m. Pointer 
Preis/Leistung gut - sehr gut 
+
+ powered by Android 
+/- (-) separater UHD-Zuspieler 
Klasse Oberklasse 
Testurteil ausgezeichnet 

HD Lifestyle Gallery

/test/fernseher/philips-55pus7909_10743
Revox- Revox im Wohnraum - Bildergalerie , Bild 1
Revox im Wohnraum
>> zur Galerieübersicht
105_1
Neu im Shop

TV-Bildoptimierung, neue Pakete, Full HD, UHD, 8K

>>> mehr erfahren
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 18.04.2015, 15:01 Uhr
289_0_3
Topthema: Für den optimalen Sitz- und Liegekomfort
Fuer_den_optimalen_Sitzund_Liegekomfort_1630487909.jpg
Anzeige
Moderne Kinosofas

Sofanella bietet bequeme Sitzmöglichkeiten für echtes Kino-Feeling Vollelektrische Verstellfunktionen für maximalen Komfort sorgen unvergessliche Filmerlebnisse.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 6/2021

Es ist uns eine große Freude, Ihnen die EISA AWARDS 2021-2022 präsentieren zu dürfen. Zusammen mit den Kollegen von 60 Testmagazinen und -Websites aus Europa, Amerika, Asien und Australien kürt unsere Redaktion als exklusives deutsches Mitglied in der Home Theatre Audio Expert Group jedes Jahr die besten Geräte der Welt.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 6/2021

Ich freue mich, Ihnen ein ganz sicheres Jahreshighlight zu präsentieren. Voll im Wohnmobiltrend und frisch vom Caravan Salon erreichte und Pioneers neues Camper-Navi AVIC-Z1000DAB zum Test. Zugegeben nicht ganz billig, dafür aber voll ausgestattet mit allem, was den Urlaub im eigenen Wohnmobil vom ersten Meter an entspannt und stressfrei macht. Darüber hinaus haben wir natürlich noch über zwei Dutzend weitere Geräte im Test. Da ist alles dabei, günstige Verstärker und Lautsprecher, bezahlbares High-End, die perfekte Mini-Steuerzentrale mit 9 DSP-Kanälen und natürlich jede Menge Subwoofer. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 6/2021

Die neue "LP" ist da!
Und wie üblich haben wir einen genauen Blick auf neue Dinge geworfen, mit denen der Analogfan das Erlebnis Schallplatte zu etwas Besonderem machen kann. Wir hätten unter Anderem drei potente Phonovorstufen in verschiedenen Preisklassen im Angebot, zwei sehr besondere Lautsprecher und einen feinen, erfreulich bezahlbaren Plattenspieler aus Italien. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Hifi Test TV HiFi 6/2021

Es geht wieder in Richtung Herbst und Winter - wegen der doch eingeschränkten Möglichkeiten, sich draußen zu betätigen, die Hauptsaison der gemütlichen Musik- und Filmabende in den eigenen vier Wänden.
A propos Wände: In dieser Ausgabe finden Sie eine Reportage über die Zukunft des Lautsprechers als Begleiter des täglichen Lebens, nämlich unsichtbar in der Wand eingelassen, versteckt hinter der Tapete oder sogar Putz!
Aber auch die klassischen Hifi-Themen kommen nicht zu kurz: So haben wir die PS-Audio-Stellar M1200 Endstufen getestet, mit deren Leistung von über 1000 Watt pro Kanal dynamisch keine Wünsche mehr offen bleiben.
Viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.17 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 11.35 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell