Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Fernseher

Einzeltest: Philips 55PUS8602 - Seite 3 / 3


Lichtstark

Bildqualität

Zwei Zutaten sind meiner Meinung nach wichtig, wenn man mit dem 55PUS8602 bestmöglich Filme genießen möchte: Der Bildmodus „Film“ als Grundeinstellung und das Bildformat „original“, das dafür sorgt, dass der Bildinhalt wirklich komplett (also ohne Overscan) dargestellt wird. Der Bildmodus wird übrigens automatisch für jede Bildquelle einzeln gespeichert. So kann man als Sport- und Kinofan fürs Fernsehen einen anderen Bildmodus als für den HDMI-Anschluss des Blu-ray-Players verwenden und dessen Look in den erweiterten Bildeinstellungen individuell verändern. Wer experimentiert hat und die veränderten Einstellungen rückgängig machen möchte, aktiviert unter „allgemeine Einstellungen“ die Werkseinstellung für Bild und Ton, bei welcher die Senderprogrammierung erhalten bleibt. Der Philips nutzt „nur“ ein allgemeines LED-Dimming für sein Backlight, ohne einzeln gesteuerte Dimmingzonen, doch das Resultat ist dank seines Schwarzwertes wirklich überzeugend. Der 55PUS8602 zeigt in der Praxis ein tolles, sehr kontrastreiches Bild mit lebensnahen Farben und sehr guter Bewegtbilddarstellung. Ein paar Tipps zu den Möglichkeiten, um das Bild des Filmmodus anzupassen: Die maximale Helligkeit lässt sich über „Kontrast“ begrenzen. Der „Kontrastmodus“ in den erweiterten Einstellungen bestimmt über die Backlight-Anpassung.

Dabei wirkt „optimiert für Bilder“ sehr dynamisch, lässt jedoch einige dunkle Details absaufen, während „normal“ die ausgewogenere Regelung bietet. Für fließende Bewegungsabläufe im Film sorgt „Perfect Natural Motion“ (z.B. auf mittlerer Stufe in der benutzerdefi nierten Einstellung). Genug der Theorie. Der Philips 55PUS8602 bringt faszinerende Filmund Fernsehbilder, wie unser Praxistest mit „21“ und Ausschnitten von „Casino Royale“ gezeigt hat. Besonders überzeugend lief der Test mit HDTV-Empfang (über Satellit), bei dem wir ebenfalls den Bildmodus „Film“ als Grundeinstellung und den Kontrastmodus „Normal“ genutzt haben. So stimmten die Hauttöne, und Landschaftsaufnahmen hatten sehr natürliche Farben mit kontrast- und detailreichem Look. Beim UHD-Demokanal von Astra schaltete der Fernseher zudem sauber auf HDR-Betrieb mit erweitertem Farbraum. HDR-Bilder bringt der Philips bestens auf den Bildschirm, wie uns Ausschnitte aus „Mad Max – Fury Road“ und „Exodus“ in Ultra-HD gezeigt haben. Unsere Messungen ergaben übrigens eine Spitzenhelligkeit für HDR-Inhalte von annähernd 700 cd/qm.

Ton

Die Kombination von frontal abstrahlenden Hochtönern im eigenen Gehäuse und rückwärtigen Woofern funktioniert in der Praxis sehr ordentlich und vermittelt eine sehr ordentliche Klangfülle. Besonders Stimmen werden deutlich und klangvoll abgebildet. Von den Voreinstellungen haben mir persönlich Musik und Film am besten gefallen. Mein Tipp ist allerdings, selber zu hören und die besten persönlichen Toneinstellungen zu finden.

Fazit

Mit seiner Bild- und Tonqualität spielt der Philips 55PUS8602 bei den Oberklasse-TVs ganz vorne mit. Die Ausstattung mit dreiseitigem Ambilight und das hochwertige Design runden das Gesamtbild positiv ab – ein Highlight auf dem UHD-TV-Markt.

Preis: um 2000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Philips 55PUS8602

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Bild 40% :
Ausleuchtung 4%

Farbtreue (HDMI) 8%

Kontrastumfang (HDMI) 8%

Bewegtes Bild (HDMI) 7%

Gesamteindruck 8%

Bild DVB-Tuner 5%

Ton 5% :
Ton 5%

Ausstattung 30% :
Hardware 15%

Software 15%

Verarbeitung 5% :
Verarbeitung 5%

Bedienung 20% :
Fernbedienung 5%

Recording 5%

Menü Smart TV 5%

Menü Fernsehen 5%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie UHD-TV (LED) 
Vertrieb TP Vision, Hamburg 
Telefon 0180 5010 469 
Internet www.philips.de 
Messergebnisse
Maße mit Fuß (BxHxT, in mm) 1240/779/258 
Gewicht in kg 22.3 
Schwarzwert (cd/m2) 0.07 
ANSI-Kontrast 6871:1 
Farbtemperatur in Kelvin (Filmmodus) um 6800 
Stromverbrauch Betrieb/Standby 148/0,3 
EU Energielabel
Ausstattung
Bilddiagonale in Zoll / cm / Auflösung 55/139/3840x2180 
Bildfrequenz 100Hz nativ 
Dimming: Global / Zonen / Pixel Ja / Nein / Nein 
Tuner: DVB-T / -C / -S / -IP / HDTV 1/1/1/0/ Ja 
Bild im Bild / mit Twin-Tunern Nein / Nein 
HDMI / VGA /Cinch-AV 4/0/1 
HDMI: CEC / ARC / 3-D / UHD (4K) Ja /4/ Nein /4 
Scart (in /out) 0/ Nein / Nein 
Audio-out: analog / opt. /koax /ARC 0/1/0/4 
Kopfhörer/separat einstellbar 1/ Ja 
Display-Port: 3D / UHD (4K) Nein / Nein 
Cardreader / LAN / WLAN 0/ Ja / Ja 
USB: 2.0 / 3.0 / Player / Recorder 1/1/ Ja / Ja 
EPG / Senderliste / Favoritenlisten Ja / Ja / Ja 
Online EPG / Multiroom: Server / Client Ja / Ja / Ja 
Internet: Portal / Browser / HbbTV Ja / Ja / Ja 
Einstellung pro Eingang / pro Bildsignal Ja / Nein 
Weißabgleich / Farbkalibierung Ja / Ja 
Raumlichtsensor Ja 
Fernbedienung beleuchtet / Funk / NFC Nein / Ja / Nein 
Sprach- / Gestensteuerung Ja / Nein 
Sonstiges dreiseitiges Ambilight, HDR 
Preis/Leistung sehr gut 
+ hervorragendes Bild 
+ abnehmbare Laustprecherleiste 
+/- Menüführung teilweise umständlich 
Klasse Oberklasse 
Testurteil ausgezeichnet 
Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive

>> Mehr erfahren
140_17948_2
Topthema: Heller Geselle
Heller_Geselle_1567431265.jpg
BenQ TH535

Manchmal muss es einfach heller sein. Insbesondere wenn draußen projiziert werden soll geht die erforderliche Lichtausbeute schnell zu Lasten der Farbtreue. Nicht so beim BenQ TH535, der bleibt nah am Normfarbraum. Grund genug für uns, genauer hinzuschauen.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 17.03 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 13.06.2018, 14:56 Uhr