Kategorie: In-Car Endstufe 2-Kanal

Einzeltest: Eton Power 450.2


Sehr konkurrenzfähig

Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Eton Power 450.2 im Test, Bild 1
19968

Mit der Power-Serie präsentiert Eton eine komplett neue Verstärkerlinie. Wir haben die erste Vertreterin zum Test.

Bei Eton tut sich zur Zeit jede Menge. Neben neuen High-End-Lautsprechern und einer Subwooferserie ist auch eine Anzahl Verstärker in der Pipeline. Das erste Modell dieser Verstärkerserie mit dem Namen Power ist unsere Power 450.2, eine Zweikanalendstufe mit mächtigen Leistungsdaten, die zum moderaten Preis von 300 Euro zu haben ist. Bereits auf den ersten Blick erkennt man das aktuelle Eton-Design, das bereits die „Mini“-Verstärkerserie auszeichnet. Beide Minis, sowohl die Vierkanälerin 150.4 als auch die zweikanalige 300.2, haben wir höchst erfolgreich getestet. Das Design zeichnet sich durch beeindruckende Leistungsdaten genauso aus wie durch extrem geringe Verzerrungen. Unser jetziges Testmuster Power 450.2 ist den Minis wie aus dem Gesicht geschnitten, denn die Power-Verstärker kommen im gleichen Gehäuse, das durch seine Asymmetrie eine nicht von der Hand zu weisende Ästhetik bezieht.

Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Eton Power 450.2 im Test, Bild 2Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Eton Power 450.2 im Test, Bild 3Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Eton Power 450.2 im Test, Bild 4Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Eton Power 450.2 im Test, Bild 5Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Eton Power 450.2 im Test, Bild 6
Bei unserer Power 450.2 ist die lange Kante knapp sieben Zentimeter länger als bei den Minis – schließlich soll ja auch 50 % Mehrleistung drin sein. Auch Anschlüsse und Filter übernehmen die Power-Verstärker von den Minis. Wir finden steckbare Stromund Lautsprecherterminals, die die Installation erleichtern sollen und sehr solide und kontaktsicher ausgeführt sind. An Frequenzweichen gibt es einzeln zuschaltbare Hoch- und Tiefpässe, deren Bedienung dank sehr guter gerasteter Potis ein Genuss ist. Da nimmt man der Power nicht übel, dass sie nicht mehr kann als Subwoofer und Hauptlautsprecher voneinander trennen. Dafür ist sie auf der Höhe der Zeit, was die Zusammenarbeit mit Werksradios angeht, die Einschaltautomatik erkennt den DCOffset von Werksradios und lässt sich auch auf Signalerkennung umschalten, dedizierte Hochpegeleingänge sind natürlich auch vorhanden. Im Inneren geht es modern und aufgeräumt zu. Das Layout erinnert stark an die kleinere Mini-Serie, wir finden eine Hälfte der Hauptplatine mit der Spannungsversorgung belegt, die aus einer sorgfältigen Eingangsfilterung, einem kräftigen Netztrafo nebst Regelelektronik und einer üppigen Pufferung aus viermal 3300 Mikrofarad besteht. Die Verstärkung ist in SMD aufgebaut, hier kommt pro Kanal ein Treiber-IC für die Class-D-Verstärkung zum Einsatz. Danach machen üppige vier MOSFETS pro Kanal den Job, bis das Signal über je eine hochstromfähige Flachdrahtspule zurückgewonnen wird.


Messungen und Sound


Im Messlabor muss sich die Power 450.2 nicht verstecken. Trotz ihrer kompakten Abmessungen produziert sie eine beachtliche Leistung von 2 x 255 Watt bereits an 4 Ohm. An 2 Ohm kann sie sogar auf über 400 Watt pro Kanal zulegen. Das entspricht zwar nicht den versprochenen 450, doch sind diese auch bei 14,4 V Spannung ermittelt, so dass die Power bei unseren 13,8 V naturgemäß etwas weniger bringt. Über die nackte Leistung hinaus erfreut die Eton fast schon erwartungsgemäß mit sehr niedrigen Verzerrungen und sehr hoher Dämpfung. Im Hörcheck entpuppt sich die 450.2 als wahres Universalgenie. Es ist eine Freude, wie sie feinste Musikdetails herausarbeitet und einen räumlich sehr aufgeräumten und klar unterteilten Eindruck abliefert. Auch Stimmen und Instrumente stellt sie liebevoll-realistisch dar, so dass es ein Hochgenuss ist, ihr zuzuhören. Auf der anderen Seite kann sie jedoch auch zupacken. Fette Bässe bersten vor Kraft und es gibt genug Druck auf die Ohren. Knackigdynamische Anschläge gibt sie ungefiltert an den Zuhörer weiter, was einen Riesenspaß macht.

Fazit

Mit der Power 450.2 liefert Eton einen Verstärker ab, der in seiner Klasse zu den Stärksten genauso wie zu den Günstigsten gehört. Und somit auch zu den Besten, die sich zur Zeit am Markt tummeln.

Preis: um 300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

In-Car Endstufe 2-Kanal

Eton Power 450.2

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

10/2020 - Elmar Michels

Bewertung 
Klang 40% :
Bassfundament 8%

Neutralität 8%

Transparenz 8%

Räumlichkeit 8%

Dynamik 8%

Labor 35% :
Leistung 20%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Verarb. Elektronik 5%

Verarb. Mechanik 5%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb ACR, CH-5330 Zurzach 
Kontakt info@etongmbh.com 
Internet www.etongmbh.com 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm (x2) 265 
Leistung 2 Ohm (x2) 404 
Leistung 1 Ohm (x2)
Brückenleistung 4 Ohm (x1) 808 
Brückenleistung 2 Ohm (x1)
Empfindlichkeit max. mV 510 
Empfindlichkeit min. V 6,8 
THD+N (<22 kHz) 5 W 0.018 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0.049 
Rauschabstand dB(A) 87 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 341 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 317 
Dämpfungsfaktor 400 Hz 296 
Dämpfungsfaktor 1 kHz 246 
Dämpfungsfaktor 8 kHz 24 
Dämpfungsfaktor 16 kHz
Ausstattung
Tiefpass in Hz 30 – 300 Hz 
Hochpass in Hz 15 – 300 Hz 
Bandpass in Hz 15 – 300 Hz 
Bassanhebung – 
Subsonicfilter via HP 
Phaseshift – 
High-Level-Eingänge • 
Einschaltautomatik •, DC oder Signal 
Cinchausgänge • 
Start-Stopp-Fähigkeit •# (7,4 V) 
Abmessung (L x B x H in mm) 249/146/50 
Sonstiges Fernbed. 
Preis (in Euro) 300 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Car&Hifi Stark, preiswert, einfach gut. 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 01.10.2020, 12:07 Uhr
327_21241_2
Topthema: Micro-Endstufe mit vier Kanälen
Micro-Endstufe_mit_vier_Kanaelen_1643721062.jpg
Audio System X-100.4 MD

Kleine Digitalendstufen finden wir bei Audio System als leistungsfähige Amps in der X-Serie und als superkleine Micro-Amps in der M-Serie. Jetzt kommt mit der X-100.4 MD eine superkleine X-Endstufe mit Anspruch auf richtig Leistung.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH