Kategorie: In-Car Endstufe 2-Kanal, In-Car Endstufe 4-Kanal

Serientest: Gladen Audio FD 130c2, Gladen Audio FD 75c4


Bezahlbare Kompaktklasse

Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Gladen Audio FD 130c2, Gladen Audio FD 75c4 im Test , Bild 1
10170

Mit den Mosconi-Verstärkern hat der Vertrieb Audio System Europe ja ganz heiße Eisen im Feuer. Doch auch unter eigenem Namen gibt es ein respektables Verstärker- Lineup. Unter dem Markennamen Gladen erscheint jetzt eine neue, moderne Serie namens FD, deren erste zwei Vertreter in der Redaktion bereitliegen.

Gladen FD 75c4 und FD 130c2 heißen die Neuen, benannt nach Kanalleistung und der Anzahl der Kanäle. FD steht natürlich für fullrange digital, womit auch klar ist, wohin die Reise mit den FDs geht. Sowas braucht man heute: Kompakt müssen sie sein und sparsam, damit sie auch für den Fahrzeugbesitzer tolerabel sind, der zwar guten Klang, aber eigentlich keine Car- HiFi-Anlage will. Moderne Class-D-Verstärker zeichnen sich durch einen besonders guten Wirkungsgrad aus. Das führt im Betrieb zu weniger Abwärme, so dass sich die Verstärker versteckt verbauen lassen.

Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Gladen Audio FD 130c2, Gladen Audio FD 75c4 im Test , Bild 2Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Gladen Audio FD 130c2, Gladen Audio FD 75c4 im Test , Bild 3Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Gladen Audio FD 130c2, Gladen Audio FD 75c4 im Test , Bild 4Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Gladen Audio FD 130c2, Gladen Audio FD 75c4 im Test , Bild 5Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Gladen Audio FD 130c2, Gladen Audio FD 75c4 im Test , Bild 6Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Gladen Audio FD 130c2, Gladen Audio FD 75c4 im Test , Bild 7Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Gladen Audio FD 130c2, Gladen Audio FD 75c4 im Test , Bild 8Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Gladen Audio FD 130c2, Gladen Audio FD 75c4 im Test , Bild 9Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Gladen Audio FD 130c2, Gladen Audio FD 75c4 im Test , Bild 10Car-HiFi Endstufe 2-Kanal Gladen Audio FD 130c2, Gladen Audio FD 75c4 im Test , Bild 11
Und genau das ist das Ziel. Der Familienvater im Audi möchte Car-HiFi nur noch hören und nicht sehen, also her mit den modernen Fullrange-Digitalverstärkern. Unsere Gladen FDs sind nur 17 x 17 Zentimeter groß – das bekommt man hinter manch einer Verkleidung versteckt. Der Aufbau ist klar und geradlinig mit einem Strangguss-Kühlkörper und schlichten Endstücken aus Blech. Auf der einen Seite befinden sich die Anschlüsse, die in Form stabiler, isolierter Terminalblocks augeführt sind. Mit gut 25 mm2 für Strom und knapp 10 mm2 für die Lautsprecher sind sie absolut vorbildlich dimensioniert. Die Eingangssektion auf der gegenüberliegenden Seite zeigt die typische Filterausstattung, wie man sie auch bei den anderen Gladen-Verstärkerserien findet. Die Tiefpässe reichen von 50 bis 300 Hz, so dass man alle möglichen Gerätschaften voneinander trennen kann. Die Hochpässe sind eine Etage tiefer angesetzt, so dass man sie auch als Subsonicfilter brauchen kann. Beides geht auch gleichzeitig, so dass man Bandpässe erhält. Separate High-Level-Eingänge gibt es zwar nicht, doch die Cinchbuchsen lassen sich auf Hochpegelempfindlichkeit umschalten, so dass man ganz einfach mit einem Adapter ein Originalradio anschließen kann. Eine signalabhängige Einschaltautomatik rundet die Ausstattung ab. Im Inneren geht‘s erwartungsgemäß eng zu. Nur die Netzteile haben große Transistoren und Dioden, die traditionell am Kühlkörper kleben, die Leistungsstufen bestehen jeweils aus einem Class-D-Chip und zwei Oberflächen- MOSFETs, die noch nicht mal Kontakt zum kühlenden Gehäuse haben. Am Messplatz zeigt sich dann, was die FDs so können. Die 75c4 erzielt an unseren 113,8 V/0,7 % Klirr 63 W an 4 Ohm und 114 W an 2 Ohm. Das ist genausoviel wie eine herkömmliche Class A/B, die ein wenig billiger, dafür aber viel größer ist. Auch bei den Verzerrungen erreicht die FD das Niveau einer guten Analogen, sie braucht sich also keinesfalls zu verstecken. Ähnlich sieht es beim Zweikanalmodell aus, hier liegen mehr Watt an, allerdings bei etwas mehr Klirr. Notenmäßig sieht‘s besonders bei der FD 130c2 freundlich aus, was auch daran liegt, dass zwar nur 30 Euro preislich zwischen den beiden FDs liegen, die 130c2 aber mit 250 Euro noch gerade in unsere Oberklasse fällt, während die 75c4 Spitzenklasse ist.

Sound


Normalerweise geben sich Zwei- und Vierkanäler, die nach dem gleichen Grundlayout gemacht und mit den gleichen Bauteilen bestückt sind, auch im Hörtest fast wie eineiige Zwillinge. Unser Höreindruck fällt zwischen den beiden FDs jedoch unterschiedlich aus. Die 75c4 klingt sehr schön frei und vermittelt einen fast schon sensationellen Raumeindruck, dazu spielt sie tonal sehr aufgeräumt und verleiht allen Stimmen ein natürliches Timbre. Bei der 130c2 gerät der Raum eine halbe Nummer kleiner, tonal ist sie auch korrekt. Man hat den Eindruck, dass die 4er runder und irgendwie „schöner“ spielt, die leistungsstärkere 2er punktet dafür mit den höheren Pegelreserven. Beide spielen richtig gut, und das nicht nur für Schaltverstärker.

Fazit

Mit den FD-Endstufen stellt Gladen eine prima Alternative zu bekannten Analogendstufen hin. Die FDs sind sehr kompakt und klingen prima – und das zum mehr als akzeptablen Kurs.

Kategorie: In-Car Endstufe 2-Kanal

Produkt: Gladen Audio FD 130c2

Preis: um 250 Euro


11/2014
3.5 von 5 Sternen

Oberklasse
Gladen Audio FD 130c2

Kategorie: In-Car Endstufe 4-Kanal

Produkt: Gladen Audio FD 75c4

Preis: um 280 Euro


11/2014
3.0 von 5 Sternen

Spitzenklasse
Gladen Audio FD 75c4

 
Bewertung: Gladen Audio FD 130c2
Klang 40% :
Bassfundament 8%

Neutralität 8%

Transparenz 8%

Räumlichkeit 8%

Dynamik 8%

Labor 35% :
Leistung 20%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 10%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Verarb. Elektronik 5%

Verarb. Mechanik 5%

Klang 40%

Labor 35%

Praxis 25%

Ausstattung & technische Daten: Gladen Audio FD 130c2
Vertrieb GLADEN EUROPE GmbH, Walddorfhäslach 
Kontakt 07127 8102820 
Internet www.gladen.de 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm (x2) 106 
Leistung 2 Ohm (x2) 173 
Leistung 1 Ohm (x2)
Brückenleistung 4 Ohm (x1) 346 
Brückenleistung 2 Ohm (x1)
Empfindlichkeit max. mV 480 
Empfindlichkeit min. V
THD+N (<22 kHz) 5 W 0.235 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0.123 
Rauschabstand dB(A) 84 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 104 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 128 
Dämpfungsfaktor 400 Hz 109 
Dämpfungsfaktor 1 kHz 102 
Dämpfungsfaktor 8 kHz 19 
Dämpfungsfaktor 16 kHz
Ausstattung
Tiefpass in Hz 50 - 320 Hz 
Hochpass in Hz 25 - 175 Hz 
Bandpass in Hz 25 - 320 Hz 
Bassanhebung Nein 
Subsonicfilter via HP/12 dB 
Phaseshift Nein 
High-Level-Eingänge Ja 
Einschaltautomatik Ja 
Cinchausgänge Nein 
Abmessung (L x B x H in mm) 173/170/50 
Sonstiges TP abschaltbar 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Die FD-Endstufen bieten moderne Platzspar-Technik, genug Leistung und praxisgerechte Asustattung, für all das sind die Preise angemessen.“ 
Bewertung: Gladen Audio FD 75c4
Klang 40% :
Bassfundament 8%

Neutralität 8%

Transparenz 8%

Räumlichkeit 8%

Dynamik 8%

Labor 35% :
Leistung 20%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 10 10%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Ver. Elektronik 5%

Ver. Mechanik 5%

Ausstattung & technische Daten: Gladen Audio FD 75c4
Vertrieb GLADEN EUROPE GmbH, Walddorfhäslach 
Hotline 07127 8102820 
Internet www.gladen.de 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm 63 
Leistung 2 Ohm 114 
Brückenleistung 4 Ohm 228 
Brückenleistung 2 Ohm
Empfindlichkeit max. mV 510 
Empfindlichkeit min. V 7,9 
THD+N (<22 kHz) 5 W 0,038 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0,036 
Rauschabstand dB(A) 71 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 63 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 63 
Dämpfungsfaktor 400 Hz 63 
Dämpfungsfaktor 1 kHz 60 
Dämpfungsfaktor 8 kHz 15 
Dämpfungsfaktor 16 kHz
Ausstattung
Tiefpass 50 - 320 Hz (rear) 
Hochpass 25 - 175 Hz 
Bandpass 25 - 320 Hz (rear) 
Bassanhebung Nein 
Subsonicfilter via HP/12 dB 
Phasesshift Nein 
High-Level-Eingänge Ja 
Einschaltautomatik Ja 
Cinchausgänge Nein 
Abmess. (L x B x H in mm) 173/170/50 
Sonstiges TP abschaltbar 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Die FD-Endstufen bieten moderne Platzspar-Technik, genug Leistung und praxisgerechte Asustattung, für all das sind die Preise angemessen.“ 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 27.11.2014, 15:20 Uhr
383_21989_2
Topthema: Top- Lautsprecher für BMW
TopLautsprecher_fuer_BMW_1670247114.jpg
Audio System HXFIT BMW Uni Evo3 - teilaktives Dreiwegesystem für BMW

Mit dem HXFIT BMW Uni Evo3 stellt Audio System sein frisch renoviertes Topsystem für BMW vor. Wir zeigen, wie sich das Edelsystem im Test schlägt.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 15.77 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 17.12 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof