Kategorie: In-Car Endstufe 4-Kanal

Einzeltest: Ground Zero GZPA 4SQ


Sound Quality pur!

Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Ground Zero GZPA 4SQ im Test, Bild 1
17037

Ground Zero goes Sound Quality, dieser Trend ist bereits seit Längerem zu erkennen – jetzt auch in der bei SPLlern beliebten Plutonium- Serie. Was kommt dabei heraus?

Am oberen Ende des quasi uferlosen Lieferprogramms von Ground Zero war die Welt bisher klar eingeteilt. Ganz oben steht die Reference-Line über allem, dann kommen die Plutonium-Komponenten für SPL-Freaks sowie die Uranium-Komponenten für die Sound-Quality-Fraktion. Jetzt kommt mit der GZPA 4SQ ein weiterer Edelverstärker zu den Händlern. Eine SQ-Endstufe aus der Plutonium- Serie? Das wollen wir natürlich genauer wissen. Erst einmal äußerlich betrachtet unterscheidet sich die neue GZPA 4SQ erheblich von allen bisherigen Ground-Zero-Amps. Statt in Kupfer oder Titan oder im Schwarz der Plutonium- Amps kommt die GZPA zweifarbig in Silber-Schwarz daher. Die Verarbeitungsqualität ist exzellent und der Aufbau mit fetten Aluprofilen äußerst massiv.

Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Ground Zero GZPA 4SQ im Test, Bild 2Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Ground Zero GZPA 4SQ im Test, Bild 3Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Ground Zero GZPA 4SQ im Test, Bild 4Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Ground Zero GZPA 4SQ im Test, Bild 5Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Ground Zero GZPA 4SQ im Test, Bild 6Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Ground Zero GZPA 4SQ im Test, Bild 7Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Ground Zero GZPA 4SQ im Test, Bild 8
Der U-förmige Kühlkörper zieht sich über Bedienfront, Deckel und Rückwand der Endstufe und er ist richtig schwer geworden. Auch die Seitenteile bestehen aus massivem, 8 Millimeter starkem, gebürstetem Aluminium. Sogar die aus rein optischen Gründen eingelegte silberne Deckelplatte mit dem beleuchteten Logo besteht aus dickem Alu. Das Ganze signalisiert ganz klar: Hier will sich jemand nicht lumpen lassen und setzt bedingungslos auf Qualität. Dieser Eindruck setzt sich im Inneren fort. Ground Zero hat sich bei seinen höheren Verstärkerserien schon immer durch erlesene Bauteilequalität hervorgetan, doch die neue GZPA setzt dabei nochmals Maßstäbe. Offensichtlich hält man bei Ground Zero im High-End-Bereich nichts von winzigen SMD-Bauteilen. Alle Bauteile in der GZPA sind große Durchstecktypen, auch schlaue Controller sucht man vergebens, und ICs finden sich nur wenige in der Netzteilsteuerung und als Operationsverstärker in der Signalaufbereitung. Bei Letzteren handelt es sich um gesockelte und extrem verzerrungs- und rauscharme Typen von TIs Nobelmarke Burr-Brown. Weiterhin auffällig sind die highendigen Kondensatoren des Kölner Spezialisten Mundorf, die sonst der Reference-Serie vorbehalten waren. Hier setzt sich die GZPA auch von der GZUA ab, die an dieser Stelle etwas sparsamer bestückt ist. Genauso verfügt die GZPA über ein Doppelnetzteil mit zwei Trafos – genau wie bei den Reference-Verstärkern. Zu diesem geradlinigen High-End-Konzept gehört dann eine Endverstärkung mit diskret aufgebauten Treiberstufen und jeder Menge Hochleistungs MOSFETs. Von Letzteren gibt es sehr großzügige vier Stück pro Kanal, die allesamt unter der Hauptplatine auf dem Kühlkörper sitzen. Die Ausstattung der GZPA ist die gleiche wie bei den anderen Amps aus Ground Zeros Topserien. Schnickschnack gibt es keinen, dafür sauber laufende Potis für Hochpass, Tiefpass (und Bandpass) und dazu x10-Multiplikatorschalter, die einen Regelbereich von 20 Hz bis 4 kHz bei vernünftigem Regelweg ermöglichen. Und natürlich eine Ground-Zero-Spezialität: Die BIAS-Regler sind dafür da, einen „röhrenartigen“ Klang zu erzeugen, indem sie den Arbeitspunkt der Verstärkung verschieben. In Maßen natürlich, denn messtechnische Unterschiede zwischen Minimum und Maximum gibt es kaum. 

Messungen und Sound


Womit wir bei den Messwerten abgekommen wären, und die sind einer derart hochklassigen Konstruktion mehr als angemessen. Zuerst einmal mag enttäuschen, dass die GZPA nicht 1-Ohm-stabil ist. Dafür gibt es 4 x 104 Watt an 4 Ohm sowie 4 x 180 W an 2 Ohm, womit die GZPA wohl mehr als gut gerüstet ist. Richtig sensationell ist jedoch ihre saubere Leistungsabgabe. Mit durchschnittlich weniger als 0,01 % Klirr gehört die GZPA zu den besten Endstufen am Markt. Sie arbeitet dazu ungemein breitbandig mit einem -3-dBPunkt bei 150 kHz – ein ganz heißer Tipp also für die Freunde hochaufgelöster Musikdateien. Selbstredend liegen auch Rauschen und Dämpfung auf Referenzniveau, so dass die GZPA 4SQ zu den messtechnisch besten Endstufen der letzten Jahre gehört. Im Klangtest schließlich setzt sich der hervorragende Eindruck nahtlos fort. Was man auch spielt, die GZPA lässt den Hörer glauben, er hätte dieses Stück noch nie so gut gehört. Die Endstufe serviert zum Niederknien schöne Stimmen und beeindruckend naturnahe Instrumente. Bei Schlagzeugattacken tönt es derart dynamisch, dass sich automatisch die Nackenhaare aufstellen. Es gibt Klang vom Feinsten, aber auch jederzeit voll auf die Zwölf. Der GZPA-Sound funktioniert genauso gut bei Maximalpegel wie im Flüsterbereich. Schwächen oder gar Fehler lassen sich nicht ausmachen. Vielmehr muss man anerkennen, dass einen noch besseren Klang abzuliefern, sehr schwierig werden wird.

Fazit

Mit ihrem geradlinigen Konzept und der erlesen guten Ausführung empfiehlt sich die GZPA 4SQ für Freunde des kompromisslosen Wohlklangs. Und zwar wärmstens.

Preis: um 1200 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

In-Car Endstufe 4-Kanal

Ground Zero GZPA 4SQ

Referenzklasse

4.5 von 5 Sternen

01/2019 - Elmar Michels

 
Bewertung 
Klang 40% :
Bassfundament 8%

Neutralität 8%

Transparenz 8%

Räumlichkeit 8%

Dynamik 8%

Labor 35% :
Leistung 20%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Ver. Elektronik 5%

Ver. Mechanik 5%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Ground Zero, Egmating 
Hotline 08095 873830 
Internet www.ground-zero-audio.com 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm 104 
Leistung 2 Ohm 180 
Leistung 1 Ohm
Brückenleistung 4 Ohm 360 
Brückenleistung 2 Ohm
Empfindlichkeit max. mV 640 
Empfindlichkeit min. V 5,1 
THD+N (<22 kHz) 5 W 0,011 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0,007 
Rauschabstand dB(A) 91 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 224 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 224 
Dämpfungsfaktor 400 Hz 224 
Dämpfungsfaktor 1 kHz 224 
Dämpfungsfaktor 8 kHz 214 
Dämpfungsfaktor 16 kHz 166 
Ausstattung
Tiefpass 20 – 400/ 200 – 4k Hz 
Hochpass 20 – -400/ 200 – 4k Hz 
Bandpass 20 – 4k Hz 
Bassanhebung Nein 
Subsonicfilter via HP 
Phasesshift Nein 
High-Level-Eingänge Nein 
Einschaltautomatik Nein 
Cinchausgänge Nein 
Start-Stopp-Fähigkeit Ja 
Abmessungen (L x B x H in mm) 420/222/61 
Sonstiges Bias-Regler 
Klasse Abs. Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Perfekt in Verarbeitung und Klang.“ 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 22.01.2019, 14:59 Uhr
336_21360_2
Topthema: Mundorf präsentiert:
Berliner_Lautsprecher_1648810181.jpg
Lautsprecher-Berlin Studio AMT

Das haben wir nicht so oft: Ein genau geführtes Protokoll eines Entwicklers von der Konzeption bis hin zum fertigen Lautsprecher. Bei der „Studio AMT“ von Lautsprecher Berlin haben wir die Gelegenheit, den Gedanken der Entwickler vom Reißbrett bis in den Hörraum zu verfolgen

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.