Kategorie: In-Car Endstufe 4-Kanal

Einzeltest: Mosconi Gladen AS 200.4


Power-Paket

Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Mosconi Gladen AS 200.4 im Test, Bild 1
5067

„Vierkanäler sind grundsätzlich ein Kompromiss bei wenig Platz. Wer satte Leistung haben will, sollte lieber auf Mono- und Zweikanal-Endstufen setzen.“ -Wer so etwas behauptet, der kennt die Mosconi Gladen AS 200.4 nicht.

Mit satten 59 Zentimetern Länge ist die in Weiß und Silbern erhältliche Mosconi Gladen für heutige Zeiten schon ein ziemliches Brett. Technisch basiert der Vierkanäler auf der Stereostufe AS 200.2, deren Innenleben quasi verdoppelt wurde. Wie alle Mosconi-Verstärker wird auch dieser Amp komplett in Italien, genauer gesagt im Umkreis von 100 km um das Entwicklungszentrum von MOS in Fossombrone, gefertigt. So ist die optimale Kontrolle über jeden einzelnen Produktionsschritt der Herstellung gewährleistet.

Messwerte


Der erste Härtetest erwartet die Mosconi Gladen in unserem Messlabor. Nach erfolgter Verkabelung lassen wir sie dort erst mal ein gutes Stündchen mit entspannten 5 Watt Ausgangsleistung warm laufen.

Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Mosconi Gladen AS 200.4 im Test, Bild 2Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Mosconi Gladen AS 200.4 im Test, Bild 3Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Mosconi Gladen AS 200.4 im Test, Bild 4Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Mosconi Gladen AS 200.4 im Test, Bild 5
Danach hätten wir eigentlich erwartet, dass die beiden eingebauten Lüfter ihr bereits ein kühles Lüftchen zukommen lassen. Doch diese harren noch bewegungslos aus. Die Endstufe ist jetzt gut handwarm, der Klirrfaktor steht stabil auf sehr niedrigen 0,049 %. Abschalten des Signals bringt den grandiosen Rauschabstand von über 90 dB auf den Monitor. Das sind selbst für eine analoge Class-AB-Endstufe wie die Mosconi hervorragende Werte. Doch jetzt wird es ernst: Die Mosconi soll ihre Muskeln zeigen. Erst an vier Ohm: Satte 198 Watt stehen auf der Uhr, als der Klirrfaktor die 0,7-Prozent- Grenze erreicht. An Zwei-Ohm-Lasten sind es bereits 333 Watt – damit sogar etwas mehr, als der Hersteller angibt. Mit diesen Leistungswerten reiht sich die AS 200.4 bereits in die Riege der stärksten Vierkanäler ein. Doch hier ist noch nicht Schluss, denn – richtig – sie ist auch 1-Ohm-stabil und legt dabei noch mal ordentlich an Leistung zu: 491 Watt pro Kanal! Ich kann mich nicht erinnern, bei einem Vierkanäler schon mal eine derartig hohe Leistung gemessen zu haben. Übrigens sind bei der 1-Ohm-Messung auch die Lüfter angegangen, bei welchen ich bis dahin schon einen Defekt vermutet hatte. Schnell drehend und doch fast lautlos sorgen sie mittlerweile dafür, dass die Temperatur nicht ins Unermessliche steigt und die Mosconi die 1-Ohm-Quälerei mit Sinussignal bei Volllast auch über einen längeren Zeitraum klaglos wegsteckt.

Ausstattung


Die Grundausstattung der Mosconi Gladen AS 200.4 bietet alles, was bei einem Vierkanäler so Standard ist. Hoch- und Tiefpass lassen sich zeitgleich aktivieren, so dass ein Bandpass entsteht und der Hochpass beispielsweise als Subsonic für den Subwoofer genutzt werden kann. Dank der Steckkartenplätze können Filter- und Equalizing-Funktionen quasi beliebig erweitert werden. Erhältlich sind hierfür neben reinen Weichenmodulen auch die fahrzeug spezifischen Optimizing Cards, welche die jeweils Kfz-typischen Fehler im Frequenzgang korrigieren. Darüber hinaus gibt es sogar Steckkarten mit Mosconis FSA. Dieser Front Stage Adjuster verbessert durch Phasenverschiebungen in bestimmten Frequenzbereichen die Bühnenabbildung. Hervorragend gefällt uns die mechanische Verarbeitung. Insbesondere die versenkten Terminals sowie die interne ANL-Sicherung mit niedrigen Übergangswiderständen sehen wir gerne.

Klang


Über Leistung braucht man sich nach unseren Messungen bei der AS 200.4 keine Sorgen zu machen. Damit gehört die Mosconi Gladen zu den ganz wenigen Vierkanälern, die wir mit voller Überzeugung für den Subwoofer empfehlen. Ein reiner Kraftmeier also? Mitnichten! Klanglich steht sie ihrer kleinen Schwester, der AS 200.2 (siehe Test in CAR&HIFI 5/2010), in nichts nach. Die Dynamik am Mittel-Hochton ist atemberaubend, und die Bassdrum kommt knochenhart auf den Punkt. Auch Stimmen klingen authentisch, die Mosconi spielt präzise und ehrlich. So muss das sein, so wollen wir das haben in der absoluten Spitzenklasse.

FAQ - In-Car Endstufe 4-Kanal

Wie schließe ich meine Endstufe an ein Nachrüst-Autoradio an?

Je nach Anzahl der Vorverstärkerausgänge am Radio verbinden Sie diese mit den Eingängen der Endstufe mit einem entsprechenden Cinchkabel (RCA Kabel). In der Regel reicht eine Stereo-Leitung, hier fallen dann allerdings Bedienelemente wie Fader oder Basslautstärke weg. Zusätzlich verbinden Sie den Remote-Eingang der Endstufe mit einem Zündplus oder dem Einschaltkabel für Motorantennen des Radios.


Wie schließe ich meine Endstufe an ein Werksradio an?

Falls die Endstufe High-Level Eingänge hat, verbinden sie diese mit den Lautsprecherausgängen des Radios. Falls die Endstufe eine Einschaltautomatik hat, sind sie bereits fertig, ansonsten verbinden Sie den Remoteeingang der Endstufe mit einem Zündplus oder dem Einschaltkabel für Motorantennen des Radios. Ohne High-Level Eingänge benötigen Sie einen zusätzlichen High-Low Adapter. Bei Werksanlagen mit externem Leistungsverstärker müssen Sie darauf achten, dass die High-Level Eingänge deutlich mehr als 12 Volt Eingangsspannung verkraften.


Was ist der Gain Regler?

Der Gain Regler dient der Empfindlichkeitsanpassung der Endstufe an das Autoradio. Wenn die Lautstärke am Autoradio fast voll aufgedreht ist, muss die Endstufe mit dem Gain Regler bis zur maximalen unverzerrten Lautstärke aufgedreht werden.


Was ist die Grundeinstellung der Frequenzweichen?

Front- und Hecklautsprecher werden mit einem Hochpass beschaltet, der tiefe Frequenzen wegfiltert und damit die Lautsprecher entlastet. Die Regelfrequenz hängt von den Lautsprechern ab, eine gute Grundeinstellung ist 80 Hz. Subwoofer und Tieftöner mit eigenen Kanälen werden mit einem Tiefpass beschaltet, der hohe Frequenzen wegfiltert und so für einen besseren Klang sorgt. Ein Bandpassfilter ist die Kombination aus beidem, es filtert nach unten und nach oben weg, so dass ein Frequenzband übrig bleibt.


Was ist ein Subsonicfilter?

Der Subsonic ist ein Hochpassfilter mit sehr niedriger Einstellfrequenz. Er entlastet den Subwoofer vor zu tiefen Frequenzen, die er sowieso nicht wiedergeben kann. Das bringt sauberen Pegel und besseren Klang im Arbeitsbereich des Subwoofers (z.B. von 40 bis 80 Hz)


Was ist Brückenbetrieb?

Im Brückenbetrieb werden zwei Endstufenkanäle zusammengeschaltet, um einen Kanal mit doppelter Leistung zu generieren, z.B. für Subwoofer. Zu beachten ist, dass die minimale Last (Impedanz/Ohmzahl) des angeschlossenen Subwoofers eingehalten wird. Ob die Endstufe für Brückenbetrieb zugelassen ist und wie hoch die Impedanz mindestens sein muss, verrät die Bedienungsanleitung.

Fazit

Klang trifft Kraft: Die Mosconi Gladen AS 200.4 macht keine Kompromisse. Sie begeistert durch wahrhaftigen Klang mit enormer Dynamik und Spielfreude. Dabei besitzt sie Pegelreserven, bis der Ohrenarzt kommt.

Kategorie: In-Car Endstufe 4-Kanal

Produkt: Mosconi Gladen AS 200.4

Preis: um 750 Euro


12/2011
4.5 von 5 Sternen

Referenzklasse
Mosconi Gladen AS 200.4

 
Bewertung 
Klang 40% :
Bassfundament 8%

Neutralität 8%

Transparenz 8%

Räumlichkeit 8%

Dynamik 8%

Labor 35% :
Leistung 20%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Ver. Elektronik 5%

Ver. Mechanik 5%

Klang 40%

Labor 35%

Praxis 25%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Audio System Europe, Walddorfhäslach 
Hotline 07127 8102820 
Internet www.mosconi.org 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm 198 
Leistung 2 Ohm 333 
Leistung 1 Ohm 491 
Brückenleistung 4 Ohm 657 
Brückenleistung 2 Ohm 978 
Empfindlichkeit max. mV 240 
Empfindlichkeit min. V 6,6 
THD+N (<22 kHz) 5 W 0.049 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0.022 
Rauschabstand dB(A) 91 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 116 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 115 
Dämpfungsfaktor 400 Hz 115 
Dämpfungsfaktor 1 kHz 114 
Dämpfungsfaktor 8 kHz 99 
Dämpfungsfaktor 16 kHz 74 
Ausstattung
Tiefpass 50-300 Hz 
Hochpass 20-175 Hz 
Bandpass Ja 
Bassanhebung Nein 
Subsonicfilter siehe HP 
Phasesshift Nein 
High-Level-Eingänge Nein 
Getrennte Pegelsteller Nein 
Cinchausgänge Nein 
Abmess. (L x B x H in mm) 590/200/50 
Sonstiges Filtermodule optional 
Klasse Absolute Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Die stärkste 4-Kanal-Endstufe, die wir je gemessen haben“ 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 22.12.2011, 09:23 Uhr
373_21883_2
Topthema: Best-Buy-OLED-TV von Philips
Best-Buy-OLED-TV_von_Philips_1666255556.jpg
Philips 55OLED807

Die OLED807-Serie ist in den Größen 48, 55, 65 und 77 Zoll erhältlich. Wir testen mit dem 55OLED807 das Modell im beliebten 55-Zoll-Format.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 15.77 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 17.12 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages