Kategorie: In-Car Endstufe Mono, In-Car Endstufe 2-Kanal, In-Car Endstufe 4-Kanal

Serientest: Ground Zero GZRA 1.600D, Ground Zero GZRA 2.200G, Ground Zero GZRA 4.100G


Detailarbeit

Car-HiFi Endstufe Mono Ground Zero GZRA 1.600D, Ground Zero GZRA 2.200G, Ground Zero GZRA 4.100G im Test , Bild 1
3495

Die Radioactive-Serie von Ground Zero markiert den Aufstiegsbereich der Egmatinger Spezialisten. Es ist schön, mal wieder etwas Neues aus dieser Serie präsentiert zu bekommen. Und es sind nicht etwa nur aufpolierte und mit einem weiteren Buchstaben im Namen versehene alte Bekannte, sondern ganz neue, sehr schnuckelige Amps bei uns angekommen.

So richtig superwinzig sind sie ja nicht, „vollformatig“ jedoch ebenso wenig. Ich neige dazu, sie aufgrund ihrer Abmessungen als „problemlos verbaubar“ zu bezeichnen, wobei die bloße Physis hoffen lässt, dass man ihnen doch nennenswerte Leistungen entlocken kann. Das bringt mich zu dem, was man sofort beschreiben kann: dem Äußeren. Aus irgendeinem Grund muss heute ja alles aussehen wie ein iPod. Tatsächlich erinnern auch die 3 nagelneuen Radioactive-Endstufen aus Egmating aufgrund ihrer Form und hochglanzschwarzen Oberfläche an den Player aus Cupertino.

Car-HiFi Endstufe Mono Ground Zero GZRA 1.600D, Ground Zero GZRA 2.200G, Ground Zero GZRA 4.100G im Test , Bild 2Car-HiFi Endstufe Mono Ground Zero GZRA 1.600D, Ground Zero GZRA 2.200G, Ground Zero GZRA 4.100G im Test , Bild 3Car-HiFi Endstufe Mono Ground Zero GZRA 1.600D, Ground Zero GZRA 2.200G, Ground Zero GZRA 4.100G im Test , Bild 4Car-HiFi Endstufe Mono Ground Zero GZRA 1.600D, Ground Zero GZRA 2.200G, Ground Zero GZRA 4.100G im Test , Bild 5Car-HiFi Endstufe Mono Ground Zero GZRA 1.600D, Ground Zero GZRA 2.200G, Ground Zero GZRA 4.100G im Test , Bild 6Car-HiFi Endstufe Mono Ground Zero GZRA 1.600D, Ground Zero GZRA 2.200G, Ground Zero GZRA 4.100G im Test , Bild 7Car-HiFi Endstufe Mono Ground Zero GZRA 1.600D, Ground Zero GZRA 2.200G, Ground Zero GZRA 4.100G im Test , Bild 8Car-HiFi Endstufe Mono Ground Zero GZRA 1.600D, Ground Zero GZRA 2.200G, Ground Zero GZRA 4.100G im Test , Bild 9Car-HiFi Endstufe Mono Ground Zero GZRA 1.600D, Ground Zero GZRA 2.200G, Ground Zero GZRA 4.100G im Test , Bild 10Car-HiFi Endstufe Mono Ground Zero GZRA 1.600D, Ground Zero GZRA 2.200G, Ground Zero GZRA 4.100G im Test , Bild 11Car-HiFi Endstufe Mono Ground Zero GZRA 1.600D, Ground Zero GZRA 2.200G, Ground Zero GZRA 4.100G im Test , Bild 12Car-HiFi Endstufe Mono Ground Zero GZRA 1.600D, Ground Zero GZRA 2.200G, Ground Zero GZRA 4.100G im Test , Bild 13Car-HiFi Endstufe Mono Ground Zero GZRA 1.600D, Ground Zero GZRA 2.200G, Ground Zero GZRA 4.100G im Test , Bild 14
Doch Gott sei Dank haben diese Endstufen nichts mit Apps, Podcasts oder Gadgets zu tun, sondern mit ernsthafter, anspruchsvoller Beschallung eines Fahrzeuginnenraums. Drei Stück haben wir zu Tests bekommen, das ist die derzeit erhältliche komplette Serie. Im Programm ist je eine Vier- und eine Zweikanalendstufe sowie ein Monoblock. Normalerweise bedeutet das: Zweimal Class-A/B und einmal Class-D, Sie ahnen jedoch, dass es in diesem Fall etwas anders ist. Die beiden Mehrkanalendstufen arbeiten nämlich nach dem sogenannten Class-G-Prinzip. Wie Sie noch lesen werden, ist das vom grundsätzlichen Aufbau her nicht viel anders als bei klassischen Verstärkern, aber da ist noch ein nicht zu vernachlässigendes Detail.

Effizienz dank Class G


Verstärkt wird bei einer solchen Endstufe ganz normal mit bipolaren Transistoren in Emitterschaltung, ein bisschen Ruhestrom und einem Schaltnetzteil. Das Besondere, und das ist gerade aus moderner Sicht nicht zu vernachlässigen, ist das Nachregeln der Betriebsspannung in mehreren Schritten. Dafür werden im Verstärker mehrere Betriebsspannungen erzeugt, die dann je nach Leistungsbedarf auf die Endstufen gegeben werden. Wenn der Verstärker wenig braucht, wird er mit wenig Saft versorgt, soll es mehr sein, schaltet die Versorgungsspannung auf ein höheres Niveau. Auf diese Art erhöht sich die Effizienz, zumindest im niedrigen Leistungsbereich. Und höhere Effizienz bedeutet weniger Stromverbrauch und weniger Hitzeentwicklung – beides Dinge, die ein moderner Verstärker gern auf der Packung stehen hat. Ein Teil des Class-G-Designs sitzt auf senkrecht zur Platine stehenden Tochterplatinen; die Beschriftung lässt vermuten, dass auf diesen Platinchen die Kanalspannung geschaltet wird, die für die unterschiedlichen Zustände auf die Endstufen-Kollektoren gegeben wird. Dank Verwendung von SMD-Bauteilen ist dieser erhöhte Schaltungsaufwand auf relativ geringem Platz realisierbar. Trotz der ausgesprochen kompakten Abmessungen ist noch viel Luft zwischen den Baugruppen, aus thermischer Sicht ist das sicher nicht verkehrt. Dessen ungeachtet ist man ja immer wieder verblüfft, wie klein heutzutage eine 100-Watt-Endstufe sein kann. Wenn man sich die reine Verstärkersektion ansieht, wird einem das auch in diesem Fall wieder bewusst. Ein Kanal nimmt in etwa so viel Platz ein wie eine Spielkarte. Doch trotz aller Effizienz braucht man natürlich eine ordentliche Stromversorgung. Im oberen Leistungsbereich muss so eine Endstufe schließlich ähnlich arbeiten wie ein herkömmlicher Class-A/B-Verstärker. Keine Sorge, die Netzteile sind durchweg vertrauenerweckend, liefern stets genug Saft für die Verstärkersektion. Das lässt sich auch messtechnisch belegen beziehungsweise im Labor ermitteln.

Labor


Im Labor herrscht, das dürfen wir vorwegnehmen, Friede, Freude, Eierkuchen, was an den guten bis sehr guten Eindrücken liegt, die die drei hinterlassen. Verzerrungen sind den Radioactive-Amps fremd, Klirr liegt mit Werten um die 0,02 – 0,03 Prozent jeweils auf einem sehr geringen Niveau. Die Vierkanal, übrigens die kleinste Endstufe der Serie, liefert an die 70 Watt an vier Ohm – das ist für einen dezenten und doch recht pegelstarken Einbau genau richtig. Ihre Stereoschwester kann etwas mehr, lässt sich mit einer Brückenleistung von über 300 Watt sogar auch als Bassendstufe einsetzen – mit tief einstellbarem Hochpass, Bassboost und Kabelfernbedienung ist man dann sogar komplett ausgestattet. Bandpässe, beispielsweise für Kickbässe, sind mit den Filtern auch im Bereich des Möglichen, der Tieftonfilter lässt sich bis 500 Hz einstellen. Wer für den Bassbereich lieber einen Spezialisten zurate zieht, nimmt die 1.600D, die dann etwas mehr Leistung rausdrücken kann. In Zahlen ausgedrückt sind das bis knapp 600 Watt, die man an einem Ohm geliefert bekommt – dB-Drag geht nicht, richtig laut hingegen schon. Ein Subsonicfilter schützt Subwoofer in den allertiefsten Lagen und natürlich ist auch sie fernbedienbar. Im Labor konnten wir uns auch schon ein erstes Bild vom Class-G-Konzept machen. Tatsächlich konnte man die drei Endstufen auch nach längeren Messroutinen problemlos anpacken – sie sind gerade einmal handwarm geworden. Bei der 1.600D hat uns das nicht weiter verwundert; offensichtlich geht das Class-D-Konzept der beiden anderen voll auf. Man muss den Endstufen schon einiges antun, wenn man die Lüfter anspringen sehen will – in der Regel bleiben die drei so kühl, dass er ausbleibt. Das Tolle an den drei Amps ist, dass es sich offensichtlich um absolut vollwertige Endstufen handelt, die nennenswerte Leistungsausbeuten ermöglichen und dabei trotzdem so klein sind, wie es nur geht.

Klang


Effizienz in Sachen Strom war uns beim Hörtest natürlich erst mal egal – eine Einstufe muss klingen. Und das tun sie, alle drei! Die beiden Fullrange- Endstufen klingen tendenziell sehr ähnlich, wobei die GZRA2.200G aufgrund höherer Leistungsreserven natürlich etwas lauter spielen kann und besonders dynamische Aufnahmen noch etwas souveräner meistert. Von der 2.200G kann man aus klanglicher Sicht sowieso richtig Fan werden, sie hat genug Kraft, auch leistungshungrige Komposysteme mühelos anzutreiben, sie musiziert dabei auf einem Niveau, das sich gewaschen hat. Klar, stabil, räumlich perfekt und mit toller Auflösung gesegnet. Sie durfte sowohl bunt schillernde High-End-Musik à la Diana Krall als auch Software der härteren Gangart von Motörhead verdauen und tat dies jedesmal mit Freuden. Die Mono, nichts anderes hatte ich nach den Messungen erwartet, bietet das kräftige, perfekt zu den beiden Spielpartnern passende Fundament. Trockenen, stabilen und mächtig tiefen Bass aus hübschen kleinen Endstufen zu erwarten, ist keine Selbstverständlichkeit – sie meistert‘s mit Souveränität.

FAQ - In-Car Endstufe Mono

Was ist 4-Ohm, 2-Ohm und 1-Ohm Leistung?

Vereinfacht gesagt ist eine Endstufe eine Konstantspannungsquelle und die Leistung ergibt sich aus Spannung x Strom. Eine niedrige Last (Impedanz = frequenzabhängiger Widerstand) führt dabei an der konstanten Spannung zu mehr Strom und damit mehr Leistung, daher können Endstufen an 2 Ohm mehr Leistung abgeben als an 4 Ohm und an 1 Ohm nochmals mehr. Dies lässt sich ausnutzen, indem man den Subwoofer so auswählt, dass die Endstufe die gewünschte Leistung abgibt.


Wieviel Leistung brauche ich?

Das hängt vom Subwoofer ab. Es gibt Empfehlungen der Hersteller und Sie finden Leistungsempfehlungen hier bei den Tests. Einen dicken, teuren subwoofer mit zuwenig Leistung oder einen kleinen Subwoofer mit zuviel Leistung anzusteuern, ist nicht sinnvoll.


Welche Subwoofer passen zu meiner Endstufe?

Jede Endstufe ist vom Hersteller für eine bestimmte minimale Impedanz (Ohmzahl) ausgelegt, die nicht unterschritten werden darf. Sehr laststabile Endstufen sind 1-Ohm-stabil, andere 2-Ohm-stabil oder 4-Ohm-stabil. Mehr Impedanz ist nie ein Problem, man darf also einen 4-Ohm Subwoofer an eine 2-Ohm-stabile Endstufe anschließen. Bei mehreren Subwoofern oder Schwingspulen zählt deren Gesamtimpedanz.

Fazit

So sieht also moderner Endstufenbau aus. Die Radioactive-Verstärker wollen gar nicht die ultrakompakten, kompromissbehafteten Problemlöser sein, sondern überzeugen uns eher durch intelligente Technik, Effizienz und nicht zuletzt durch den vollwertigen, sauberen Klang.

Kategorie: In-Car Endstufe Mono

Produkt: Ground Zero GZRA 1.600D

Preis: um 350 Euro


3/2011
3.5 von 5 Sternen

Spitzenklasse
Ground Zero GZRA 1.600D

Kategorie: In-Car Endstufe 2-Kanal

Produkt: Ground Zero GZRA 2.200G

Preis: um 300 Euro


3/2011
4.0 von 5 Sternen

Spitzenklasse
Ground Zero GZRA 2.200G

Kategorie: In-Car Endstufe 4-Kanal

Produkt: Ground Zero GZRA 4.100G

Preis: um 300 Euro


3/2011
3.5 von 5 Sternen

Spitzenklasse
Ground Zero GZRA 4.100G

 
Bewertung: Ground Zero GZRA 1.600D
Klang 20% :
Tiefgang (5%) 5%

Druck (5%) 5%

Sauberkeit (5%) 5%

Dynamik (5%) 5%

Labor 55% :
Leistung (40%) 40%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Verarbeitung Elektronik 5%

Verarbeitung Mechanik 5%

Ausstattung & technische Daten: Ground Zero GZRA 1.600D
Laborbericht
Vertrieb Hama, Monheim 
Hotline 09091 5020 
Internet www.ground-zero-audio.com 
Technische Daten
Kanäle Mono 
Leistung 4 Ohm (x4) 224 
Leistung 2 Ohm (x4) 365 
Leistung 1 Ohm (x4) 501 
Empfindlichkeit max. (in mV) 305 
Empfindlichkeit min. (in V) 12 
THD+N (<22 kHz) 5W 0.171 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0.119 
Rauschabstand dB (A) 75 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 99 
Dämpfungsfaktor 40 Hz 98 
Dämpfungsfaktor 60 Hz 105 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 101 
Dämpfungsfaktor 100 Hz 100 
Dämpfungsfaktor 120 Hz 97 
Ausstattung
Tiefpass 30-250 Hz 
Hochpass Nein 
Bandpass 5-250 Hz 
Bassanhebung 0-12 dB / 45 Hz 
Subsonicfilter 5-50 Hz 
Phaseshift 0-180° 
High-Level-Eingänge Nein 
Getrennte Pegelsteller Nein 
Cinchausgänge Ja 
Abmessungen L x B x H (in mm) 250/190/46 
Sonstiges Fernbedienung 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Spitzenklasse 
Car&Hifi „Pieksaubere Bassendstufe mit guten Leistungswerten und Top-Ausstattung“ 
Bewertung: Ground Zero GZRA 2.200G
Klang 40% :
Bassfundament 8%

Neutralität 8%

Transparenz 8%

Räumlichkeit 8%

Dynamik 8%

Labor 35% :
Leistung 20%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Verarb. Elektronik 5%

Verarb. Mechanik 5%

Klang 40%

Labor 35%

Praxis 25%

Ausstattung & technische Daten: Ground Zero GZRA 2.200G
Vertrieb Hama, Monheim 
Kontakt 09091 5020 
Internet www.ground-zero-audio.com 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm (x2) 98 
Leistung 2 Ohm (x2) 153 
Leistung 1 Ohm (x2) Nein 
Brückenleistung 4 Ohm (x1) 306 
Brückenleistung 2 Ohm (x1) Nein 
Empfindlichkeit max. mV 310 
Empfindlichkeit min. V 13 
THD+N (<22 kHz) 5 W 0.028 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0.023 
Rauschabstand dB(A) 83 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 131 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 137 
Dämpfungsfaktor 400 Hz 128 
Dämpfungsfaktor 1 kHz 130 
Dämpfungsfaktor 8 kHz 131 
Dämpfungsfaktor 16 kHz 124 
Ausstattung
Tiefpass in Hz 40-500 Hz 
Hochpass in Hz 5-4000 Hz 
Bandpass in Hz 5-500 Hz 
Bassanhebung 0-12 dB / 45 Hz 
Subsonicfilter via HP 
Phaseshift Nein 
High-Level-Eingänge Nein 
Getrennte Pegelsteller Nein 
Cinchausgänge Ja 
Abmessung (L x B x H in mm) 270/190/46 
Sonstiges Fernbedienung 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Die Radioactive-Endstufen sind technisch innovativ und klanglich top“ 
Bewertung: Ground Zero GZRA 4.100G
Klang 40% :
Bassfundament 8%

Neutralität 8%

Transparenz 8%

Räumlichkeit 8%

Dynamik 8%

Labor 35% :
Leistung 20%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Ver. Elektronik 5%

Ver. Mechanik 5%

Klang 40%

Labor 35%

Praxis 25%

Ausstattung & technische Daten: Ground Zero GZRA 4.100G
Vertrieb Hama, Monheim 
Hotline 09091 5020 
Internet www.ground-zero-audio.com 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm 65 
Leistung 2 Ohm 94 
Leistung 1 Ohm Nein 
Brückenleistung 4 Ohm 131 
Empfindlichkeit max. mV 310 
Empfindlichkeit min. V 13 
THD+N (<22 kHz) 5 W 0.032 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0.036 
Rauschabstand dB(A) 87 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 111 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 121 
Dämpfungsfaktor 400 Hz 119 
Dämpfungsfaktor 1 kHz 118 
Dämpfungsfaktor 8 kHz 106 
Dämpfungsfaktor 16 kHz 103 
Ausstattung
Tiefpass 40-500 Hz 
Hochpass 5-4000 Hz 
Bandpass 5-500 Hz 
Bassanhebung 0-12 dB / 45 Hz 
Subsonicfilter via HP 
Phasesshift -- 
High-Level-Eingänge Nein 
Getrennte Pegelsteller Nein 
Cinchausgänge Nein 
Abmess. (L x B x H in mm) 230/190/46 
Sonstiges Nein 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Die Radioactive-Endstufen sind technisch innovativ und klanglich top“ 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Christian Rechenbach
Autor Christian Rechenbach
Kontakt E-Mail
Datum 23.03.2011, 12:14 Uhr
378_21924_2
Topthema: Das Wesentliche
Das_Wesentliche_1667395978.jpg
Streaming-Vollverstärker Lindemann Combo

Bei Lindemann Audio ist in einer kompakten Verpackung der maximale Klang drin: Die modularen Geräte der Musicbook-Serie hat man jetzt noch einmal mehr konzentriert: Das kleine Ausstattungswunder trägt den Namen Combo

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 15.77 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 17.12 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik