Kategorie: In-Car-Lautsprecher 16cm

Einzeltest: Pioneer TS-Z65CH


Sound pur

Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Pioneer TS-Z65CH im Test, Bild 1
16522

Mit dem TS-Z65H bläst Pioneer zum Angriff auf die Lautsprecher-Spitzenklasse. Wir nehmen das hochinteressante Kompo unter die Lupe.

Ab und zu lässt Pioneer eindeutig erkennen, dass sie bekanntermaßen von Headunits eine ganze Menge verstehen und sich außerdem als Hersteller von Sound- Quality-Produkten begreifen. Man denke an das legendäre High-End-System ODR; auch die PRS-Serie haben wir noch in guter Erinnerung. Erst letztes Jahr überzeugte uns der Aktivsubwoofer TS-WX70DA mit ausgeklügeltem Design und topaktueller Elektronik. Und eins muss man den Pioneer-Ingenieuren sowieso lassen: Die Top-Produkte sind immer Engineering vom Feinsten, die Japaner überlassen bei der Entwicklung nichts dem Zufall. Da ist es kein Wunder, dass auch die neuen Z-Lautsprecher prima ins Bild passen. Unser TS-Z65H kommt mit Hightech-Materialien und ungewöhnlichen Lösungen.

Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Pioneer TS-Z65CH im Test, Bild 2Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Pioneer TS-Z65CH im Test, Bild 3Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Pioneer TS-Z65CH im Test, Bild 4Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Pioneer TS-Z65CH im Test, Bild 5Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Pioneer TS-Z65CH im Test, Bild 6Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Pioneer TS-Z65CH im Test, Bild 7
Preislich mit 309 Euro in einem zivilen Bereich angesiedelt, weckt es hohe klangliche Erwartungen. Der Vertrieb erfolgt bei uns nur an ausgesuchte Fachhändler, was ebenfalls ein Indiz dafür ist, dass Pioneer es mit dem „Z“ ernst meint. Für Sparfüchse gibt es außerdem noch ein Schwestermodell mit abgespeckter Weiche – die bessere Wahl für Aktivanlagen. Beim Z65H fällt auf, dass Pioneer jeglichen Schnickschnack weggelassen hat. Zwar liegen dem Set noch Gitter für den Tieftöner und Einbauhalterungen für den Tweeter bei, ansonsten haben wir jedoch den Eindruck, dass jeder Cent in den Klang geflossen ist. Der Tiefmitteltöner kommt völlig schmucklos daher, kein Wow-Korbdesign, keine bunten Plastikkappen, keine wichtig aussehenden Schraubterminals (über den dezenten Hinweis „330 W max“ sehen wir mal großzügig hinweg). Dafür bekommen wir einen ausreichend soliden Blechkorb, einen ordentlich gefertigten Antrieb und auch die Sicke ist aus hochwertigem Material. Auch bei der Belüftung gibt es keine Einsparungen, denn es sind eine große Polkernbohrung und Hinterlüftungsöffnungen im Korb vorhanden. Das Highlight ist die Membran, die aus einem Verbund aus Papier und Fasergeflecht besteht. Auf den Papierträger ist eine Schicht aus der Hightechfaser Twaron aufgebracht, dabei handelt es sich wie bei Kevlar um ein Polyaramid, das als verstärkende Faser im Leichtbau eingesetzt wird. Wir haben also die extrem feste Faserschicht und einen Papierträger, so dass sich eine Hartmembran ergibt, die dennoch gut bedämpft ist. Auch der Hochtöner glänzt mit einer außergewöhnlichen Membran. Wir haben einen echten Exoten vor uns, nämlich einen hochwertigen „Balanced-Dome“-Tweeter. Darunter versteht man einen Hybrid aus Kalotte und Konus. Innerhalb der Schwingspule wölbt sich eine Kalotte, außerhalb stülpt sich ein Konus hervor. Bekanntes Beispiel ist die berüchtigte „Quietschpille“ mit 13-mm-Spule und Kunststoffmembran, die Standardbauform billiger Koax-Hochtöner. Im Gegensatz zur Pille hat unser Pioneer-Hochtöner jedoch eine richtige Membranaufhängung in Form einer Gewebesicke, eine sehr klangdienliche Maßnahme. Somit haben wir eigentlich einen echten Konushochtöner vor uns, bei dem die Konusmembran und die Kalotte in der Mitte aus einem Stück Aluminiumlegierung gefertigt sind. Das Ganze hat einen Durchmesser von 28 mm und wird von einer 19-mm-Schwingspule angetrieben. Die Resonanzfrequenz liegt bei ca. 2 kHz, während die Materialresonanz der Alumembran bei 35 kHz liegt, der Hochtöner hat also einen sehr weiten Einsatzbereich. 

Messungen und Sound


Im TS-Z65H wird der Hochtöner trotz großer Membranfläche erst ab 3,5 kHz eingesetzt, dafür bedankt er sich mit extrem verzerrungsarmem Spiel. Bis in höchste Pegel bleibt der Klirr unter 0,5 % – ein sehr guter Wert. Auch der 16er spielt mit sehr niedrigen Verzerrungen, allerdings weniger laut als der Tweeter. Zwei schmale und nur moderat ausgeprägte Klirrspitzen fallen auf, doch hier können wir Entwarnung geben, denn es ist ausschließlich der gutmütige K2, der gefällig fürs Ohr ist. Klanglich brennt das Z65H dann ein Feuerwerk ab, das man so nur selten hört. Es geht ziemlich spektakulär ans Werk, allerdings ohne zu nerven. Doch was der Hochtöner an Auflösung zaubert, ist atemberaubend. Der Sound ist extrem transparent und durchhörbar, hier wird mit nichts gegeizt. Die Räumlichkeit gerät ebenso spektakulär mit einer sehr luftigen Darstellung des Klanggeschehens. Dann gibt es diesen Bass, der unmittelbar packen kann und sauber hinunterläuft. Die Stimmenwiedergabe ist alles andere als weichgespült. Das Pioneer ist keiner von den Schmeichlern, es gehört eher zu den ehrlichen Systemen; dafür knarzen rauchige Stimmen authentisch, und bei fies aufgenommen Bläsern kann es schon mal wehtun. Insgesamt spielt das neue TS-Z65H auf Spitzenniveau und macht toll Musik.

Fazit

Was Pioneer hier abgeliefert hat, ist feinstes Engineering, das sich klanglich auszahlt. Das TS-Z65H ist das ideale Komposystem für Musikliebhaber mit Hang zum spektakulärdynamischen Sound.

Preis: um 310 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

In-Car-Lautsprecher 16cm

Pioneer TS-Z65CH

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

10/2018 - Elmar Michels

Bewertung 
Klang 55% :
Bassfundament 11%

Neutralität 11%

Transparenz 11%

Räumlichkeit 11%

Dynamik 11%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Maximalpegel 10%

Verzerrung 10%

Praxis 15% :
Frequenzweiche 10%

Verarbeitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Pioneer, Willich 
Hotline: 06039 8009988 
Internet: www.pioneer.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser in mm 165 
Einbaudurchmesser in mm 142 
Einbautiefe in mm 65 
Magnetdurchmesser in mm 90 
Membran HT in mm 19 
Gehäuse HT in mm 52 
Flankensteilheit TT in dB
Flankensteilheit HT in dB 12 
Hochtonschutz PTC 
Pegelanpassung HT in dB -2, 0, +2 dB 
Gitter Ja 
Sonstiges Nein 
Nennimpedanz in Ohm
Gleichstromwiderstand Rdc in Ohm 3.22 
Schwingspuleninduktivität Le in mH 0.14 
Schwingspulendurchmesser in mm 32 
Membranfläche Sd in cm² 139 
Resonanzfrequenz fs in Hz 70 
mechanische Güte Qms 4.03 
elektrische Güte Qes 0.92 
Gesamtgüte Qts 0.75 
Äquivalentvolumen Vas in l 11.7 
Bewegte Masse Mms in g 11.8 
Rms in Kg/s 1.29 
Cms in mm/N 0.43 
B*l in Tm 4.27 
Schalldruck 2 V, 1 m in dB 86 
Leistungsempfehlung in W 30 – 120 W 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Spitzenklasse 
- „Tolle Technik für außergewöhnlichen Sound.“ 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 22.10.2018, 14:54 Uhr
340_0_3
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Kinofeeling_fuer_Zuhause_1651658882.jpg
Anzeige
Genießen Sie höchsten Komfort mit Kinosofas von Sofanella

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella sind modern, bezahlbar und schaffen ein gemütliches sowie ein bequemes Heimkinoerlebnis.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages