Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: In-Car-Lautsprecher 16cm

Einzeltest: Audio System H165 PA-4


Audio System H165 PA-4 – Doppelkompo mit PA-Technik

19574

Neuerdings bietet Audio System auch Hochwirkungsgradlautsprecher mit Anleihen bei der Profitechnik an. Wir haben uns das H165 PA-4 angesehen.

Brasilien hat sie, in Finnland sind sie beliebt und in Südeuropa trifft man sie ab und zu an, bei uns in Deutschland sieht man sie eher selten. Die Rede ist von PALautsprechern fürs Auto. Diese kommen dann zum Einsatz, wenn ein normales HiFi-System nicht genug Schallpegel bietet. Der Klang ist oft zweitrangig, Hauptsache laut! Neuerdings gibt es solche Schreihälse auch bei Audio System im Programm, natürlich in der Helon- Serie, die ja bekanntlich kein Kind von Traurigkeit ist. Zwei Systeme haben wir gefunden in den Größen 16,5 und 20 Zentimeter, die jeweils als normales System oder als Doppelkompo mit zwei Paar Tief tönern erhältlich sind. Unser H 165 PA-4 ist also das 16er-Doppelkompo und es sieht erst einmal überhaupt nicht nach Schreihals aus. Im Gegensatz zu günstigen PA-Speakern, wo generell nicht so viel Wert auf Optik wie im Car-HiFi-Bereich gelegt wird, sehen die Audio-System-Töner echt lecker aus. Der Tieftöner kommt mit schönem Gusskorb daher und er ist toll verarbeitet. Auch im Profibereich setzen sich wegen des geringeren Gewichts die Neodymantriebe durch, so verfügt auch unser kleiner Tieftöner über Neodym im Antrieb. Dieser ist wieder toll gearbeitet inklusive einer plan gedrehten oberen Polplatte. Die Membran ist hart aufgehängt und hängt in einer PA-typischen Gewebesicke. Sie besteht aus dünnem luftgetrockneten Papier und wird von einer 38-mm-Schwingspule angetrieben. Der Hochtöner gehört zur Gattung der Horntreiber, er trägt vorne am Hornansatz ein Gewinde zum Aufschrauben eines größeren Horns, hier wird es geschickt mit einer Mutter zur Befestigung des Treibers genutzt. Hinter dem Hornansatz sitzt die Membran aus Aluminium, die einen Durchmesser von 35 Millimetern hat und von einer 25-Millimeter-Schwingspule aus Aludraht angetrieben wird. Hinten heraus arbeitet die Metallmembran auf eine kleine Druckkammer, vorne sitzt eine Phase-plug, die hier ausnahmsweise den Namen verdient, da sie unterschiedlich lange Schallausbreitungswege von verschiedenen Teilen der Membran zum Hornhals ausgleicht und damit für eine korrekte Phasenlage sorgt. Dem Pärchen Hochtöner liegt ein paar Kondensatoren als Frequenzweiche bei, damit man das System sofort betrieben kann, wir wollen das Set trotzdem als Aktivlautsprecher betrachten.     

Preis: um 440 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Audio System H165 PA-4

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 04.06.2020, 09:54 Uhr
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Micro-Power_1601623985.jpg
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH