Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: In-Car-Lautsprecher 16cm

Einzeltest: Kenwood KFC-XS1704 - Seite 2 / 2


Kenwood KFC-XS1704 – technisch ausgefeiltes Komposystem


Messungen und Sound


Beim Tiefmitteltoner hat sich der Enticklungsaufwand ausgezahlt, das steht bereits fest, nachdem die ersten Testsignale durch ihn gelaufen sind. Selten haben wir einen messtechnisch so guten Toner im Labor gehabt. Er glänzt mit fast perfektem Amplitudengang und durch die nahezu vollständige Abwesenheit von Verzerrungen, auch bei hohen Pegeln. Der Ringstrahler ist ebenfalls ein Musterbeispiel an Linearitat und Verzerrungsarmut. Mit seiner Grundresonanz von nur 1400 Hz ist er breitbandig einsetzbar, zumal er alleine schon bis 25 kHz spielt. Da hatte es im Grunde keinen superhochtöner gebraucht, aber wenn HiRes, dann auch richtig. Und so kommt bereits ab 7 kHz der Superhochtoner hinzu, der dann munter bis jenseits unserer Messgrenze von 44 kHz marschiert. Wegen zwei Membranresonanzen bei gut 18 und 34 kHz lauft er nicht so perfekt wie die beiden größeren Kollegen, hinzu kommen leichte Auslöschungen beim Einstieg des kleinen und beim Ausstieg des großen Hochtoners. Insgesamt können wir dem System jedoch klar eine obere Grenzfrequenz weit jenseits der 40 kHz attestieren. Klanglich geht es mit dem 1704 sehr aufgeräumt zu. Der Sound ist perfekt durchhörbar uns strotzt nur so voller Details. In die Wiedergabe von Frauenstimmen wie der von Natalie Merchant mischt sich keinerlei ungebührliche Färbung und Mannerstimmen a la Hugh Masekela oder Steve Straus klingen sonor und mit Korper.

Bei Rockmusik wie dem letzten Tool-Album zeigen die Kenwood-Speaker, dass sie Einiges wegstecken können. Seit Jahren testen wir übrigens bevorzugt mit HiRes-Musik, welche auch „normalen“ Lautsprechern zu optimaler Performance verhilft. Bei unseren Kenwoods jedoch, hat man immer den Eindruck, dass hier noch ein kleines Detail besser hörbar wird und dort noch ein Eckchen mehr an Rauminformation mitschwingt.   

Fazit

Kenwood hat einen hohen Aufwand betrieben, um diese HiRes-Lautsprecher zu realisieren. Das hat sich gelohnt, beim 1704 handelt es sich zweifelsfrei um ein hochklassiges Lautsprechersystem.

Preis: um 350 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Kenwood KFC-XS1704

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 55% :
Bassfundament 11%

Neutralität 11%

Transparenz 11%

Räumlichkeit 11%

Dynamik 11%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Maximalpegel 10%

Verzerrung 10%

Verarbeitung 15% :
Klang 55%

Labor 30%

Verarbeitung 15%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb JVCKENWOOD Deutschland 
Hotline 06101 4988100 
Internet: www.kenwood.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser 165 
Einbaudurchmesser 140 
Einbautiefe 58 
Magnetdurchmesser 870 
Membran HT 25 
Gehäuse HT
höchste Trennfreq. TT Nein 
niedrigste Trennfreq. HT 76 
Trennfreq. im Test Nein 
EQ im Test Nein 
Gitter Nein 
Sonstiges Adapterringe, Adapterkabel 
Nennimpedanz
Gleichstromwiderstand Rdc 3.93 
Schwingspuleninduktivität Le 0.23 
Schwingspulendurchmesser 30 
Membranfläche Sd 139 
Resonanzfrequenz fs 61 
mechanische Güte Qms 5.54 
elektrische Güte Qes 0.94 
Gesamtgüte Qts 0.8 
Äquivalentvolumen Vas 13.1 
Bewegte Masse Mms 14.3 
Rms 0.98 
Cms 0.48 
B*l 4.78 
Schalldruck 2 V, 1 m 48 
Leistungsempfehlung 30 – 120 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Kommentar Feines Stück Technik mit HiRes-Qualitäten. 
Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 06.06.2020, 09:57 Uhr
228_13745_1
Topthema: TCL präsentiert wegweisende TV-Technik
TCL_praesentiert_wegweisende_TV-Technik_1610380881.jpg
Anzeige
OD Zero™, Flexible OLED-Displays

Las Vegas, 11. Januar 2021 - TCL, die Nummer 2 auf dem globalen Fernsehmarkt, enthüllt anlässlich der virtuell stattfindenden CES gleich drei Display-Technik-Knüller.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.