Kategorie: In-Car Subwoofer Gehäuse

Vergleichstest: Hifonics TRS250


Hifonics TRS250

Car-Hifi Subwoofer Gehäuse Hifonics TRS250 im Test, Bild 1
11332

Bei der TRS-Serie hat Hifonics extra auf einen geringen Platzbedarf geachtet. Das S steht für shallow und entsprechend flach ist unser TRS250 auch geworden. Das sehr gut verarbeitete Gehäuse ist oben nur 9,5 Zentimeter tief, so dass sich der TRS im Kofferraum angenehm an die Rückbank anschmiegt. Optisch gefällt der TRS durch die ansprechend mit Folie abgesetzten Seiten und die abgerundete Deckelkante. Der Filzbezug mit Sticklogo ist von der besseren Sorte und die ist nett mit Schattenfugen verarbeitet, die Schutzbügel sind sauber eingesenkt, ohne die Wand durchzubohren – alles perfekt. Der 10"-Woofer ist ganz in dezentem Schwarz gehalten und arbeitet mit einer beschichteten Papiermembran, die von einer großen, inversen Dustcap aus Kunststoff verschlossen wird. Der Blechkorb geht in Ordnung und der Antrieb ist mit Details wie der gedrehten Polplatte ordentlich verarbeitet.

Car-Hifi Subwoofer Gehäuse Hifonics TRS250 im Test, Bild 2Car-Hifi Subwoofer Gehäuse Hifonics TRS250 im Test, Bild 3
Zwar verbirgt sich im Inneren nur eine 38-mm- Schwingspule und der Antrieb ist nicht der Stärkste, doch ist der XDi perfekt für geschlossene Gehäuse geeignet. Das 18-l- Gehäuse liefert im Labor eine Einbaugüte von 1,27 und eine -3-dB-Frequenz von 45 Hz ab. Box besteht komplett aus 12er- MDF mit gedoppelter Front. In dieser ist der Woofer eingesenkt und durch ein Lochgitter perfekt geschützt. Das verbaute Wooferchassis im 10"-Format ist eine besonders flache Konstruktion, bei der sich der Antrieb größtenteils im Korb versteckt. Die Membran ist aufwendig gemacht, sie besteht aus Papier, das mit einer Glasfasermatte verstärkt ist. Ein Zugeständnis an die flache Bauweise ist die mit 15 cm Durchmesser etwas mickrig geratene Spinne, dafür arbeitet der Hifonics mit einer ausgewachsenen 50-mm-Schwingspule und reichlich Antrieb. Im Gehäuse erzielt er eine Einbaugüte von sehr guten 0,92 bei einer Grenzfrequenz von immerhin 67 Hz.

Sound


Das gerade mal 12,5 Liter fassende Gehäuse lässt keine tiefbassorgien erwarten. Die Qualitäten des Hifonics liegen dann auch woanders. Er spielt bei normalem Musikprogramm durchaus kräftig, aber vor allem supersauber. Trockene Bassschläge kommen zielsicher auf den Punkt, im schlanken Basssound wirken alle Bassläufe geordnet und durchhörbar. Das ist eine richtig tolle Klangmaschine für anspruchsvolle Musik. Wer auf die Extradosis Tiefbassschub verzichten kann, erhält einen hervorragenden Woofer, der garantiert den Kofferraum nicht mehr verlassen wird.

Fazit

Toller Immerdrin-Woofer mit geringem Platzbedarf und sauberem Klang.

Preis: um 170 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

In-Car Subwoofer Gehäuse

Hifonics TRS250

Oberklasse

3.0 von 5 Sternen

10/2015 - Elmar Michels

 
Bewertung 
Klang 50% :
Tiefgang 12.50%

Druck 12.50%

Sauberkeit 12.50%

Dynamik 12.50%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Wirkungsgrad 10%

Maximalpegel 10%

Verarbeitung 20% :
Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Audio Design, Kronau 
Hotline 07253 9465-0 
Internet www.audiodesign.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser (in cm) 25.6 
Einbaudurchmesser (in cm) 23.2 
Einbautiefe (in cm) 8.6 
Magnetdurchmesser (in cm) 14 
Gehäusebreite (in cm) 50 
Gehäusehöhe (in cm) 32 
Gehäusetiefe (in cm) 9,5 / 17,5 
Gewicht (in Kg) 9.3 
Nennimpedanz Box (in Ohm)
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 3.23 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 1.92 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 50 
Membranfläche (in cm²) 360 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 39.9 
mechanische Güte Qms 6.97 
elektrische Güte Qes 0.57 
Gesamtgüte Qts 0.53 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 27.1 
Bewegte Masse Mms (in g) 106 
Rms (in Kg/s) 3.81 
Cms (in mm/N) 0.15 
B x l (in Tm) 12.2 
Schalldruck 1 W, 1 m (in dB) 85 
Leistungsempfehlung 400-750 W 
Testgehäuse g 12,5 l 
Reflexkanal (d x l) Nein 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Oberklasse 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 21.10.2015, 14:55 Uhr
344_21533_2
Topthema: Vier Hochtöner von Mundorf
Vier_Hochtoener_von_Mundorf_1654163855.jpg
Mundorfs neue U-Serie mit massiven Frontplatten

Im zweiten Teil des Einzelchassistests zeigen wir noch einmal die Mundorf Hifi U-Serie, die jetzt auf Kundenwunsch durch passende Frontplatten ergänzt wurden.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.