Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: In-Car Endstufe 4-Kanal, In-Car Endstufe Mono

Systemtest: ESX Q-Four v2 24V, ESX Q-One v2 24V


ESX Q-One v2 24V + Q-Four v2 24V – kompakte Endstufen für 24 Volt

19179

ESX bringt seine bezahlbaren Q-Verstärker in runderneuerter V2-Variante. Wir haben sie als 24-Volt- Modelle getestet.   

Mit der Q-Serie war ESX vor etlichen Jahren unter den Vorreitern kompakter Verstärker. Die beiden Modelle Q-One und Q-Four beeindruckten mit moderner Class-D-Technologie im knappen Kleid. Mittlerweile war es Zeit für eine Überarbeitung, gekennzeichnet durch das v2 im Namen. Bei dieser Gelegenheit hat ESX dann auch gleich den 12-Volt-Modellen Lkw-taugliche 12-Volt-Schwestern an die Seite gestellt. Äußerlich unterscheiden sich die Verstärker kaum von den Vorgängermodellen, man muss schon genauer hinsehen, z.B. auf die Filterausstattung, um die v2-Generation zu erkennen. Doch viel eindeutiger lassen sich die Neuen an den inneren Werten identifizieren. Genau genommen ist bis aufs Gehäuse nichts mehr so wie bei den Vorgängerversionen. Natürlich hat ESX die Ausstattung auf ein absolut zeitgemäßes Niveau gehoben. Das schließt eine Einschaltautomatik fürs Originalradio inklusive Diagnose-Schutzschaltung EPS mit ein. Wie erwähnt haben die Frequenzweichen ein Upgrade erhalten, sie sind bei der Q-Four jetzt asymmetrisch ausgelegt, unterscheiden sich also bei den Kanalpaaren. Dank eines Regelbereichs bis 4 kHz lassen sich auch Hochtöner bzw. Zweiwegesysteme aktiv anfahren. Die Mono Q-One punktet ebenfalls mit vollständiger Ausstattung, hier gibt‘s neben einer serienmäßigen Fernbedienung Bassboost, regelbaren Subsonicfilter und Phasenregler. Auch bei der Schaltung hat sich viel getan.

So kommt die Vierkanälerin mit einer Auslegung daher, die an den erlaubten 4 und 2 Ohm ungefähr die gleiche Leistung bietet. Und diese liegt natürlich deutlich höher als bei der Vorgängerin. Möglich machen dies wie bisher zwei zweikanalige Verstärkerchips, die unter der Platine auf dem Kühlkörper fixiert sind. Die Mono-Q-One setzt dagegen auf herkömmliche Leistungstransistoren. Außerdem fallen die fett dimensionierten Trafo- und Tiefpassspulen auf, die viel Strom abkönnen müssen, da die Q-One auch niedrige Lasten bis 1 Ohm treiben kann.    

Preis: um 250 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
ESX Q-Four v2 24V

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Preis: um 250 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
ESX Q-One v2 24V

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

02/2020 - Elmar Michels

Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 15.02.2020, 15:00 Uhr
224_20180_2
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell