Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: In-Car Endstufe Multikanal

Einzeltest: ESX XE6440-DSP


Eine für alles

14471

Nachdem ESX erst kürzlich die QE-Endstufenserie mit DSP vorgestellt hat, kommt jetzt die XE6440-DSP: kleiner, billiger und speziell fürs Werksradio.

Wir haben nicht schlecht gestaunt, dass nach den drei Endstufen der Quantum- Serie noch ein vierter DSP-Verstärker aus dem Hause ESX in der Redaktion eintrudelte. Der Nachzügler hört auf den Namen XE6440-DSP und wirkt wie ein geschrumpfter QE-Amp. Gerade mal 216 x 120 Millimeter Fläche braucht die XE, die Platine ist sogar nur 95 breit und 165 lang. Darauf sitzen eine sogar recht stattliche Spannungsversorgung und 6 digitale Verstärkerkanäle. Der integrierte Soundprozessor nimmt eine Etage höher Platz. Statt der üblichen Cinchbuchsen und Lautsprecherklemmen finden wir nur eine Anzahl breiter Systemstecker, und das hat zwei Gründe. Erstens hätten alle benötigten Buchsen gar nicht auf die winzige Frontplatte gepasst und zweitens ist die QE speziell für den Einsatz am Werksradio gedacht. Daher werden die 6 Cinchbuchsen nicht benötigt. Stattdessen liegt ein fertiger Kabelbaum bei, der für Standard-ISO-Steckverbindungen gedacht ist, wie man sie in vielen Fahrzeugen findet. Denkbar sind natürlich auch besondere fahrzeugspezifische Kabelbäume. Unsere ISO-Variante wird ganz einfach zwischen Originalradio und -lautsprecher eingeschleift, wozu nur zwei Steckverbinder gelöst und wieder verbunden werden müssen. Mit dem ESX-Kabelbaum landen die vierkanaligen Lautsprecherausgänge des Werksradios an den Hochpegeleingängen der XE, im selben Systemstecker gehts wieder zurück in den Fahrzeugkabelbaum zu den vier Lautsprechern. Ebenfalls enthalten ist die Stromversorgung der Endstufe, die ja ebenfalls im ISO-Stecker sitzt. Das geht so natürlich nicht, denn die ESX hat viel zu viel Leistung für die ISO-Verkabelung. Daher sind die Plus- und Masseleitungen des Kabelbaums trennbar mit Steckern ausgeführt. Wir empfehlen dringend, den Kabelbaum entsprechend zu trennen und eine separate Stromversorgung von 10 Quadratmillimetern von der Batterie zu ziehen. Da die XE 6 Verstärkerkanäle und 8 DSP-Kanäle hat, finden sich in weiteren Systemsteckern die zwei fehlenden Lautsprecherausgänge und zwei prozessierte Ausgänge für nachgeschaltete Verstärker. So wird für ziemlich jedes Originalsystem die passende Konfiguration möglich. Bei Zweiwege-Frontlautsprechern bleiben noch zwei Verstärkerkanäle für ein Hecksystem übrig, und bei einem Dreiwegesystem wie in fast allen BMWs befeuert die ESX Hochtöner, Mitteltöner und Tieftöner vollaktiv. In jedem Fall können Basshungrige noch einen Bassverstärker oder Aktivsubwoofer mit DSP-Signal versorgen. Sinnvollerweise hat die ESX noch zwei weitere Eingänge, um externe Quellen in die Anlage zu bringen, ein optischer Digitaleingang und ein analoger Stereo-Aux-Eingang stehen zur Verfügung. Umgeschaltet wird über die serienmäßig beiliegende Displayfernbedienung, die außerdem noch Presets schalten und Master- und Sub-Pegel regeln kann. 

Preis: um 500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
ESX XE6440-DSP

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 26.09.2017, 14:56 Uhr
224_20180_2
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.