Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: In-Car Subwoofer Aktiv

Einzeltest: Rockford P300-8P


Edelzwerg

Car-Hifi Subwoofer Aktiv Rockford P300-8P im Test, Bild 1
18375

Kompakte Aktivsubwoofer hat mittlerweile jeder namhafte Hersteller im Angebot. Hier kommt die Nobelvariante von Rockford Fosgate.

„Der ist aber süß!“, entfährt es einem bei der ersten Sichtung des neuen P300- 8P. Der 40 Zentimeter lange und nur 14 Zentimeter (inklusive Woofer) dicke Subwoofer ist wirklich schick. Dafür sorgen der nett anzusehende, zähe Vinylbezug und die schlagfesten Seitenwände. Das Gehäuse ist jedoch nicht nur optisch nett gemacht, sondern sehr aufwendig und hochwertig gefertigt. Es besteht aus präzise gefrästen MDF-Platten mit für die Gehäusegröße stattlicher Stärke von 16 Millimetern. Im Inneren finden wir einen Reflextunnel, der sich entlang der gesamten Längsseite und dann noch über den Großteil einer kurzen Seite zieht und es so auf 60 Zentimeter Länge bringt. Der verbaute Woofer ist leicht eingefräst, steht aber doch noch 18 Millimeter über und ist durch ein Lochgitter geschützt. Es handelt sich um einen Achtzöller, der überhaupt kein Sparmodell geworden ist. Der Blechkorb und die Polypropylenmembran sind mehr als ausreichend stabil und der Antrieb ist sowohl kräftig als auch hochwertig gefertigt. Eine große 50-Millimeter- Schwingspule sorgt für den Vortrieb der Membran und bringt reichlich Fläche zur Wärmeabfuhr mit, was wiederum gut für die Belastbarkeit ist. Sehr schön sind die plangedrehten Polplatten, ein Detail, mit dem nicht viele in Aktivsubs verbaute Woofer aufwarten können. Die Schwingspule hat gerade mal 0,3 Ohm Gleichstromwiderstand und ist damit für jede normale Endstufe ein Kurzschluss. Das im P300-8P verbaute Verstärkermodul braucht solch niedrige Lasten jedoch zwingend. Es handelt sich um eine Class-D-Schaltung, die als Besonderheit ohne Netztrafo auskommt. Das bedeutet, die Verstärkung muss mit den 12 bzw. 14 Volt des Bordnetzes arbeiten. Da ist nur Leistung zu erzielen, wenn man die Impedanz des Lautsprechers extrem niedrig hält.
Car-Hifi Subwoofer Aktiv Rockford P300-8P im Test, Bild 2Car-Hifi Subwoofer Aktiv Rockford P300-8P im Test, Bild 3Car-Hifi Subwoofer Aktiv Rockford P300-8P im Test, Bild 4Car-Hifi Subwoofer Aktiv Rockford P300-8P im Test, Bild 5Car-Hifi Subwoofer Aktiv Rockford P300-8P im Test, Bild 6
Den Saft bekommt die Endstufe über einen sehr gut gemachten Stecker, der wiederum Stromkabel bis 25 Quadratmillimeter aufnimmt. An Ausstattung gibt es eine Pegelfernbedienung, eine schaltbare Phase und dazu Boost und natürlich Tiefpass. Und als aktuelles Modell nimmt der P300-8P natürlich auch Hochpegelsignal vom Werksradio und schaltet sich automatisch ein und aus, hier sogar wahlweise per DC oder per Signal gesteuert.


Messungen und Sound

Im Labordurchgang widmen wir uns zuerst der Endstufe. Da der Woofer 0,3 Ohm Rdc hat, tasten wir uns mit unseren Lastwiderständen heran. An 4 Ohm gibt es enttäuschende 24 Watt, die sich an 2 Ohm auf 46 Watt steigern. An 1 Ohm ist für normale Verstärker spätestens Schluss, die P300-8P-Endstufe spielt sich mit 78 gerade warm. Dann erzielen wir an 0,6 Ohm 133 Watt, bis wir schließlich bei 150 Watt ankommen. Es können auch ein paar Watt weniger oder einige mehr sein, da es ja aufs Zehntel ankommt. Dann kommt der ganze Woofer vors Mikrofon, wo wir einen bei kleinen Gehäusen gerne genommenen Trick erkennen. Das Gehäusevolumen ist klein, die Bassreflexabstimmung jedoch sehr tief, sodass bei linear eingestellter Verstärkung ein Frequenzgang mit viel Oberbass, aber nur wenig Tiefbass herauskommt. Erst, wenn man den Bassboost aufdreht, kommen die tiefen Frequenzen um 40 Hz. So lässt sich je nach Fahrzeug die richtige Dosis Tiefbass einstellen. Ein ähnlicher Effekt ist natürlich umgekehrt ein sehr tief eingestellter Tiefpass, der den Oberbassbuckel wegbügelt. Im Hörcheck sind wir einfach nur erstaund, wieviel Bass aus dem kleinen Gehäuse herauskommt. Der kräftig dimensionierte Achtzöller schiebt ganz erstaunliche Pegel ins Fahrzeug. Per Boostregler gibt‘s auch nie einen Mangel an tiefen Bassanteilen, sodass der kleine Rockford auch richtig dunkel wummern kann. Aber auch bei schnellen Beats geht sehr schön die Post ab, der Woofer spielt immer knackig und macht Spaß.

Fazit

Der P300-8P ist ultrakompakt, hübsch und sehr edel gemacht. Das Beste ist jedoch seine Performance, die einfach erstaunlich ist.

Preis: um 330 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Rockford P300-8P

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

 
Bewertung 
Klang 30% :
Tiefgang 7.50%

Druck 7.50%

Sauberkeit 7.50%

Dynamik 7.50%

Labor 40% :
Frequenzgang 10%

Maximalpegel 10%

Endstufenleistung 20%

Praxis 30% :
Ausstattung 10%

Verarbeitung Elektronik 10%

Verarbeitung Mechanik 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Audio Design, Kronau 
Hotline 07253 9465-0 
Internet www.audiodesign.d 
Technische Daten
Gehäusebreite (in cm) 45,0 
Gehäusehöhe (in cm) 14 
Gehäusetiefe (in cm) 29,0 
Bauart/Volumen BR 12 l 
Reflexkanal (d x l) 35 cm2 x 60 cm 
Gewicht (in kg) 8.5 
Chassisdurchmesser (in cm) 20 
Nennimpedanz (in Ohm) 0,4 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 50 
Leistung an Nennimp. (in W) 150 
Empfindlichkeit Cinch max. (in mV) 150 
Empfindlichkeit Cinch min. (in V) 5,8 
THD +N (<22 kHz) 5W (in %) 0.08 
THD +N (<22 kHz) Halblast (in %) 0.06 
Rauschabstand (A bew.) (in dB) 59 
Ausstattung
Tiefpass 50 – 200 Hz 
Bassanhebung 0 – 12 dB/45 Hz 
Subsonicfilter fi x 25 Hz 
Phaseshift Umpolschalter 
Low-Level-Eingänge Ja 
High-Level-Eingänge Ja 
Einschaltautomatik •, DC oder Signal 
Start-Stopp-Fähigkeit – (10,6 V) 
Fernbedienung •, Gain 
Sonstiges Nein 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Kleines Gehäuse, großartiger Bass.“ 

HD Lifestyle Gallery

/test/in-car_subwoofer_aktiv/rockford-p300-8p_18375
Revox- Revox im Wohnraum - Bildergalerie , Bild 1
Revox im Wohnraum
>> zur Galerieübersicht
105_1
Neu im Shop

Testen Sie Ihre Hifi Anlage

>>Mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 02.09.2019, 10:01 Uhr
293_20930_2
Topthema: Mundorf K+T MuViStar M
Mundorf_K+T_MuViStar_M_1633007608.jpg
Zweiwege-Edelmonitor mit Visaton und Mundorf-AMT

Nach dem Erscheinen der U-Serie-AMTs war es natürlich nur noch eine Frage der Zeit, dass wir und andere Entwickler Bausätze damit realisieren würden. Dieses Mal waren die anderen Entwickler einen Hauch schneller, aber mit der MuViStar M sind wir jetzt dran.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 6/2021

Es ist uns eine große Freude, Ihnen die EISA AWARDS 2021-2022 präsentieren zu dürfen. Zusammen mit den Kollegen von 60 Testmagazinen und -Websites aus Europa, Amerika, Asien und Australien kürt unsere Redaktion als exklusives deutsches Mitglied in der Home Theatre Audio Expert Group jedes Jahr die besten Geräte der Welt.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 6/2021

Ich freue mich, Ihnen ein ganz sicheres Jahreshighlight zu präsentieren. Voll im Wohnmobiltrend und frisch vom Caravan Salon erreichte und Pioneers neues Camper-Navi AVIC-Z1000DAB zum Test. Zugegeben nicht ganz billig, dafür aber voll ausgestattet mit allem, was den Urlaub im eigenen Wohnmobil vom ersten Meter an entspannt und stressfrei macht. Darüber hinaus haben wir natürlich noch über zwei Dutzend weitere Geräte im Test. Da ist alles dabei, günstige Verstärker und Lautsprecher, bezahlbares High-End, die perfekte Mini-Steuerzentrale mit 9 DSP-Kanälen und natürlich jede Menge Subwoofer. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 6/2021

Die neue "LP" ist da!
Und wie üblich haben wir einen genauen Blick auf neue Dinge geworfen, mit denen der Analogfan das Erlebnis Schallplatte zu etwas Besonderem machen kann. Wir hätten unter Anderem drei potente Phonovorstufen in verschiedenen Preisklassen im Angebot, zwei sehr besondere Lautsprecher und einen feinen, erfreulich bezahlbaren Plattenspieler aus Italien. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Hifi Test TV HiFi 6/2021

Es geht wieder in Richtung Herbst und Winter - wegen der doch eingeschränkten Möglichkeiten, sich draußen zu betätigen, die Hauptsaison der gemütlichen Musik- und Filmabende in den eigenen vier Wänden.
A propos Wände: In dieser Ausgabe finden Sie eine Reportage über die Zukunft des Lautsprechers als Begleiter des täglichen Lebens, nämlich unsichtbar in der Wand eingelassen, versteckt hinter der Tapete oder sogar Putz!
Aber auch die klassischen Hifi-Themen kommen nicht zu kurz: So haben wir die PS-Audio-Stellar M1200 Endstufen getestet, mit deren Leistung von über 1000 Watt pro Kanal dynamisch keine Wünsche mehr offen bleiben.
Viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.17 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 11.35 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (deutsch, PDF, 3.15 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)