Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: In-Car Subwoofer Gehäuse

Serientest: Helix K 10E, Helix K 12E


Bitte einsteigen!

16284

Dass günstige Subwoofer gut gemacht sein können, will Helix mit den K-Woofern beweisen. Wir laden die Gehäusesubs K 10E und K 12E zum Test.

In den beliebtesten Größen 10 und 12 Zoll stellt Helix mit den K 10E und K12 E zwei Subwoofer hin, die schick gemacht sind und vor allem schön klein. Der K 10E ist mit 25 Litern Innenvolumen schön handlich und auch der K 12 E bleibt unter der 40-Liter Marke. Bereits beim ersten Rundgang fallen nett gemachte Details wie die clean eingepassten Schutzgitter auf, die wie die Befestigungsschrauben am Rand unter einer Gummilippe verschwinden. Die Bassreflextunnel sind ebenfalls mit Liebe zum Detail gemacht, hinter der strömungsgünstigen Aufweitung ist sogar der Filzbezug eingefräst(!), damit keine unschönen Kanten entstehen. Das sollen Einsteigersubwoofer sein? Dann sind die Einsteiger heutzutage ganz schön anspruchsvoll. Auch die verbauten Subwoofertreiber halten mit der Gehäusequalität mit. Die Blechkörbe mit acht Speichen sind vollkommen ausreichend stabil und die dicken Membranen aus hartem, geschöpftem Papier sind sogar extrem steif ausgefallen. Beim 10er ist die Sicke doppelt vernäht, was man sich beim 12-Zoll-Woofer gespart hat. Die Antriebe sind bei beiden Woofern gleich, sie enthalten jeweils Zweizoll-Schwingspulen und einzelne Ferritringe. Duch die selbstverständlichen Hinterlüftungsöffnungen unter der Zentrierspinne lässt sich ein Blick auf den Spulenüberhang von ca. 8 Millimetern erhaschen. Dieser lineare Hub in beide Richtungen ist ein mehr als brauchbarer Wert – gerade in dieser Preisklasse. 

13
qc_eckig_1598968229.jpg
Anzeige
Car&Hifi Highlight: Radical Naviceiver, 1-Din oder 2-Din

Mit offenem Android-9.0-Betriebssystem bringen die beiden neuen Modelle von Radical App-Vielfalt ins Armaturenbrett. Ein Highlight in der Oberklasse.
Dipl.-Ing. Guido Randerath, Chefredakteur Car & Hifi
>> Mehr erfahren

Messungen und Sound


Mit ihren 2 x 2 Ohm-Terminals (die übrigens mit einer beiliegenden Blechlasche zu 4 Ohm hintereinandergeschaltet werden können) sind die K-Woofer universell aufgestellt. Die Kombinationen 1 x 4 Ohm, 2 x 2 Ohm und 1 x 1 Ohm erlauben den Betrieb sowohl an Monoblöcken als auch an Mehrkanalverstärkern. Die Abstimmfrequenzen der Bassreflexsysteme belaufen sich auf 43 Hz beim K 10E und 38 Hz beim K 12E, das ist gar nicht mal so ultratief. Und sehr vernünftig, gerade bei Budget-Woofern. Statt sie auf minimale untere Grenzfrequenz zu trimmen, hat man sich bei Helix dankenswerterweise dazu entschlossen, die Gehäuse eher in Richtung Wirkungsgrad auszulegen. So schafft schon der kleine 10er satte 89 dB an einem Watt, beim größeren K 12E sind es sogar 91 dB. Das spart Verstärkerleistung und klingt auch noch knackig. An der Endstufe vermissen wir dann auch keinen Dunkelbass, mit „normalem“ Musikprogramm überzeugt schon der K 10E mit durchaus Druck untenrum. Das kann der K 12E nur ein kleines Stück besser. Er kann sich auch mit der höheren Maximallautstärke brüsten, wobei ihm sein Vorteil bei der Membranfläche hilft. Der kleinere K 10E ist dagegen erste Wahl für Klangfreaks. Mit seiner auf den Punkt gelungenen Abstimmung überzeugt er in allen Disziplinen: Er spielt super sauber, beherrscht eine erstaunliche Dynamik und ist so ziemlich das genaue Gegenteil von langweilig.

12
Anzeige
Radical Naviceiver, Open Android, App Vielfalt
qc_rund_1598967848.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967848.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967848.jpg

>> Mehr erfahren

Mit seinen impulsiven Bassdrums macht er bei Rockmusik jede Menge Spaß.

Fazit

Die beiden günstigsten Subwoofer im Helix-Programm als Einsteigergeräte zu bezeichen, tut ihnen Unrecht. Es sind richtig toll gemachte Basskisten mit prima Klang geworden. Auch für fortgeschrittene.

Preis: um 230 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Helix K 10E

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 270 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Helix K 12E

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

09/2018 - Elmar Michels

Bewertung: Helix K 10E
Klang 50% :
Tiefgang 12.50%

Druck 12.50%

Sauberkeit 12.50%

Dynamik 12.50%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Wirkungsgrad 10%

Maximalpegel 10%

Verarbeitung 20% :
Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten: Helix K 10E
Vertrieb Audiotec Fischer 
Hotline 02972 9788 0 
Internet www.audiotec-fischer.com 
Technische Daten
Korbdurchmesser (in cm) 26.2 
Einbaudurchmesser (in cm) 23.2 
Einbautiefe (in cm) 12.6 
Magnetdurchmesser (in cm) 15,7 
Gehäusebreite (in cm) 35 
Gehäusehöhe (in cm) 36.5 
Gehäusetiefe (in cm) 23/29 
Gewicht (in Kg) 12.5 
Nennimpedanz Box (in Ohm) 2x2 
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 3.84 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 1.82 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 50 
Membranfläche (in cm²) 330 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 36.3 
mechanische Güte Qms 4.29 
elektrische Güte Qes 0.51 
Gesamtgüte Qts 0.46 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 25.6 
Bewegte Masse Mms (in g) 114.2 
Rms (in Kg/s) 6.07 
Cms (in mm/N) 0.17 
B x l (in Tm) 13.1 
Schalldruck 1 W, 1 m (in dB) 89 
Leistungsempfehlung 200 – 500 W 
Testgehäuse BP 25 l 
Reflexkanal (d x l) 72 cm2 x 23 cm 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Oberklasse 
Bewertung: Helix K 12E
Klang 50% :
Tiefgang 12.50%

Druck 12.50%

Sauberkeit 12.50%

Dynamik 12.50%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Wirkungsgrad 10%

Maximalpegel 10%

Verarbeitung 20% :
Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten: Helix K 12E
Vertrieb Audiotec Fischer 
Hotline 02972 9788 0 
Internet www.audiotec-fischer.com 
Technische Daten
Korbdurchmesser (in cm) 31 
Einbaudurchmesser (in cm) 29 
Einbautiefe (in cm) 14.4 
Magnetdurchmesser (in cm) 15,7 
Gehäusebreite (in cm) 40 
Gehäusehöhe (in cm) 40 
Gehäusetiefe (in cm) 25,5/34,5 
Gewicht (in Kg) 14.3 
Nennimpedanz Box (in Ohm) 2x2 
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 3.25 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 1.86 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 50 
Membranfläche (in cm²) 515 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 34.5 
mechanische Güte Qms 3.75 
elektrische Güte Qes 0.67 
Gesamtgüte Qts 0.57 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 48.3 
Bewegte Masse Mms (in g) 163.1 
Rms (in Kg/s) 9.42 
Cms (in mm/N) 0.13 
B x l (in Tm) 13.09 
Schalldruck 1 W, 1 m (in dB) 91 
Leistungsempfehlung 200 – 500 W 
Testgehäuse BR 38 l 
Reflexkanal (d x l) 82 cm2 x 23 cm 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Spitzenklasse 
Neu im Shop

Art Edition Schallabsorber

>>mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 15.09.2018, 15:02 Uhr
216_20145_2
Topthema: Die neue Android-Klasse
Die_neue_Android-Klasse_1606811525.jpg
BenQ W2700i

Der BenQ W2700i ist ein guter Bekannter, er überraschte vor etwa einem Jahr mit einer hervorragenden Bildqualität. Damals hatte er noch kein „i“ im Namen und es steckte auch noch kein HDMI-Stick mit kompletter Android-Installation im Karton.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 16.14 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages