Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Kopfhörer InEar

Einzeltest: Final B1


In-Ear-Kopfhörer S’Next Final B1

18630

„Final Audio“, „Final“, „S’Next“, „S’Next Final“ – was Namenswechsel betrifft, sind die Japaner recht innovativ. Noch innovativer sind sie bei der Entwicklung neuer Kopfhörer. Nach der vergleichsweise preiswerten E-Serie kommt jetzt die B-Serie, die hier mit dem B1 ihren Einstand gibt. 

Während in die E-Serie viele Innovationen eingeflossen sind, die für andere Produkte entwickelt wurden, folgt die B-Serie einem anderen Konzept: Hier stellt S’Next Serienprodukte auf dem jeweils aktuellen Entwicklungsstand vor. Die Nummerierung entspricht dabei weder einer preislichen noch einer qualitativen Hierarchie, sondern der Reihenfolge der Entwicklung. Der B1 ist einfach der erste In-Ear der B-Serie. Der B1 besitzt eine Concha-Form im Monitor- Style. Das Edelstahlgehäuse in Roségold lehnt sich mit seiner vieleckigen Form an das aktuell moderne Stealth-Design an. Im Inneren arbeiten ein dynamischer und ein Balanced- Armature-Treiber parallel, auf eine Frequenzweiche hat Final verzichtet. Die Treiber bringen es auf eine Gesamtimpedanz von 13 Ohm und einen Wirkungsgrad von 94 dB, das funktioniert gut an mobilen Geräten, man muss die Lautstärke allerdings etwas weiter aufdrehen. Das 1,2-m-Anschlusskabel besteht aus versilberten Litzen und ist dank MMCXSteckern austauschbar. Das Gewicht von 36 g ist für einen In-Ear ordentlich. Final hat beim Design der Gehäuse allerdings berücksichtigt, wo sich die Gehäuse am besten im Ohr abstützen, sodass der B1 guten Halt findet. Die Kabelführung über die Ohren schafft zusätzliche Sicherheit und schirmt mögliche Kabelgeräusche gut ab.

Beim Hören hatte ich mich auf eine weitere Variante des weiten, entspannten Sounds eingestellt, der Final-Kopfhörer bis dato gekennzeichnet hat und den ich sehr schätze. Doch welche Überraschung: Der B1 zeigt einen ganz anderen Charakter. Er geht vielmehr mächtig nach vorne, ist präsent, macht an – das ist fast das Gegenteil von dem, was ich erwartet habe. Und es ist gut. Richtig gut. Verdammt gut. Dabei gibt sich der B1 ausgewogen und punktet mit einer hohen Bandbreite – von wirklich tiefen Bässen bis zu strahlend frischen Höhen bietet er das volle Programm, lässt nichts anbrennen und bietet dabei eine hohe Auflösung, „rennt“ über kein Detail hinweg, sondern kümmert sich feinfühlig etwa um jede Nuance einer Stimme.

Fazit

Der S’Next Final B1 läutet konzeptuell wie klanglich einen Paradigmenwechsel bei Final ein. Er ist gewohnt sehr hochwertig gemacht und bietet einen absolut mitreißenden Klang mit hohem Livefaktor.

Preis: um 700 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Final B1

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 50%

Passform 20%

Ausstattung 20%

Design 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Sintron, Iffezheim 
Internet www.snext-fi nal.com/de 
Typ In-Ear 
Bauart geschlossen, dynamischer Treiber und BAT 
Frequenzumfang k.A. 
Anschluss 3,5-mm-Stereoklinke 
Impedanz (in Ohm) 13 Ohm 
Wirkungsgrad (in dB) 94 dB 
Kabel 1,2 m 
Gewicht 36 g 
geeignet für mobiles HiFi, mobiles High End 
Ausstattung Transportetui aus Silikon, Silikon-Ohrpassstücke in 5 Größen, Ohrbügel 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

182_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 15.10.2019, 14:54 Uhr