Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: 5degrees No. 17


Eine besondere Neigung

18218

Schön, wenn ein Name schon fast alles an technischen Details verrät und sich nicht nur in blumigen Superlativen ergeht. Das lässt, wie im Falle der neuen Marke 5degrees, auf eine gewisse Seriosität der Entwickler schließen

5degrees ist ein noch verhältnismäßig junges Unternehmen, hinter dem aber keine gar so jungen oder unerfahrenen Köpfe stehen. Es handelt sich nämlich sozusagen um die Zweitmarke der uns gar nicht mehr so unbekannten Marke „hOrns“, deren Kreationen wir schon einige Male in unserem Heft vorstellen durften. Warum also nun diese Zweitmarke? Nun, schon an den Namen „hOrns“ ist natürlich eine gewisse bauliche Erwartung geknüpft, die man mit den deutlich günstigeren und auch etwas einfacheren Boxen bei 5degrees nicht erfüllen muss. Klar, auch hier hat man sich mit dem Namen schon wieder festgelegt: Statt Hörnern gibt es jetzt eben leicht nach hinten geneigte Gehäuse, aber irgendwas ist ja bekanntlich immer. Wo wir eben schon beim Preis waren: Sie dürfen gerne einmal raten, wie viel das Paar der hier gezeigten Lautsprecher kostet! Und ja, ich weise angesichts der rasant nach oben drehenden Preisspirale in der Branche immer wieder gerne darauf hin, wenn sich ein Gerät wohltuend davon abhebt. Das ist jetzt kein allgemeines „Teuer-Bashing“ – wenn eine Komponente ihr Geld wert ist, dann soll sie ruhig viel kosten, aber einfach nur ein hohes Preisschild als Alleinstellungsmerkmal ist zu wenig. So, einmal durchatmen und zurück zur 5degrees.

Das Paar Lautsprecher kostet knapp 2.500 Euro; fürwahr ein mehr als fairer Preis angesichts der Fertigung in Europa und dem gebotenen Finish und der Klangqualität, zu der wir noch kommen werden. Der schmale Lautsprecher ist handwerklich sehr schön gemacht, mit ganz und gar undezentem Zebrano-Furnier, das immerhin nachgedunkelt wurde. Die 5-Grad- Neigung der Schallwand, eigentlich: der ganzen Box, hatten wir ja schon erwähnt. Die Ausführung ist dabei handwerklich über jeden Zweifel erhaben. Über dem fehlerlosen Furnier hat man eine dicke Schicht Klarlack aufgetragen, der natürlich nicht dem Prädikat „Klavierlack“ im eigentlichen Sinne entspricht, aber dennoch für einen schönen Glanz sorgt und die Qualität des Zebranos wundervoll herausarbeitet – schöne Sache. Die Box steht auf stabilen und höhenverstellbaren Metallfüßen, die in zwei ebenfalls metallene Quertraversen geschraubt werden. Auch das sieht wesentlich besser und edler aus, als der Preis es vermuten lässt. Auch die Bestückung mit einem Tieftöner mit beschichteter Papiermembran und einem Air-Motion-Transformer im Horn ist interessant. Der Tieftöner stammt von einem sehr renommierten deutschen Hersteller und wird in dieser Form (zu Recht) schon seit vielen Jahren gebaut, ist er doch einer der solidesten Vertreter seiner Klasse.

Preis: um 2490 Euro

5degrees No. 17


-

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

190_19865_2
Topthema: Wilson Audio Alexia 2
Wilson_Audio_Alexia_2_1599217214.jpg
Die Profis

25 Jahre als HiFi-Journalist hat es gebraucht, bis meine erste „professionelle“ Begegnung mit einem Lautsprecher aus Provo, Utah Realität geworden ist. Sie dürfen sicher sein, dass ich kaum einem Test in meiner Laufbahn so entgegengefiebert habe wie diesem hier

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 03.08.2019, 09:56 Uhr