Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: B&W Bowers & Wilkins CM9 S2 - Seite 2 / 3


Mit Herz und Verstand

Technologie


Für die aktuelle Version S2 der CM9 haben die B&W-Ingenieure praktisch das gesamte Know-how aus 40 Jahren Entwicklung eingesetzt und Technologien aus den absoluten Topmodellen der legendären 800er- Serie übernommen. So verfügen die Hochtöner der CM9 S2 über eine „Nautilus-Röhre“ hinter der Membran, die ungewollten Schall der Membranrückseite effektiv bedämpft. Apropos Membran: in der neuen Serie kommen doppellagige Kalotten zum Einsatz, die ebenso leicht wie stabil sind und erst weit über der Hörgrenze bei knapp 40 kHz zum Aufbrechen neigen. Außerdem wurden die Hochtöner als komplette Baugruppe durch einen Gel-Ring von der Gehäusefront entkoppelt, so dass Vibrationen des Tieftonchassis vom sensiblen Hochtöner ferngehalten werden. Nicht minder aufwendig konstruiert sind die Mitteltöner der CM9 S2. Bowers &Wilkins setzt auf die typische, gelbe, sickenlose Membran aus Kevlar-Gewebe, bei der sich eventuelle Membranresonanzen an der Randeinspannung akustisch „totlaufen“. In den beiden rund 1 Meter hohen Standlautsprechern CM9 S2 kommen für den Mittelton jeweils eine 140-mm-Kevlarmembran zum Einsatz. Unterhalb von 350 Hz wird in der CM9 S2 auf zwei leistungsfähige Tieftöner mit Membranen aus einem Kevlar-Papier-Verbundstoff gesetzt. Dieses Material hat sich für impulsive, dynamische und unverzerrte Basswiedergabe bestens bewährt. Auffällig ist außerdem das große, trompetenartige Bassreflexrohr auf der Gehäuserückseite, welches mit der von B&W patentierten „Golfball-Oberfläche“ (die kleinen Vertiefungen) für minimale Verwirbelungen des Luftstroms sorgt. Ein kleines Detail mit großem akustischen Einfluss, denn so lassen sich wiederum Verzerrungen im Tiefbass reduzieren.

Labor und Praxis


In Sachen Messtechnik beeindruckt die neue CM9 S2 in erster Linie durch praktisch kaum messbare Verzerrungen oberhalb 500 Hertz; der enorme konstruktive Aufwand beim Mittel- und Hochtöner scheint sich gelohnt zu haben. Ebenso beachtlich ist der Tiefgang der CM9 S2, bereits ab 60 Hz liefert sie ernst zu nehmende Pegel und hat mit etwa 87 dB bei 2,83 Volt/1 Meter einen durchaus guten Wirkungsgrad. Keine signifikanten Einbrüche oder gar Peaks sind zu vermelden, lediglich eine sanfte Senke im Bereich um 2,5 kHz lässt vermuten, dass die Entwickler diese Lautsprecher auf beste Klangperformance im echten Hörraum abgestimmt haben und nicht mit aller Gewalt das messtechnische Ideal verfolgt haben. Das Impulsverhalten der CM9 S2 ist besonders in den wichtigen Mitten- und Hochtonlagen vorbildlich: Überschwinger oder Membran- bzw. Gehäuseresonanzen sind nicht auszumachen. Unser Hörtest begann mit Totos „I Will Remember“ – Simon Phillips‘ Drumset klang dabei authentisch und packend dynamisch. Die beiden CM9 S2 liefern ein feinauflösendes, quirliges Klangbild und spielen selbst bei hohen Lautstärkepegeln niemals angestrengt, sondern schütteln Impulse locker aus dem Ärmel. Ry Cooders „Buena Vista Social Club“ hat mit der CM9 S2 diesen unvergleichlichen, ganz besonderen „Groove“, diesen unangestrengten, aber präzisen Rhythmus, der das Bein unwillkürlich zum Mitwippen anregt.

Preis: um 2700 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
B&W Bowers & Wilkins CM9 S2

Referenzklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
Kino_im_Wohnzimmer_1587459751.jpg
BenQ TK850

Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 16.01.2015, 14:56 Uhr
JETZT ONLINE GEÖFFNET

Liebe hifitest.de User,

auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichen wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.

Diese Unternehmen stehen für eine HiFi, High End, Heimkino oder Car&Hifi Beratung zur Verfügung.

Weitere Händler und Hersteller können sich bei uns melden für einen kostenlosen Eintrag unter
online-geoeffnet@brieden.de


Die komplette Liste in alphabetischer Reihenfolge finden Sie hier


Coldewey GmbH
www.coldewey.de/
Beratungshotline:
Mo-Fr: 8-18:30 Uhr
Sa: 9-14 Uhr
Tel.: 04488 83 840


EP: Kniebel
www.ep.de/kniebel
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9-18:30 Uhr
Sa: 9-12 Uhr
Tel.: 03661 673020


fernseh hifi studio Matthes
www.mattheshates.de/
Beratungshotline:
Tel.: 08341 58 72


SoReal-Audio Vertrieb
www.soreal-audio.de/
Beratungshotline:
Tel.: 08445 26 700 30


TV SAT Elektro Sezgin
www.tv-sat-service.de/Index-Dateien/slide0001.htm
Beratungshotline:
Tel.: 0172 742 62 70

zur kompletten Liste