Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Lautsprecher Stereo

Vergleichstest: Elac FS 197


Elac FS 197

7990

Seit Jahren macht der Kieler Lautsprecher-Hersteller mit seinen exzellenten JET-Bändchen- Hochtönern auf sich aufmerksam. 

Ausstattung


Auch in der FS 197 wird der legendäre JET Hochtöner eingesetzt, der neben seiner luftigen, seidigen und feinen Wiedergabe den Frequenzbereich des Lautsprechers deutlich nach oben erweitert. Die weitere Bestückung der rund 97 Zentimeter hohen, und 21 Zentimeter schlanken Standbox besteht aus zwei Tiefmitteltönern mit 110-mm-Membranen aus einem Aluminium-Sandwich-Verbundmaterial. Diese Membranen zeichnen sich durch hohe Steifigkeit, geringes Gewicht und hohe Resonanzarmut aus. Für Begeisterung sorgt die hochwertige Lackierung der FS 197, die wahlweise in Weiß oder Schwarz erhältlich ist. Eine massive Bodenplatte samt verchromten Füßchen hebt den Lautsprecher vom Boden ab und dient außerdem als Auslass für die Bassreflexöffnung der FS 197. Ausgeliefert werden die Elac mit jeweils einem Bespanngitter aus Stoff und einem Abdeckrahmen aus Metall, perfekt für die individuelle Wohnraumintegration. 

Klang


Schon nach den ersten Takten von Chris Jones‘ „Roadhouse and Automobiles“ war klar, wo die Stärken der Elac FS 197 liegen. Sie beherrscht das komplette Frequenzspektrum von ultratiefen, packenden Tiefbässen bis hin zu seidig perlenden Obertönen. Dabei spielt sich der feinzeichnende JET-Hochtöner nie in den Vordergrund, sondern verleiht jeder Musik einen leichten Glanz und vermittelt eine fantastische Räumlichkeit. Auch die für Stimmen wichtigen Mitten liefert die FS 197 in absolut neutralen, vielschichtigen Klangfarben. Durch ihre detailreiche Wiedergabe ertönt Musik fast dreidimensional und griffig im Raum.

Labor


Fantastisch: schon ab 50 Hertz liefert die Elac FS 197 einen vorbildlich linearen Frequenzgang und glänzt zudem durch nahezu perfektes Impulsverhalten 

Fazit

So schön kann Musikhören sein: Elacs neue FS 197 erfreut Auge und Ohr gleichermaßen. Ihre tolle Verarbeitung, schlanke Form und das ansprechende Design sind zeitlos elegant. Dazu verwöhnt die FS 197 mit einer packenden, neutralen und äußerst vielschichtigen Wiedergabe, die durch den JET-Hochtöner in ungeahnte Klangdimensionen vorstößt.

Preis: um 1760 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Elac FS 197

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 70% :
Tonale Ausgewogenheit 20%

Abbildungsgenauigkeit 15%

Detailauflösung 15%

Räumlichkeit 10%

Dynamik/Lebendigkeit 10%

Labor 15% :
Frequenzgang 5%

Verzerrung 5%

Pegelfestigkeit 5%

Praxis 15% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung 5%

Bedienungsanleitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Paarpreis 1760 
Vertrieb Elac, Kiel 
Telefon 0431 647740 
Internet www.elac.de 
Ausstattung
Garantie (in Jahre) 10 
Ausführungen Schwarz, Weiß 
Abmessungen (B x H x T in mm) 210/975/290 
Gewicht pro Lautsprecher (in Kg) 15 
Bauart Bassreflex 
Impedanz (in Ohm)
Anschluss Bi-Wiring 
Tief-/ Mittelton 2 x 110 mm / Nein 
Hochton JET 
Besonderheiten Bändchenhochtöner 
Klang
Labor 1,1 
Praxis 1,1 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Internet www.elac.de 
Kurz und knapp:
+ JET-Bändchenhochtöner 
+ erstklassige Verarbeitung 
+/-
Klang
Labor 1,1 
Praxis 1,1 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop:

Akustikelemente verbessern die Raumakustik

>> Mehr erfahren
72_16078_2
Topthema: Smart Speaker
Smart_Speaker_1530617191.jpg
Dynaudio Music

Viele Geräte bezeichnen sich als Smart Speaker, auch wenn oft nur ein Aktivlautsprecher mit Bluetooth dahintersteckt. Bei Dynaudio nimmt man das Thema da schon deutlich ernster.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 26.02.2014, 12:40 Uhr