Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
182_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
173_19182_2
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Topthema: Eine glatte Eins Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Klipsch Reference RF-7 II - Seite 3 / 5


Gib mir deinen Saft!

8
qc_philipps_bild_eisa_1596704738.jpg
Europas bester TV 2019-2020

Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren

Selbstverständlich stellt Klipsch auch kompakte Schallwandler her, aber seien wir mal ehrlich: Wenn Sie eine Klipsch kaufen, dann muss sie auch ausgewachsen sein, oder? Die Amerikaner, die sich spätestens mit dem berühmten und auch heute noch erhältlichen Klipschorn felsenfest in der lautstark-dynamischen Ecke des HiFi-Universums einbetonierten, stehen für große Schallwandler mit Hörnern und viel Membranfläche zu erschwinglichen Preisen. Das gilt für die Heresy-Legenden Klipschorn und Co. genauso wie für die modernen Schallwandler einer Reference-Linie. Die liegt inzwischen über die gesamte Modellpalette hinweg in zweiter Generation vor, mit einer RF-7 II für äußerst freundliche 1.900 Euro pro Stück an der Spitze. Die zweite Generation brachte Detailpflege an allen Fronten mit sich, trotzdem blieben die Mannen aus Arkansas sich und Generation eins treu: durchgehend quadratische Hörner im Hochton und großflächige Tiefmitteltöner mit auffällig kupferfarbener Membran. Die RF-7 II setzt auf gleich zwei ausgewachsene Fünfundzwanziger in großem Bassreflexvolumen, und auch das Hochtonhorn ist mit zwanzig mal zwanzig Zentimetern kaum zum Kuscheln hier. Zur Schallerzeugung kommt ausschließlich Metall zum Einsatz.

7
qc_philipps_bild_1596704380.jpg
Europas bester TV 2019-2020

Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren

Das Horn mit bewährter Tractrix-Öffnungsfunktion wird von einem Druckkammertreiber mit 45-mm- Titanmembran befeuert, die beiden Woofer setzen serienübergreifend auf ein Sandwich aus Aluminium und Aluminiumoxid. Der in einem speziellen Behandlungsverfahren hergestellte Materialmix schiebt die unvermeidlichen Resonanzen der Hartmembranen weiter aus dem Nutzbereich heraus und macht diese so unschädlich. Die Midwoofer machen mit soliden Gusskörben, großen Ferritmagneten und großzügiger Entlüftung einen sehr guten Eindruck, und auch der Hochtontreiber ist mit reichlich Magnetkraft gesegnet. Obwohl sich das Gehäuse eng an die Chassis schmiegt, ist die Standbox mit gut einem Meter zwanzig Höhe und einer Grundfläche von knapp dreißig cm Breite und gut vierzig Zentimeter Tiefe schwierig zu Verstecken. Versuchen kann man es mit der mitgelieferten Abdeckung natürlich, doch wer sich ernsthaft für eine Klipsch interessiert, der ist auch kaum der schamvolle HiFi-Heimlichtuer. Zudem ist das auch unnötig. Es mag für die RF-7 II zwar nur die beiden Farbtöne Black Ash (schwarz) und Medium Cherry (helle Kirsche) geben, allerdings keine Dekorfolie, sondern Echtholzfurnier. Das ist angesichts der zu bedeckenden Flächen finanziell sicherlich kein Pappenstiel und in dieser Preisklasse außergewöhnlich.

Preis: um 3800 Euro

Klipsch Reference RF-7 II


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Akustikelemente 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH
Autor Christian Gather
Kontakt E-Mail
Datum 08.08.2012, 15:29 Uhr