Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Magnat Signature 1109


In höchsten Tönen

15531

Auf die taufrischen Lautsprecher der Signature-1100-Serie sind die Macher bei Magnat besonders stolz. Vereint werden hier modernste Technik und feinste Verarbeitungsqualität in formschönen Gehäusen. Wir greifen in die Vollen und testen für Sie das optisch mächtig beeindruckende Flaggschiff Signature 1109.

Im vierten Quartal 2017 wurden die Magnat Signature 1109 auf der IFA einem großen Publikum vorgestellt. Und seit dieser Zeit warten wir sehnsüchtig auf ein testfähiges Paar dieser Lautsprecher. Jetzt ist es endlich so weit und spätestens beim Auspacken wird klar, dass es Magnat mit diesen Modellen sehr ernst meint: Alleine kommt man hier nämlich nur bedingt voran, da die über 120 cm hohen Signature 1109 mehr als 42 Kilogramm pro Stück auf die Waage bringen. Mit einem Paar helfender Hände sind die Flaggschiffe dann schnell aus ihrer schützenden Hülle befreit und auf den Kopf gewuchtet. Zum Aufstellen müssen nämlich solide Aluminiumtraversen am Gehäuseboden verschraubt werden, in denen spitze Metallspikes oder Gummifüße Halt finden. Dann stehen die mächtigen Lautsprecher sicher und dank Höhenverstellung auch perfekt ausgelotet auf dem Boden. Aufgrund ihrer sehr gelungenen Proportionen fügen sich die knapp 28 Zentimeter breiten und 41 Zentimeter tiefen Magnats harmonisch in den Hör- oder Wohnraum ein. Als sehr schmucker Hingucker entpuppt sich die in den Gehäusedeckel eingelassene Aluminiumplatte mit gebürsteter Oberfläche und eingraviertem Modellnamen.


Ausstattung und Technik

Wie es sich für einen Flaggschiff-Lautsprecher gehört, ist die Magnat Signature 1109 mit ordentlich Membranfläche und großem Gehäusevolumen gesegnet. Dadurch zeigt sie sich auch bei höchsten Pegeln noch gelassen und liefert Tiefton bis zum Abwinken. Bei dem Bassreflexlautsprecher handelt es sich um eine 4-Wege-Konstruktion, mit einem Paar Bässe, einem Mitteltöner und einem neu entwickelten Hochtonmodul. Mit dieser Neuerung bei Magnat erhoffen sich die Macher eine besonders dynamische und fein aufgelöste Spielweise. Zudem macht die Kombination aus 30-mm- und 20-mm-Hochtonkalotte bis hinauf zu 55 Kilohertz Musik. Damit ist die Signature 1109 laut JAS (Japan Audio Society) fit für HiRes-Audio: Die Zertifizierung schreibt eine obere Grenzfrequenz von mindestens 40 kHz vor – Ziel erreicht. Zwei 200-mm-Tieftöner (170 mm effektiver Durchmesser) mit inversen Dustcaps setzen zur präzisen Reproduktion von Audiosignalen auf die hohe Steifigkeit und gute innere Dämpfung der Keramik-Aluminium-Sandwichmembranen. Die massiven Aluminum-Korbringe sind achtfach mit der Schallwand verschraubt. Absolut zeitgemäß sind die Tief- und Mitteltöner aufgebaut, mit effektiver Belüftung der Druckgusskörbe und Schwingspulen, optimierten Magnetsystemen mit Induktionskontrollringen und nichtleichtenden Schwingspulenträgern.

Profi-Testbilder für TV-Bildoptimierung
8er Super-Set: Klangtest CDs

Preis: um 4000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Magnat Signature 1109

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop:

Neue Hifi Tassen, 4 Motive: High End, Analogue Hifi, Vintage Hifi, Hifi Stereo

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 22.05.2018, 09:55 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages