Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Lautsprecher Stereo, Vollverstärker

Systemtest: Schnell Audio Brubeck + EPX, Schnell Audio CD-A75 - Seite 2 / 4


Made in Germany

Schnell Audio


Lautsprecher-Marken gibt es wie Sand am Meer, da gibt sich auch Rainer Schnell keiner Illusion hin und baut nicht die 1001te Version einer netten kleinen Zwei-Wege- Box. Ganz im Gegenteil, die Produkte von Schnell Audio haben allesamt eine einzigartige, außergewöhnliche Gemeinsamkeit. Sie werden auf Kundenwunsch von Hand in höchstmöglicher Präzision gefertigt, und zwar genau in der Farb- und Materialkombination, die der Kunde bestellt. Das Wort „Materialeinsatz“ nimmt Rainer Schnell übrigens ganz genau, denn die Seitenteile seiner Lautsprecher bestehen aus massivem Granit, Marmor, Schiefer oder Feinsteinzeug. Zwischen 20 und 30 Millimetern stark sind die Seitenteile seiner Lautsprecher, was selbst einem recht kompakten Satellitenlautsprecher wie unserer Brubeck ein Gewicht von 12 Kilogramm pro Box verleiht. Der zu den Brubeck passende Subwoofer EPX bringt in der Ausführung mit Schieferwänden satte 75 Kilo auf die Waage – wir mussten unser Testmuster sogar vorsichtshalber mit zwei Redakteuren in den Hörraum tragen. „Wozu der Aufwand?“, fragt sich mancher. Die Antwort ist einfach: Zum einen bietet diese Materialwahl eine unvergleichliche Optik, Kunden können zudem aus einer Vielzahl unterschiedlicher Gesteine auswählen. Zu anderen verleiht die enorme Masse der Gehäusewände den Schnell- Audio- Lautsprechern eine unerhörte Stabilität. Während Standard-Lautsprechergehäuse aus Holz zu Eigenresonanzen neigen, bleiben Schnell- Audio-Gehäuse praktisch totenstill. Selbst bei hohen Lautstärkepegeln ist kaum eine Vibration am Gehäuse zu spüren, die den Klang verfälschen könnte. Die mittleren Abschnitte der Schnell-Gehäuse sind aus akustisch unbedenklichem MDF gefertigt, Chassis-Ausfräsungen lassen sich so deutlich kostengünstiger erstellen. Zudem werden diese mittleren Segmente bei Schnell Audio mit einem weichen, angenehmen Alcantara-Stoff bezogen, der den Schnell Lautsprechern ein ganz besonderes Flair verleiht. „Welche Farbe soll´s denn sein?“, fragt Rainer Schnell bei der Bestellung unserer Testmuster. Wir entschieden uns für dezentes Beige bei den Satelliten Brubeck und klassisches Schwarz beim Subwoofer EPX. Möglich ist hingegen jede x-beliebige Farbkombination, die individuelle Fertigung nahe Berlin macht‘s möglich.

Preis: um 1000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Schnell Audio Brubeck + EPX

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 1500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Schnell Audio CD-A75

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

10/2012 - Michael Voigt

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Angebot wächst

Das Angebot an DAB+-Radiosendern wurde mit dem Start des zweiten bundesweiten Multiplexes um acht zusätzliche Programme erweitert. Damit sind neben den regionalen Angeboten via DAB+ nun 21 Radioprogramme bundesweit zu empfangen.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

187_19803_2
Topthema: Schwere Geschütze
Schwere_Geschuetze_1598252249.jpg
Goya Acoustics Moajaza

Der internationale High End Markt ist kein leichtes Betätigungsfeld für einen Hersteller. Goya Acoustics möchte trotzdem genau hier einsteigen und scheut dabei keine Anstrengungen.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 10.10.2012, 15:14 Uhr