Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
182_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
173_19182_2
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Topthema: Eine glatte Eins Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Taga Diamond F-200


Präzisionsinstrument

13587

Vor drei Jahren haben wir das damalige Spitzenmodell der seinerzeit noch recht unbekannten Marke Taga, die Platinum F-100 SE, in die HIFI-TEST-Redaktion eingeladen und für gut befunden – inzwischen hat man sich mehr als ordentlich eingelebt, also ist es an der Zeit, in Sachen Referenzmodell einen draufzusetzen.

Ein Wort gleich vorab zum Preis der neuen Platinum F-200 SE, die wie gesagt die Spitzenposition im sonst so günstigen Portfolio Tagas einnimmt. Mit einem unverbindlichen Verkaufspreis von 6.900 Euro sticht sie aus dem Preisgefüge deutlich heraus; dafür darf – und kann – der Käufer aber auch einiges erwarten. Und tatsächlich wird die Erwartungshaltung schon bei Anlieferung und Auspacken nicht enttäuscht: Es gibt pro Paar mehr als zwei Zentner Lautsprecher, deutlich über einen Meter hoch und wuchtig gebaut. Durch die nach hinten geneigte und organisch abgerundete Form wirkt die F-200 dennoch elegant und edel. Zu diesem Eindruck trägt natürlich auch das hervorragend verarbeitete Echtholz-Furnier bei. Im Moment werden an dieser Stelle Rosenholz und afrikanischer Nussbaum angeboten – zwei sehr attraktive Holzsorten. Wem das nicht genügt, der kann – für ein Spitzenmodell gehört sich so etwas – sein Wunschfinish ordern, das dann beim Bau der Diamond realisiert wird. Eine mehrlagige, hoch glänzende Lackoberfläche rundet die hervorragende Oberflächenqualität ab. Um den Schwerpunkt der großen Taga möglichst weit nach unten zu bringen, gibt es eine doppellagige Fußkonstruktion aus schwerem Metallguss, die die Verbindung zwischen der Box und den Spike-Füßen herstellt. Die eingelassenen Bassreflexrohre sind nach hinten ausgerichtet, großzügig bemessen und neben ihrer hornartigen Verrundung noch strömungsoptimiert, so dass „Atemgeräusche“ hier gar nicht erst stattfinden. Auf der Rückseite nimmt ein wohlproportioniertes Lautsprecher-Bi-Wiring-Terminal Lautsprecherkabel, Bananenstecker oder Gabelschuhe sicher entgegen. Wie nicht anders zu erwarten war, sind auch die Chassis der F-200 von bester Qualität – sie werden im Übrigen speziell für dieses Modell hergestellt. Oben spielt ein 30-Millimeter-Hochtöner mit harter Kalotte. Zum Schutz vor Umwelteinflüssen (vor allem in Form neugieriger Finger) und zur Schalldiffusion sitzt die schallabstrahlende Fläche hinter einem Gitter. Eine kurze Schallführung optimiert das Abstrahlverhalten des Hochtöners. Der Mitteltöner schlägt qualitativ in dieselbe Kerbe – ein hoch stabiler Druckgusskorb sorgt für die stabile Unterbringung der Schwingeinheit. Der kräftige Magnet sorgt für einen mehr als ordentlichen Wirkungsgrad, während die nominell 165 Milllimeter durchmessende Membran in der Mitte keine Dustcap besitzt, sondern einen Phaseplug. Dieser sorgt zum einen dafür, dass die Schwingspule gut belüftet wird, zum anderen wird auch hier das Abstrahlverhalten des ohnehin technisch hochwertigen Chassis noch einmal optimiert. Und auch die Tieftöner haben einen sehr kräftigen Antrieb. Zusätzlich zum doppelten Magnetsystem gibt es noch einmal einen Zusatzmagneten, der den Wirkungsgrad noch einmal erhöht. Das geht dann zwar – ganz grob gesagt – auf Kosten der Tieftonausbeute, erhöht in Verbindung mit der großen Schwingspule aber die Präzision und damit die Wiedergabequalität. Die raue Oberfläche der 20-Zentimeter- Membranen resultiert aus einer speziellen Herstellungsform: Es handelt sich hier um handgeschöpftes Papier, eine aufwendige Produktionsweise, die bei Lautsprechermembranen verwendet wird, um Resonanzen innerhalb des Konus zu vermeiden

Preis: um 6900 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Taga Diamond F-200

Referenzklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Akustikelemente 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Vergin Ton Hifi
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 09.04.2017, 10:01 Uhr