Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Lautsprecher Surround

Vergleichstest: KEF Q-Compact


KEF Q-Compact

1095

Britischer Charme und ein ungewöhnliches Design machen KEFs QCompact- Serie aus

Ausstattung

KEF bleibt seiner Linie treu. Wie die meisten anderen Serien verfügt auch die Q-Compact über einen koaxialen Treiberaufbau. Das 130 Millimeter durchmessende Uni-Q-Chassis ist mit einer 19-Millimeter-Aluminium-Hochtonkalotte bestückt. Unterhalb des Chassis befindet sich die große Bassreflexöffnung. Die für KEF typische, nach hinten zulaufende Form macht aus dem Lautsprecher einen echten Blickfang. Um eine tonale Balance zwischen Satelliten und Center zu erhalten, besitzt der Center Q6c eine den Satelliten identische Treiberbestückung. Nur sitzen die Bassreflexöffnungen hier im Gegensatz zu den Satelliten nicht in der Schallwand, sondern in der Gehäuserückseite. Für die perfekte Tieftonunterstützung sorgt der 100 Watt starke Subwoofer. Der nach unten abstrahlende PSW1000 verfügt über eine 210-Millimeter-Membran. Selbst die Phasenregelung lässt sich stufenlos zwischen 0 und 180 Grad einstellen.

Labor

Im 15-Grad-Winkel zeigen die Satelliten ihren besten Frequenzschrieb. Es empfiehlt sich daher, die Lautsprecher leicht von der Hörposition abzuwinkeln. Der Subwoofer steigt bereits bei 33 Hertz ein und leistet souveräne Dienste.

Klang

Der identische Treiberaufbau macht sich bezahlt. Absolut ausgewogen zeigen sich die Q-Compact und beweisen somit echte Heimkino-Qualitäten. Aber auch in der Musikwiedergabe wissen die „Schönlinge“ zu glänzen. Sheila Nicholls „Faith“ überzeugt uns sowohl in der Stereo- als auch in der 5.1- Version.

Fazit

Dieses Set hat seine Stärken eindeutig in der tonalen Ausgewogenheit. Aber auch Detailauflösung und Zusammenspiel lassen kaum Wünsche offen. Lediglich Dynamik und Lebendigkeit erscheinen uns etwas verbesserungswürdig.

Preis: um 1350 Euro

KEF Q-Compact

Oberklasse


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Gutes Vorbild macht Schule

Abseits von den üblichen Produktmeldung der Hersteller erreichen uns manchmal auch Informationen über spannende Aktionen und Events. Besonders erfreulich finde ich, wenn einige Hersteller neben ihrem Alltagsgeschäft – sprich der Entwicklung und Verkauf ihrer Produkte – auch ein soziales Engagement an den Tag legen und völlig unkompliziert die eigenen Produkte einem guten Zweck zuführen.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
Premium_4K_Heimkino_Beamer_1571760806.jpg
BenQ W5700

Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.

>> Wir haben ebenfalls genau hingeschaut.
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

highfidelityköln
Roman Maier
Autor Roman Maier
Kontakt E-Mail
Datum 29.12.2009, 18:26 Uhr