Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: Nubert nuLine 284-Set - Seite 2 / 4


Dampfhammer mit Feinzeichnung

Bestückung


Auch in Sachen Bestückung folgt das Entwickler-Team der Nubert- Philosophie, die vorsieht, dass ausschließlich Bauteile eingesetzt werden, die der Verbesserung der Soundperformance dienen. So werden sämtliche Chassis, egal ob Hoch-, Mittel- oder Tieftöner in Schwäbisch Gmünd entwickelt und aus streng selektierten Bauteilen bei einem Spezialisten nach hauseigener Spezifikation gefertigt. Das heißt, jedes in einer nuLine eingesetzte Chassis wurde speziell für seinen Einsatzzweck entworfen und hat nichts mit der Massenware von der Stange zu tun, die man oft in Mitbewerberprodukten antrifft. Besonders stolz sind die Schwaben auf ihren brandneuen „nuOva“- Hochtöner. Wie die Bezeichnung bereits ahnen lässt, basiert der Tweeter auf einer ovalen Platte, in der die 26 Millimeter durchmessende Seidenkalotte dezentral ihren Platz findet. Aufgrund der Tatsache, dass Nubert seinen Hochtöner asymmetrisch platziert, ist es den Entwicklern nach eigener Aussage gelungen, klangschädigende, horizontale Kantendispersionen deutlich zu reduzieren. Im Mitteltonbereich gibt es in Form der hier eingesetzten Flachmembranen ebenfalls etwas völlig Neues zu entdecken, was die Nubert Speaker Factory wie folgt erklärt: „Zu Beginn der Entwicklungsarbeiten bestätigte sich, dass flache Membranen für störende Partial-Schwingungen anfälliger waren als ähnlich große Konus-Membranen. Durch Feinarbeit an Mehrschicht-Membranen, die über eine Bienenwaben- Struktur verfügen (Honeycomb-Technologie), konnten die störenden Eigenresonanzen Schritt für Schritt zu wesentlich höheren Frequenzbereichen verlagert werden, bei denen die Abstrahlung fast vollständig durch den Hochton-Lautsprecher erfolgt.“ Brandneues begegnet mir auch in Sachen Tieftontechnik in der Standbox nuLine 284. Hier nämlich setzt Nubert auf ebenfalls selbst entwickelte, mit einem Doppelmagnetsystem aufwendig gestaltete Langhub-Chassis. Da diese maximal 150 Millimeter messen, dabei aber einen deutlich größeren Hub als die meisten Mitbewerber erreichen, vereinen sie die Vorzüge kleiner, impulsstarker Treiber mit denen großer Schwingsysteme, die viel Luft bewegen und somit eine tiefere Grenzfrequenz erreichen. Beste Voraussetzungen also für ein Lautsprecherset, das im Zwei- und Mehrkanalbetrieb höchste Pegelleistung bei zugleich niedrigsten Verzerrungen liefern soll.

Preis: um 4100 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Nubert nuLine 284-Set

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Baut Sony jetzt Elektro-Autos?

Eine erstaunliche News gibt es von Sony zu berichten: Im Laufe der Pressekonferenz am 6. Januar 2020 auf der CES in Las Vegas präsentierte Sony ein Elektro-Auto namens Vision-S. Große Verwunderung bei allen anwesenden Journalisten: "Baut Sony jetzt auch Autos?".
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive

>> Mehr erfahren
148_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1572948603.jpg
Anzeige
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar

Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH
Roman Maier
Autor Roman Maier
Kontakt E-Mail
Datum 04.07.2013, 10:14 Uhr