Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Kategorie: Lautsprecherbausätze

Einzeltest: Monacor Leserprojekt „Olution“


Größe zeigen

15986

Gewiss, eine voluminöse Standbox mit zwei Zehnzöllern ist nicht unbedingt die modernste Art, Lautsprecher zu bauen, aber sicher eine wenig kompromissbehaftete. Genau das Richtige für dieses Magazin!

Die Konstrukteure dieses Lautsprechers sind in der Szene keine gänzlich Unbekannten: Bernd Bieg und Florian Englerth sind langjährig erprobte Selbermacher, deren Tätigkeitsfeld sich keineswegs nur auf Lautsprecher beschränkt: Als langjährige Frickelfest-Teilnehmer haben sie schon mit wunderschönen Plattenspielern, innovativen Röhrenverstärkern und anderen Leckereien für Aufsehen gesorgt. Das Lautsprecherprojekt „Olution“ ist ein Wunschkind der beiden, das in Absprache mit der KLANG+TON entstanden ist; Entwicklung und Ausführung lagen komplett in der Hand der beiden Herren. Was man nicht zuletzt an der makellosen Schreinerabeit und dem exquisiten Finish erkennen kann. Die Box orientiert sich ein bisschen an den großen Focal-Selbstbaulautsprechern der Achtziger- und Neunzigerjahre, als Namensvetter fungierte das damalige Topmodell „Solution“. Die Ähnlichkeiten erstrecken sich allerdings auf die Bestückung: zwei Zehnzöller im Bassreflexgehäuse, ein großer Mitteltöner, eine Hochtonkalotte. 

Treiber


Die Konstrukteure entschieden sich für Treiber aus dem Monacor-Sortiment. Die Bässe namens SPH-250CTC sind mit einer Doppelschwingspule ausgestattet und verschieben Luft mit einer Kohlefasermembran. Sie sind relativ laut, verfügen über eine niedrige Resonanzfrequenz (um 20 Hz), eine recht schwere Membran (70 Gramm), eine geringe Gesamtgüte (um 0,25) und ein hohes Äquivalentvolumen (220 l). Ein Parametersatz, wie man ihn heute kaum mehr sieht – kein Wunder, der Treiber ist seit Jahrzehnten im Monacor-Programm. Das gilt in mindestens gleichem Maße für den Mitteltöner SPH-165KEP mit seiner charakteristisch gelben Kevlarmembran – eine weitere Referenz an die Focal Solution, die im Mitteltonbereich ebenfalls mit Kevlar bestückt war. Mit einer Resonanzfrequenz von 30 Hertz ist der Treiber absolut basstauglich, hier braucht er das jedoch nicht. Vorteile sind die hohe lineare Auslenkung und ein ansonsten praxistauglicher Parametersatz. Bleibt die Hochtonkalotte: Die DT-350NF ist eine bewährte Kraft mit Einzoll-Metallmembran, niedriger Resonanzfrequenz und ordentlich Schalldruck. 

Gehäuse


Das Gehäuse umhüllt 123 Liter Wohnzimmerluft, wovon der Löwenanteil naturgemäß an die Bassbehausung fällt; der Mitteltöner verfügt über ein eigenes geschlossenes Abteil. Die Box besteht aus 25 Millimeter starkem Buchenmultiplex, sicherlich mit das Beste, was man zum Boxenbau verwenden kann. An den senkrechten Kanten der Front gibt´s eine 45-Grad-Fase, was Optik und Abstrahlverhalten gut tut. 

Preis: um 800 Euro

Monacor Leserprojekt „Olution“


-

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive

>> Mehr erfahren
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
Entertainment_fuer_unterwegs_1551958691.jpg
BenQ GV1 Mini-Beamer

Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 03.08.2018, 10:02 Uhr