Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Kategorie: Musikserver

Einzeltest: Purist HDR6-DA - Seite 5 / 5


Vom Start weg auf Endkurs

Unerhört

Mit diesem kompromisslosen Kunstwerk direkt vor unserer Vor/Endkombi haben wir eine ganze Weile gehört. Lange. Wirklich lange. Das lag auch daran, dass mir ich selbst erst mal darüber klarwerden musste, was da gerade passierte. Das war die große Schule der Musikwiedergabe. Ich habe großen Respekt vor der analogen Fraktion, das gebe ich ja auch gern zu. Was der Purist HDR an Musikalität und Spielfluss, Dynamik und Abbildungstreue herausgab, war jedenfalls so gut, dass ich später, Herr Milkovits war bereits auf dem Heimweg, Kollegen um unserer Schwesterzeitschrift „LP“ in den Hörraum bat, um den Jungs mal zu zeigen, dass selbst der beste Plattenspieler sich an diesem Teil die Zähne ausbeißen wird. Natürlich waren ihre Kommentare eher verhalten, zugeben konnten die Jungs das aus Überzeugung ja verständlicherweise nicht. Aber ich finde es gerade richtig schade, dass Sie, liebe Leser, die Gesichter nicht sehen konnten. Das gilt insbesondere für „echte“ 192-kHz- /24-Bit-Aufnahmen wie „Shock!“ vom Gareth-Williams-Trio. Die Dynamik, die man unmittelbar spürt, beeindruckte mich, als ob ich so etwas zu ersten Mal gehört hätte. Auch wenn es mal wieder schon reichlich spät war, entschloss ich mich, den häuslichen Ärger in Kauf zu nehmen und mit meinem iPhone noch ein paar Sachen auszuprobieren.

Ich hatte zwar erst eine ausführliche Vorstellung genossen, aber ich wollte auch nachvollziehen, wie es ist, wenn man ohne kompetenten Vertriebsmenschen mit dem Purist HDR spielt. Ich habe sogar ein paar CDs in meinem Auto finden können, die sich noch nicht auf der bereits ordentlich befüllten Festplatte befanden. Nachdem ich mich aufs Neue davon überzeugen konnte, dass das Einlesen eine spielend leichte Sache ist, ging es ans Bewerten der Tracks. Das mache ich gern, da ich kein Mensch bin, der immer ein komplettes Album hört und lieber in meinen Favoriten herumstöbere. Bewerten kann man - Sie haben es sich sicher schon gedacht - direkt an der Fernbedienung. Man muss einfach während des Abspielens über die Sternchenleiste streichen. Es galt nun, den Purist zu schlagen. Ich hab‘s versucht, wirklich. Natürlich mit einem Computer plus DAC an derselben Elektronik und denselben Lautsprechern. Hab‘s nicht geschaft. Ich konnte beim besten Willen nicht seine Souveränität nachbauen. Und das, obwohl ich ebenfalls ein Winamp mit ASIO-Treibern als Gegenspieler verwendete. Keine Chance, der Purist- DAC und sein Cache legen einfach noch so viel auf den guten Klang drauf dass man gar nicht auf die Idee kommen soll, sich ein aqäquates Soundsetup selbst zu bauen. Ich bin geneigt zu behaupten, dass sich an diesem Player klanglich selbst viele absolute Topprodukte die Zähne ausbeißen werden.

Das Ding meißelt eine Bühne, wie ich es bisher noch nicht gehört habe. Jedes Instrument ist so dermaßen klar definiert und genauestens ortbar, dass ich, von einem Fingerschnipp begleitet, auf jedes Ereignis im Raum mit geschlossenen Augen zeigen konnte.

Fazit

„Konsequenter und einfacher bedienbar kann man einen Harddiskplayer heutzutage nicht aufbauen. Ist das digitale Musikwiedergabe am Limit? Nun, zumindest die bisher bekannte.“

Preis: um 14995 Euro

Purist HDR6-DA

Referenzklasse


-

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition"

>> Mehr erfahren
114_14912_2
Topthema: Endlich: ReferenzUpgrade 2.0
EndlichReferenzUpgrade_2.0_1553614952.jpg
INKLANG 5.0 Surround-Set

In Hamburg ruht man sich ungern auf seinen Lorbeeren aus: Die Customizing Experten der INKLANG Lautsprecher Manufaktur verpassen ihrem 5.0 Set das ReferenzUpgrade 2.0 und steigern das audiophile Niveau dieses Sets ein weiteres Mal.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.
Christian Rechenbach
Autor Christian Rechenbach
Kontakt E-Mail
Datum 13.11.2009, 11:11 Uhr