Kategorie: Naviceiver

Einzeltest: Audiovox VME 9520 NAV


Zeichen setzen

Naviceiver Audiovox VME 9520 NAV im Test, Bild 1
5448

Mit einer Preisempfehlung von 699 Euro gehört der Audiovox VME 9520 NAV zu den preisgünstigeren Naviceivern am Markt. Doch er bringt bereits alles mit, was man heute so in ein 2-DIN-Gehäuse packen kann.

Dieses auf den leidenschaftslosen Namen VME 9250 NAV hörende Gerät hat es faustdick hinter dem Touchscreen. Die Audiovox- Entwickler haben so ziemlich alles integriert, was ein Autoradio heute so können, kann und dabei meist ziemlich weit oben ins Regal gegriffen. Der digitale LCD-Touchscreen bietet nicht nur ein sehr gutes, fein aufgelöstes Bild, sondern reagiert auch vorbildlich und schnell auf jeden Fingertipp. Die Menüs sind modern gestaltet und sehr übersichtlich. Dabei kann der Nutzer eigene Hintergrundbilder laden und auch die Farben von Tastenbeleuchtung und Bildschirm selbst bestimmen.

Bewährte Navigation


Bei der Navigation setzt Audiovox auf die vielfach bewährte und ausgereifte Software iGo Primo und leistet sich sogar deren Pemium-Set an Sonderzielen. Mit aktuellen Europa-Karten auf zwei SD-Karten (West- und Osteuropa), Real Junction View Funktion, Lane-Assistant, Auto-Zoom an Kreuzungen, 3D-Darstellung von Landschaften und Gebäuden, Beschilderungsanzeige, Verkehrsinfos per TMC und vielem mehr sind alle kleinen Helferlein an Bord, die man heute von einem Navigationssystem erwartet. Absolut beeindruckend ist die sehr detaillierte 3D-Darstellung markanter Gebäude.

Naviceiver Audiovox VME 9520 NAV im Test, Bild 2Naviceiver Audiovox VME 9520 NAV im Test, Bild 3Naviceiver Audiovox VME 9520 NAV im Test, Bild 4Naviceiver Audiovox VME 9520 NAV im Test, Bild 5Naviceiver Audiovox VME 9520 NAV im Test, Bild 6Naviceiver Audiovox VME 9520 NAV im Test, Bild 7
Die akustische Zielführung kann in 15 Sprachen per Text-to-speech erfolgen. Insgesamt kann man die Navigationssoftware als rundum gelungen bezeichnen. Sie funktioniert nicht nur schnell und zuverlässig, zudem sind die Bedienmenüs ebenso übersichtlich wie optisch nett gestaltet.

Multimedia


Auch beim Bluetooth-Modul setzt Audiovox auf einen etablierten Zulieferer. Die integrierte Freisprechanlage stammt von Parrot. Es kann wahlweise das im Gerät integrierte oder ein externes, der Packung beiligendes Mikrofon genutzt werden. Die Vielfalt der möglichen Unterhaltungsmedien ist immens. Die Front bietet DVD-Laufwerk, USB- und SD-Anschluss sowie eine analoge Klinkenbuchse für beliebige Audio-Video-Quellen. Auf der Rückseite des Gerätes erwartet ein weiterer USB-Anschluss iPod oder iPhone, welche dann bequem über den Touchscreen gesteuert werden können. Der Ladestrom beträgt wie vom iPhone 4 gefordert 1 Ampere. Ebenso stehen dort analoge AV-Eingänge z.B. für DVBT- Tuner und Rückfahrkamera zur Verfügung. Neben den Vorverstärkerausgängen für Front, Rear und Subwoofer gibt es einen zusätzlichen Cinchausgang für den hinteren Monitor. Dessen Signal kann wie das Videosignal separat gewählt werden, so dass die Heckpassagiere beispielsweise einen Film von DVD oder SD genießen können, während der Fahrer navigiert und Radio hört. Der Tuner zeigt sich dabei ebenso empfangs- wie klangstark. Zur Klangjustage bietet das Audiovox einen dreibändigen grafischen Equalizer. Die üblichen Voreinstellungen sind abrufbar.

Einbauzubehör


Zwar besitzen heute sehr viele Fahrzeuge einen Doppel-DIN-Schacht, in den der VME 9250 NAV hineinpasst, doch ist zur sauberen Integration häufig eine Einbaublende notwendig. Auch hieran hat man bei Audiovox gedacht und bietet entsprechendes Zubehör für viele Pkw an. Im Sortiment finden sich beispielsweise Blenden für Fahrzeuge der Marken Volkswagen, Skoda, Ford, Opel und Toyota. Damit integriert sich der Naviceiver optisch und mechanisch perfekt ins jeweilige Armaturenbrett.

Fazit

In seiner Preisklasse setzt der Audiovox VME 9520 NAV die Maßstäbe. Preisbewusste, die weder Abstriche bei der Qualität noch bei der Quantität der gebotenen Funktionen machen wollen, liegen bei diesem Naviceiver genau richtig.

Preis: um 699 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Naviceiver

Audiovox VME 9520 NAV

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

02/2012 - Guido Randerath

Bewertung 
Klang 15% :
Bassfundament 3%

Neutralität 3%

Transparenz 3%

Räumlichkeit 3%

Dynamik 3%

Bild 15% :
Schärfe 2.50%

Helligkeit 2.50%

Kontrast 2.50%

Farbwiedergabe 2.50%

Blickwinkel 2.50%

Reflexion 2.50%

Navigation 15% :
Zielführung 5%

Routenberechnung 5%

Ausstattung 5%

Labor 15.02% :
USB / Laufwerk 7.50%

Verzerrung 3.75%

Rauschabstand 3.75%

Tuner 7.52%

Frequenzgang 1.88%

Übersprechen 1.88%

Verzerrung 1.88%

Rauschabstand 1.88%

Praxis 40% :
Bedienung 10%

Verarbeitung 5%

Empfangstest 5%

Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Audiovox, Pulheim 
Hotline 02234 8070 
Internet www.audiovox.de 
Technische Daten
Verstärkerleistung in Watt 15 
Ausgangsspannung in Volt
Ausgangsimpedanz in Ohm 810 
CD / USB
THD+N (%) 0.017 
SNR (A) 81 
Tuner
THD+N (%) 0.179 
SNR (A) 54 
Übersprechen (dB) 41 
Monitorgröße Zoll 6.2 
Touchscreen Ja 
EQ/Soundprozessor Ja 
Frequenzweichen TP 
Pre-outs
AV-in Ja 
Video-out Ja 
Anschluss Kamera Ja 
MP3/WMA/AAC Ja / Ja / Nein 
USB / iPod Ja / Ja 
Bluetooth HFP/A2DP Ja / Nein 
Kartenmaterial Europa 
TMC/TMC Pro Ja / Nein 
Fernbedienung Nein 
Sonstiges SD 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 20.02.2012, 10:17 Uhr
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Philips_65OLED936_1640176466.jpg
Preisgekrönte OLED-TVs

Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

>> Lesen Sie hier den gesamten Test!
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik