Kategorie: Naviceiver

Einzeltest: Dynavin DX-V-3B Flex


Flexibler Funktionsumfang

Naviceiver Dynavin DX-V-3B Flex im Test, Bild 1
20291

Die neue Flex-Serie von Dynavin umfasst fahrzeugspezifische Naviceiver mit erweiterbaren Funktionen. Das modulare Konzept erlaubt den niedrigen Einstiegspreis von knapp 300 Euro.

Das Set des Dynavin DX-V-3B Flex besteht in der Basisausstattung im Wesentlichen aus dem Chassis im DIN-Format, dem großen 10-Zoll-Touchdisplay, dem Golf-7-Einbaurahmen sowie den nötigen Anschlusskabeln. Die elektrische Verbindung zwischen Gerät und Display erfolgt beim Einbau mittels Flachband-Kabel. Auf www.dynavin.de ist der Einbau per Video erklärt. Zum günstigen Einstiegspreis von knapp 300 Euro beherrscht das Großbild-Gerät bereits Freisprechen und Audiostreaming via Bluetooth, Medienwiedergabe von USB sowie den Radio-Empfang mittels UKW-Doppeltuner. Und gegen realistische Aufpreise lässt sich der Funktionsumfang ganz nach dem eigenen Gusto erweitern.

Navigation


Eine iGo-primo-Navi-Software mitsamt europäischem Kartenmaterial wird beim Flex ebenso wie die GPS-Antenne bereits mitgeliefert. Bevor die Navigation genutzt werden kann, muss auf flex.dynavin.com die Lizenz erworben.

Naviceiver Dynavin DX-V-3B Flex im Test, Bild 2Naviceiver Dynavin DX-V-3B Flex im Test, Bild 3Naviceiver Dynavin DX-V-3B Flex im Test, Bild 4Naviceiver Dynavin DX-V-3B Flex im Test, Bild 5Naviceiver Dynavin DX-V-3B Flex im Test, Bild 6
Hierfür ist eine Gebühr von 99 Euro fällig. Die bewährte und von zahlreichen Herstellern eingesetzte Software beherrscht Sprachansagen per Text-to-speech, Fahrspurassistenten, Tunnelansicht, TMC, Anzeige von Straßenschildern und viele weitere Zielführungshilfen.


iLink Pro


Ebenfalls im Lieferumfang befindet sich der iLink-Pro-USB-Adapter. Für diesen bietet das Flex eine zusätzliche USB-Schnittstelle auf der Rückseite. Mit diesem können per Apples CarPlay und Android Auto die Inhalte zahlreicher Smartphone-Apps auf den kapazitiven 10-Zoll-Screen gespiegelt und über ihn bedient werden. Neben der Navigation des iPhones oder Android-Handys können so auch Telefon, Mediaplayer, Messenger-Dienste und zahlreiche weiter Apps genutzt werden. iLink Pro funktioniert in der 31-tägigen Testphase kostenlos, zur weiteren Nutzung muss auf flex.dynavin.com für 99 Euro die Lizenz erworben werden.


DAB und DVB-T


Weitere optionale Erweiterungen sind Empfänger für Digitalradio DAB+ (99 Euro) und Digitalfernsehen DVB-T2 (219 Euro). Die Bedienung der Zusatzgeräte erfolgt komfortabel über den Touchscreen des Flex. Der DABTuner arbeitet sogar mit dem eingebauten UKW-Tuner zusammen und unterstützt FMDAB-Seamless-Following, sprich er schaltet automatisch zwischen analogem und digitalem Radio um.

CAN-Anbindung


Als fahrzeugspezifisches Infotainment-Center kommuniziert das Flex mit dem CANBus und unterstützt originale Fahrzeugfunktionen. Hierzu gehören Steuerung der Standheizung, Fahrerassistenzsysteme, Spurhalteassistent, Verkehrsschilderkennung, Heizung der Frontscheibe, Lenkradheizung, Leuchtweitenregulierung und sogar die SOS-Funktion eCall.


Audio


Zur individuellen Klangregelung bietet das Dynavin viele Einstellmöglichkeiten. Zur Frequenzganganpassung steht ein fünfbändiger Equalizer zur Verfügung. Loudness, Balance, Fader sind vorhanden und sogar eine vierkanalige Laufzeitkorrektur ist an Bord. Diese erlaubt die Einstellung des Abstands zu den vier vorderen und hinteren Lautsprechern auf den Zentimeter genau. So wird für präzise Audiowiedergabe mit guter räumlicher Abbildung gesorgt. Zum Anschluss externer Endstufen stehen getrennte Vorverstärkerausgänge für Front, Rear und Subwoofer zur Verfügung. AV-Ein- und -Ausgang sind selbstverständlich auch vorhanden.


Bedienung


Das Gerät ist nach dem Einschalten schnell hochgefahren und der große kapazitive Touchscreen reagiert prompt auf jeden Fingertipp. Sehr lobenswert sind die großen Schaltfl ächen, die die Bedienung auch während der Fahrt einfach und sicher machen. Hier wurde nicht versucht, möglichst viel auf einen Bildschirm zu packen, sondern es wurden im Sinne der Sicherheit und Bedienbarkeit wenige große Schaltflächen auf mehrere Screens verteilt. Alle während der Fahrt relevanten Funktionen sind dennoch direkt zugänglich. Sehr gut!

Fazit

Das Dynavin DX-V-3B Flex ist eine äußerst gelungene Infotainment-Lösung für VW Golf 7 und co. Dank des modularen Konzepts ist der Einstiegspreis enorm günstig. Die Fahrzeugintegration ist äußerst gelungen, die Bedienung einfach und sicher. Bereits im Grundzustand bringt das DX-V-3B Flex eine Menge Komfort und Unterhaltung ins Armaturenbrett, mit optionalem iLink, DAB-Tuner und Navigation wird es zur kompletten Multimedia-Zentrale.

Preis: um 400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Naviceiver

Dynavin DX-V-3B Flex

Mittelklasse

4.5 von 5 Sternen

02/2021 - Dipl.-Phys. Guido Randerath

Bewertung 
Klang 15%

Bassfundament 3%

Neutralität 3%

Transparenz 3%

Räumlichkeit 3%

Dynamik 3%

Bild 15%

Schärfe 2.50%

Helligkeit 2.50%

Kontrast 2.50%

Farbwiedergabe 2.50%

Blickwinkel 2.50%

Reflexion 2.50%

Navigation 15%

Zielführung 5%

Routenberechnung 5%

Ausstattung 5%

Labor 15.02%

USB 7.50%

Verzerrung 3.75%

Rauschabstand 3.75%

Tuner 7.52%

Frequenzgang 1.88%

Übersprechen 1.88%

Verzerrung 1.88%

Rauschabstand 1.88%

Praxis 40%

Bedienung 10%

Empfangstest 5%

Verarbeitung 5%

Ausstattung 20%

Klang 15%

Bild 15%

Navigation 15%

Labor 15.02%

Praxis 40%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Dynavin, Karlsruhe 
Hotline Nein 
Internet www.dynavin.de 
Technische Daten
Verstärkerleistung/W 15 
Ausgangsspannung/V 1,0 
Ausgangsimpedanz/Ohm 530 
USB
THD+N (%) 0,009 
SNR (A) 89 
Tuner
THD+N (%) 0.083 
SNR (A) 44 
Übersprechen (dB) 39 
Monitorgröße 10 Zoll 
Touchscreen Ja 
EQ/Soundprozessor Ja 
Frequenzweichen Nein 
Pre-outs
AV-in ‱ 
Video-out ‱ 
Anschluss Kamera ‱ 
MP3/WMA/AAC Ja / Ja / Ja 
USB / iPod 2/‱ 
Bluetooth HFP/A2DP Ja / Ja 
Kartenmaterial Europa 
TMC/TMC Pro Ja / Nein 
Fernbedienung Nein 
Sonstiges iLink Pro 
Klasse Mittelklasse 
Kommentar „Modulares Infotainment fĂŒr Golf 7“ 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 02.02.2021, 10:00 Uhr
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Philips_65OLED936_1640176466.jpg
Preisgekrönte OLED-TVs

Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern ĂŒberhaupt.

>> Lesen Sie hier den gesamten Test!
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine HĂ€ndlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wÀhlen Sie ein Land

HĂ€ndler des Tages

Heimkino Aktuell