Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Naviceiver

Einzeltest: Kenwood DNX4150DAB


Passend für viele Autos

10675

Mit seinem neuesten Navitainer präsentiert Kenwood ein Rundumglücklich- Paket, das das volle Informations- und Unterhaltungsprogramm in die Armaturenbretter etlicher Fahrzeugtypen bringt.

Wie beim Vorgängermodell DNX4250DAB setzt Kenwood auch hier auf Garmins europaweite Navigation mit allem Komfort. Diese besticht ebenso durch umfangreiche Funktionen inklusive automatischer Stauumfahrung wie durch klare, eindeutige Darstellung. Die aufgeräumte Grafik sorgt für unmissverständliche Zielführung und leichte Bedienung. Das Kartenmaterial ist auf einer Micro-SD-Karte in der Front gespeichert. Zukünftige Updates sind also problemlos möglich. Der rückwärtige USB-Anschluss beherrscht alle gängigen Dateiformate und versteht sich auch mit dem iPhone. Bluetooth für Freisprechen und Audiostreaming in guter Qualität ist ebenso integriert wie DVD und die Möglichkeit, die Passagiere über zusätzliche Monitore und Kopfhörer mit separatem Unterhaltungsmaterial zu versorgen. 

MHL/HDMI


Die Rückseite des Kenwoods bietet neben USB und zahlreichen AV-Anschlüssen einen HDMI/MHL2-Eingang. Hierüber können kompatible Android-Telefone und iPhones digital mit dem Moniceiver verbunden werden. Der Monitor zeigt ein exaktes Abbild des Handy- Displays in allerbester digitaler Qualität. Eine Steuerung des Smartphones über den Touchscreen des DNX4150DAB ist mithilfe einer kostenlosen App möglich. Ist diese auf dem Android-Gerät installiert und aktiviert, so können das per Bluetooth und HDMI gekoppelte Telefon und alle darauf installierten Apps über den Touchscreen des Moniceivers gesteuert werden. Ähnliches geht mit einem iPhone im App-Modus. Hier werden allerdings nur bestimmte, kompatible Apps unterstützt. 

Digitalradio


Bei den Sendern, die sowohl über DAB als auch über UKW ausgestrahlt werden, beherrscht das DNX4150DAB „Seamless Blending“ (nahtloses Überblenden). Verlässt man beispielsweise im ländlichen Raum das digital versorgte Gebiet, so schaltet das Radio fast unhörbar und unterbrechungsfrei auf den analogen Rundfunk um. Möglich ist dies, da das Kenwood das zeitlich vorauseilende UKW-Signal intern zwischenspeichert und dann leicht zeitversetzt wiedergibt. Die Kombination aus hervorragendem UKW-Tuner und dem Digitalradioempfänger macht das Kenwood im Bereich Radioempfang zur ersten Wahl. 

Preis: um 900 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Kenwood DNX4150DAB

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 02.04.2015, 09:58 Uhr
231_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)