Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Phono Vorstufen

Einzeltest: Accuphase C-47


Thronfolge geregelt

19891

Wer rechnen kann, der durfte darauf vorbereitet sein: Accuphase ist sehr verlässlich bei den Erscheinungsterminen für weiterentwickelte Geräte. Wobei dieser Begriff bei der neuen Phonovorstufe schon fast einer Majestätsbeleidigung gleichkommt

Zu meiner Schande muss ich gestehen: Ich weiß nicht mehr, wie die Accuphase- Phonovorstufe vor der C-27 hieß. Ich will noch nicht einmal ausschließen, dass es sich dabei um jene dunkle Epoche gehandelt hat, als es gar keine separate Komponente für diesen Verwendungszweck bei den Kompromissverächtern aus Yokohama gab. Sondern nur Phonomodule, die sich bei allen möglichen Vor- und Vollverstärkern nachrüsten ließen – was die Japaner ja bis zum heutigen Tag mit der ihnen eigenen Konsequenz anbieten. Die C-27 jedenfalls müsste im Jahre 2008 erschienen sein und wurde nach sechs Jahren von der C-37 abgelöst, die nun nach ebenfalls sechs Jahren der C-47 Platz machen muss. Hört sich irgendwie kalkulierbar und unspektakulär an, ist es aber nicht. Die Accuphase-Ingenieure sind so etwas wie Opfer ihres eigenen Perfektionsdrangs und das hat Konsequenzen. In vielen Fällen unterscheiden sich neue Gerätegenerationen nur marginal von ihren Vorgängern. Zwar gibt es jedesmal klar technisch nachvollziehbare Fortschritte, aber man muss schon in der Lage sein, sich über einen um zweieinhalb Dezibel besseren Fremdspannungsabstand ausgelassen freuen zu können. Das Update von der C-37 auf die C-47 ist kein solches Feilen an Details. Und ohne eine C-37 zum direkten Vergleich gehabt zu haben wage ich zu behaupten: Die derzeit 9729 Euro teure C-47 ist ein Erdrutsch.

Sie ist keine keine sanfte Weiterentwicklung der C-37, sie schlägt bei Accuphase ein neues Kapitel in Sachen Phonovorverstärkung auf und ich habe keine Ahnung, wie sie das bei der C-57 in sechs Jahren nochmals nennenswert toppen wollen. Das große Ding bei der C-47 ist Symmetrie. Nicht so ein bisschen Symmetrie wie bei anderen Maschinen in dieser Ausgabe, sondern so richtig. Von vorne bis hinten voll durchgängige Symmetrie. Mit Eingangsstufen, die aus unsymmetrische Signale zuerst einmal ins verheißungsvolle reich der doppelten, phasengedrehten Signalführung holt. Und einer Ausgangsstufe, die auch die unsymmetrischen Ausgangssignale durch saubere Differenzbildung aus den symmetrischen Komponenten erzeugt. Mehr Symmetrie geht nicht. Die Besonderheit an diesem Testbericht ist: Es ist bereits das zweite Mal, dass ich in die Tiefen dieses Gerätes abtauche. Das erste Mal geschah das bereits Anfang Juni, unmittelbar nach der Ankündigung des Gerätes. Dank des umfangreichen Informationsmaterials zu dem Gerät sah ich mich willens und in der Lage, einen ziemlich stark technisch orientierten Artikel darüber im Netz zu veröffentlichen. Wenn Sie das interessiert – Sie finden ihn unter holgerbarske.com/diverses/accuphase-c-47/. Der richtig nerdige Stoff steht da – Sie dürfen sich freuen, deshalb werde ich mich an dieser Stelle diesbezüglich etwas zurückhalten.

Preis: um 9729 Euro

Accuphase C-47


-

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabattaktion

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Angebot wächst

Das Angebot an DAB+-Radiosendern wurde mit dem Start des zweiten bundesweiten Multiplexes um acht zusätzliche Programme erweitert. Damit sind neben den regionalen Angeboten via DAB+ nun 21 Radioprogramme bundesweit zu empfangen.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

187_19803_2
Topthema: Schwere Geschütze
Schwere_Geschuetze_1598252249.jpg
Goya Acoustics Moajaza

Der internationale High End Markt ist kein leichtes Betätigungsfeld für einen Hersteller. Goya Acoustics möchte trotzdem genau hier einsteigen und scheut dabei keine Anstrengungen.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 18.09.2020, 10:02 Uhr