Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - durch Schallabsorber
Kategorie: Phono Vorstufen

Einzeltest: Vitus Audio MP-P201 - Seite 2 / 5


Teilchenbeschleuniger

Das ist natürlich eine vollkommen blödsinnige Überlegung. Sehen wir uns mal eine der am besten funktionierenden Geldvernichtungsmaschinen auf diesem Planeten an, den Teilchenbeschleuniger „LHC“ in der Nähe von Genf. Dieses diverse Milliarden teure Ding tut nichts anderes, als sich um winzig kleine Partikel zu kümmern; um Energien, gegen die sich die von einem Tonabnehmer gelieferten elektrischen Leistungen ausnehmen wie eine Gewitterfront zu einer Taschenlampenbatterie. Und doch demonstriert dieses Ungetüm nachhaltig, dass man umso mehr Aufwand treiben muss, je kleiner die abzubildenden Dimensionen sind. Von daher dürfen wir uns quasi glücklich schätzen, dass ein ordentlicher MC-Abtaster satte 500 Mikrovolt raushaut. Deswegen brauchen wir auch keinen achteinhalb Kilometer durchmessenden Ring, sondern nur zwei hübsche Aluminiumklötzchen. Und die kosten auch keine drei Milliarden Euro, sondern nur 40.000 – wenn das kein Schnäppchen ist, dann weiß ich’s auch nicht. Bei aller praktisch unvermeidlichen Ironie: Selbstverständlich ist die Vitus-Audio- Phonovorstufe „MP-P201“ ein absolut ernst zu nehmendes Gerät. Vitus Audio – Stammleser haben davon schon gehört. Im vorletzten Jahr schob sich ein mit moderaten Leistungsreserven ausgestatteter Vollverstärker aus gleichem Hause mit seinem unglaublich flüssigen und geschmeidigen Klangbild unter die Spitzenkönner seiner Zunft, und auch der war in Sachen Preisgestaltung schon kein Kind von Traurigkeit. Das liegt hier wie da daran, dass Hans Ole Vitus, Chef und Namensgeber des im dänischen Herning (die Adresse ist neu, erst kürzlich bezog man größere Räumlichkeiten) ansässigen Herstellers Freund von allem Möglichen ist, aber von einem definitiv nicht: von Kompromissen. Das mag auch der Grund dafür gewesen sein, dass der bei einem großen internationalen Elektronikkonzern in Lohn und Brot stehende Fachmann für digitale Signalprozessoren seinen gewiss nicht wenig lukrativen Job an den Nagel hängte und ins kalte Wasser sprang: Selbstständigkeit mit Audio an der Grenze des Machbaren. Lässt man das Argument „Besessenheit“ außer Acht, war das natürlich eine komplett wahnwitzige Entscheidung. Geräte von Vitus Audio waren von Beginn an teuer und auf die vordersten Plätze in ihrer jeweiligen Sparte ambitioniert, aber was Hans Ole und seine Handvoll Leute jetzt aus der Taufe heben, das sprengt sogar die nicht eben bescheidenen hauseigenen Dimensionen. Die beiden ersten Buchstaben der Typenbezeichnung sind die Abkürzung für „Masterpiece“, und diese Phonovorstufe ist der erste Vorbote einer ganzen Reihe von Geräten mit dieser Bezeichnung. Der Hintergrund ist ein ganz einfacher: Hier werden technische Grenzen ausgelotet. Es gibt keinen Kostenrahmen. Gebaut wird, was machbar ist, ohne Rücksicht auf die schweißnasse Stirn des Einkäufers. Die ersten beiden Seriengeräte der MP-P201 sind übrigens schon verkauft – wenig überraschenderweise nach Russland, und einer der glücklichen Besitzer ist der derzeit wohl international prominenteste Vinylfan: Staatspräsident Dmitri Medwedew. Den wird das Preis-Leistungs-Verhältnis der MP-P201 vermutlich auch nicht so brennend interessiert haben wie uns ab jetzt: Wer in Erwägung zieht, so etwas zu kaufen, der fragt nicht, ob es Vergleichbares andernorts für 5.000 Euro weniger gibt. Eine solche Investition tätigt man aus Gründen der Exklusivität oder ganz einfach deshalb, weil es genau das Ergebnis liefert, das man erreichen möchte. Wir werden also nicht Transistoren zählen und deren Einkaufspreise z

BUCH: MUSIC AND AUDIO inkl. Testdisk
Profi-Testbilder für TV-Bildoptimierung

Preis: um 40000 Euro

Vitus Audio MP-P201


-

Neu im Shop:

Akustikelemente verbessern die Raumakustik

>> Mehr erfahren
84_16678_2
Topthema: Smartes OLED-Heimkino in 55 Zoll
Smartes_OLED-Heimkino_in_55_Zoll_1538992986.jpg
Philips 55OLED803

Auf der IFA 2018 präsentierte Philips seine OLED-Fernseher der neuen 803- und 903-Baureihen. Wir haben den 55OLED803 direkt nach der Messe auf den Prüfstand gestellt.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 03.03.2010, 12:18 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages