Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Plattenspieler

Einzeltest: Acoustic Solid 111 Metall - Seite 4 / 4


Gestählt

Er vermittelt von allen drei Laufwerken den erwachsensten Eindruck, bietet die stabilste und subjektiv tiefste Basswiedergabe und gleicht dies am anderen Ende des Spektrums mit der am besten definierten Hochtonwiedergabe aus. So weit zum „quantitativen“ Aspekt der Wiedergabe. Subjektiv bewegt sich der 111 Metall interessanterweise zwischen dem verbindlicheren Acrylmodell und dem kantiger aufspielenden 111 Wood – allerdings betrifft dies nur die tonale Balance. Ich möchte es in erster Linie der höheren Masse des Laufwerks zuschreiben und erst dann dem modifizierten Tonarm, dass der 111 Metall die Musik noch einmal deutlich schärfer fokussiert als seine beiden Artverwandten. Das macht sich vor allem durch eine bessere Tiefenstaffelung bemerkbar – Bühne und Konzertsaal erscheinen noch plastischer als bei den beiden leichteren Kollegen. Die größere Masse macht sich auch in Sachen Timbre bemerkbar – Sängern haucht das 17-Kilogramm-Laufwerk noch mehr Sonorität aus der Brust heraus ein als die beiden „schlankeren“ Kollegen. Akustischer Musik verleiht das Set damit jede Menge Druck und Wärme, ohne jedoch klare Strukturen zu unterschlagen – dass die Saiten von Akustikgitarren noch oben hinaus schön mit Schmelz flirren, versteht sich von selbst.

Ausgerüstet mit einem höherwertigen Rega-Tonarm oder dem wundervollen WTB211 aus eigenem Hause gelingt dem 111 Metall das Kunststück, deutlich größer zu klingen als er letztlich ist. Selbst gegen unseren großen Transrotor Fat Bob oder den Acoustic Solid Machine kann er seinen Stand behaupten. Klar, dass er in Teilbereichen den „dicken Kloppern“ unterlegen ist, und dennoch bleibe ich dabei: Der neue Ganzmetall-111 klingt nach richtig großem Laufwerk.

Fazit

» Der 111 Metall ist die Krönung der Baureihe 111 von Acoustic Solid – er verbindet einen günstigen Setpreis mit einer extrem einfachen Installation und dem Klang eines richtig großen Masselaufwerks. Da auch einem weiteren Ausbau nichts im Wege steht, lege ich diesen Plattenspieler jedem ambitionierten Analoghörer mit überschaubarem Budget dringend ans Herz.

Preis: um 1750 Euro

Acoustic Solid 111 Metall


-

Ausstattung & technische Daten 
Garantie
Vertrieb Acoustic Solid, Altdorf 
Telefon 07127 32718 
Internet www.acoustic-solid.de 
unterm Strich... » Der 111 Metall ist die Krönung der Baureihe 111 von Acoustic Solid – er verbindet einen günstigen Setpreis mit einer extrem einfachen Installation und dem Klang eines richtig großen Masselaufwerks. Da auch einem weiteren Ausbau nichts im Wege steht, lege ich diesen Plattenspieler jedem ambitionierten Analoghörer mit überschaubarem Budget dringend ans Herz. 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Aktuelles aus der Redaktion

Liebe Leser von hifitest.de, in der Redaktion geht es gerade ganz gewaltig musikalisch zu. Der Drucktermin für drei unserer Printausgaben von HIFI TEST, EINSNULL und dem Lautsprecherjahrbuch drängelt und die letzten Testkandidaten stehen praktisch vor unseren Hörräumen und dem Messlabor Schlange.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
157_0_3
Topthema: Fest der Liebe
Fest_der_Liebe_1575460688.jpg
Anzeige
So klingt Weihnachten mit Sound von Teufel

Guter Sound ist das beste Geschenk: Jetzt bis zu 30 % Rabatt auf Audio-Highlights von Teufel sichern und kräftig sparen. Mit dem Stereo-Lautsprecher DEFINION 3 sind leuchtende Augen garantiert.

>> Festlich sparen
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Studio Bramfeld
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 20.06.2013, 14:11 Uhr