Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Plattenspieler

Einzeltest: AMG Giro / 9W2 - Seite 2 / 3


Geometrische Poesie

Er überträgt seine Kraft über einen dünnen Gummi-Rundriemen auf eine Eindrehung an der Tellerunterseite. Das erfordert zwar etwas Fingerspitzengefühl bei der Montage des Riemens, hat aber den Vorteil, dass der komplette Antrieb unsichtbar ist. Bei einem so schön schlichten Dreher wie diesem hier auf alle Fälle eine gute Idee. Der Plattenteller besteht aus dem Lieblingskunststoff aller Plattenspielerhersteller, nämlich POM, andernorts auch Delrin genannt. Hier ist’s eine 40 Millimeter starke Scheibe, die ihre Runden dreht. Die Tellerachse ist mehrteilig: Der Teil, der letztlich oben aus dem Teller herausragt, hat keine direkte Verbindung zur eigentlichen Lagerachse. Der Teller liegt nämlich auf der Oberseite einer Trägerplatte auf, die den oberen Abschluss des eigentlichen Lagers bildet. Das Lager selbst ist von hydrodynamischer Bauart, will sagen: Der für den Ölumlauf erforderliche Druck entsteht erst durch die Bewegung der Teile des Lagers gegeneinander. Das ist hier sicherlich Overkill, schadet aber auch nicht. Das Lager ist geschlossen und mit einem bis in alle Ewigkeiten ausreichenden Ölvorrat versehen; an diese Komponente müssen Sie garantiert nie wieder einen Gedanken verschwenden. Nochmal kurz zum Antrieb: Ich bin kein Freund von ungeregelten Gleichstromantrieben. Sie neigen zu mangelhafter Drehzahlkonstanz.

Der Giro ist von Problemen in dieser Art allerdings meilenweit entfernt, wofür es zwei Gründe geben kann: Entweder ist der Motor so üppig dimensioniert, dass ihm die üblichen Lastwechsel beim Abtasten einer Platte nichts aus machen oder es gibt eine Motorsteuerung, die dem Antrieb elektronisch auf die Sprünge hilft – davon steht aber nirgends etwas. Sei es wie es sei – es funktioniert bestens. Die große Besonderheit am Tonarm 9W2 ist zweifellos seine Vertikallagerung. Während für diesen Job üblicherweise Kugeloder Schneidenlager zuständig sind, ging man hier gänzlich andere Wege. Der Arm ist nämlich mit zwei 0,5 Millimeter starken, senkrecht angeordneten Stiften fest eingespannt. Wenn der Arm eine Bewegung in der Vertikalen vollführen will, dann muss er dazu die beiden Stifte verbiegen. Das ist perfekt spielfrei, absolut verdrehsicher, definitiv aber nicht kräftefrei zu machen. Kräftefrei ist der Arm nur in unmittelbarer Nähe seiner Ruhelage, also der exakten Horizontalen. Je weiter man ihn nach oben oder unten auslenkt, desto mehr machen sich die erforderlichen Biegekräfte bemerkbar. Das hat in der Praxis zur Folge, dass man beim 9W2 besonders gut auf die VTA-Einstellung achten muss und die Auflagekraft auch nur dann einstellen sollte, wenn der Arm exakt horizontal ausgerichtet ist.

Preis: um 7300 Euro

AMG Giro / 9W2


-

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition"

>> Mehr erfahren
136_11886_1
Topthema: In-Ears nach Maß
In-Ears_nach_Mass_1566473290.jpg
Anzeige
Custom In-Ear Monitors

In vielen Bereichen des Lebens kommt Profi-Technik irgendwann auch bei Endverbrauchern an. So finden nach Abdrücken der Gehörgänge maßgefertigte In-Ear-Kopfhörer aus dem professionellen Bühnen- und Studio-Monitoring auch bei Kopfhörerfans zunehmend Anklang.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 17.03 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 25.05.2018, 09:58 Uhr