Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Kategorie: Plattenspieler

Einzeltest: AMG Giro / 9W2 - Seite 3 / 3


Geometrische Poesie

Wenige Millimeter darüber oder darunter ändern sich die Kräfteverhältnisse bereits signifikant. Im Betrieb stellt das keinerlei Problem dar; und wenn eine Platte so stark verwellt sein sollte, dass sie den Arm in den Bereich deutlich erhöhter Auflagekraft zwingt, dann hat man man ohnehin größere Probleme. Trotzdem hat sich AMG der Problematik mit den verwellten Platten angenommen und eine aufschraubbare Plattenklemme nebst spezieller Unterlegscheibe ins Paket gelegt. Die Unterlegscheibe gehört unter die Platte und hilft beim gezielten „Zurückbiegen“ eventueller Verwerfungen. Manchmal geht’s mit der Scheibe besser, manchmal ohne – das muss im Einzelfall ausprobiert werden, funktioniert aber tatsächlich ziemlich gut. Davon ab: den Arm immer schön perfekt waagerecht einstellen und erst dann die Auflagekraft justieren. Das weiß auch der Hersteller, deshalb hat er gleich eine kleine Wasserwaage in den Arm eingebaut die anzeigt, wann die Horizontale erreicht ist. Natürlich ist eine Höhenverstellung des Arms möglich, auch der Azimut kann justiert werden. Zudem gibt’s ein magnetisches Antiskating. All das verschwindet weitgehend im Inneren des schlanken und optisch bestens zu dem reduzierten Laufwerk passenden Tonarm.

Mit einer effektiven Länge von 229 Millimetern ist er ein „richtiger“ Neunzöller, mit einer effektiven Masse von gut neun Gramm ist er eher am unteren Ende von „mittelschwer“ angesiedelt. Das Armrohr besteht aus Aluminium, nicht sicher bin ich mir beim Headshell. Da gefällt mir definitiv der kurze und griffige Fingerbügel. In der Horizontalen wird der 9W2 übrigens in Nadellagern geführt, die Achse selbst besteht aus hartem Werkzeugstahl. In der Praxis gibt sich die Kombi vollkommen problemlos, sie reagiert allerdings recht deutlich auf ihre Stellfläche: Stabil sollte sie sein, gerne auch ein bisschen schwerer. Etwas unsicher war ich mir, ob das Lyra Etna ob der begrenzten effektiven Masse des Arms der richtige Spielpartner ist. Die Bedenken erwiesen sich als völlig unbegründet, zumal das Etna mit 12 mm/N auch nicht besonders hart ist. Der beherzte Griff in die Plattenkiste förderte ZZ Tops 1975-er-Epos „Fandango“ zutage, von dem ruhigen Gewissens nur der extrem sahnige „Blue Jean Blues“ schmerzlos konsumierbar ist. Der allerdings geht in dieser Umgebung ganz wunderbar. AMG und Etna spielen mit Drive, Attacke und sparen sich jegliches Aufgeblähte im Bass. Das gibt ein sehr flüssiges und rhythmisch bestens akzentuiertes Klangbild. Was zudem auffällt: Dynamik und Detailreichtum ganz unten im Kleinen.

Ich wollte noch etwas mehr „Wohlfühl-Sound“ und tauschte das Etna gegen das Lyra Atlas aus. Die AMG-Kombi macht die Unterschiede zwischen den beiden Spitzenabtastern unmittelbar deutlich: Das Atlas ist noch etwas flüssiger, geschmeidiger und weicher als das Etna. Damit sind wir in Sachen Musikalität in Sphären angekommen, die der kompakten Hightech- Maschine icht unbedingt zuzutrauen gewesen sind. Sehr eindrucksvoll vermag das die norwegische Sängerin Kari Bremnes mit ihrem neuen Alblum „Det Vi Har“ unter Beweis zu stellen. Bei aller musikalisch bedingten nordischen Kühle klingt‘s überaus fein, bestens integriert und komplett. Die Gesangsstimme ragt wie ein Fanal aus dem Instrumentalteppich, die gesamte Atmosphäre ist stimmig und rund. Genau so soll’s sein!

Fazit

So schön kann Hochtechnologie klingen: Bereits AMGs kleinste Laufwerks-/Tonarmkombination erweist sich als gefühlvolle Musikmaschine allererster Güteklasse. In Verbindung mit der gediegenen Aufmachung ist das ein echtes Sonderangebot!

Preis: um 7300 Euro

AMG Giro / 9W2


-

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb High Fidelity Studio, Augsburg 
Telefon 0821 37250 
Internet www.high-fidelity-studio.de 
Garantie (in Jahre) 2 Jahre 
B x H x T (in mm) 430/149/315 
Gewicht (in Kg) 11,5 kg 
Unterm Strich... So schön kann Hochtechnologie klingen: Bereits AMGs kleinste Laufwerks-/Tonarmkombination erweist sich als gefühlvolle Musikmaschine allererster Güteklasse. In Verbindung mit der gediegenen Aufmachung ist das ein echtes Sonderangebot! 
Neu im Shop:

Akustikelemente verbessern die Raumakustik

>> Mehr erfahren
131_0_3
Topthema: Kinofeeling für Zuhause von Sofanella
Kinofeeling_fuer_Zuhause_von_Sofanella_1563781362.jpg
Anzeige
Mit Kühl- und Wärmefunktion - Probesitzen

Seit kurzem ist Sofanella auch im Berliner Showroom von Showlofts vertreten. Hier können Sie die bequeme Polsterung sowie elektrische Sitzverstellungen testen und sich vom Sitzerlebnis überzeugen.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 17.03 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 25.05.2018, 09:58 Uhr