Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Plattenspieler

Einzeltest: Hartvig Audio TT - Seite 2 / 4


Aus dem richtigen Holz

20
Anzeige
MAGNAT Stereo High End Hybrid Verstärker: Röhrentechnik + Leistung
qc_Magnat_Front_1608285391.jpg
qc_Magnat_Roehren_2_1608285476.jpg
qc_Magnat_Roehren_2_1608285476.jpg

>> Mehr erfahren

Sören Hartvig baut schon seit ein paar Jahren für einen kleinen Kundenstamm sein großes Laufwerk Signature TT – eine Maschine, die vor allem durch ihr bodenständiges und wichtiges Design auffällt, an ein paar Stellen aber viel Knowhow aufblitzen lässt. Dinge wie die clevere zweilagige Tellerkonstruktion zeugen von einer tiefgehenden Beschäftigung mit dem Thema Plattenspieler. Aber kommen wir zum neuen, „kleinen“ Modell. Natürlich muss man zugeben, dass das schlicht und einfach Hartvig TT benannte Laufwerk im Vergleich zum Signature TT schon ein bisschen geschrumpft ist, vor allem in Sachen Bauhöhe. Geblieben ist die äußerst kompakte Bauform, die mit einem absoluten Mindestmaß an Stellfläche auskommt. In der Tat ragt die nicht nennenswert über den Durchmesser des Plattentellers hinaus – lediglich die beigestellte Motordose und die natürlich etwas abstehende Tonarmbasis vergrößern die benötigte Fläche ein wenig. Apropos Motordose: Diese kennen wir so oder so ähnlich von einem anderen renommierten Hersteller – das einzige Teil, das Hartvig laut eigener Aussage aus Deutschland bezieht. In der Motordose sitzt ein 24-Volt-Gleichstrommotor, der in der Grundversion des Laufwerks von einem handelsüblichen Schaltnetzteil versorgt wird. Über einen Flachriemen treibt der Motor den zweiteiligen Plattenteller an.

22
Anzeige
ELAC Solano Serie: Höchstes Klang- und Verarbeitungsniveau
qc_stereo-schraeg_1610370357.jpg
qc_Solano_Claim_Text_2_1610370357.jpg
qc_Solano_Claim_Text_2_1610370357.jpg

>> Mehr erfahren

Dieser besteht aus zwei Schichten, die sich ihre Funktion strikt teilen: Salopp gesagt ist unten alles, was rumpeln kann, oben alles, was Musik macht. Das bedeutet, dass der untere Teller angetrieben wird und die Buchse des invertierten Tellerlagers trägt. Der Tellerdorn hat keine Verbindung mit dem Lager, sondern ist nur im oberen Teller aus Acryl verankert – das vermindert schon einmal die Übertragung von Resonanzen aus dem Antrieb und dem Lager auf die aufgelegte Platte. Der Lagerdorn musste natürlich entsprechend kurz ausfallen, dennoch lässt die Konstruktion keine Zweifel an ihrer Stabilität – beim Aufsetzen des schweren Tellers bemerkt man die sehr engen Toleranzen des selbst gefertigten Lagers. Wie heutzutage in hochwertigen Laufwerken oft zu sehen, dreht sich der Teller auf einer Keramikkugel an der Spitze des Dorns, der entsprechende Lagerspiegel ist aus Teflon, die Buchse aus präzise gehonter Bronze. Diese Materialkombination klingt genau nach der Stabilität und Langlebigkeit, die der gesamte Hartvig TT vermittelt – designerisch vielleicht nicht so weit vorne wie beispielsweise ein Bergmann-Plattenspieler, dafür aber ungemein solide und präzise gefertigt. Der Lagerdorn ist in der Basis fixiert auf einem Podest aus Aluminium – der Unterbau selbst ist ein Sandwich aus MDF- und Acrylschichten.

Preis: um 9700 Euro

Hartvig Audio TT


-

Neu im Shop

Akustikelemente für Wandmontage

>> Mehr erfahren
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 28.09.2014, 10:26 Uhr
231_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)