Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Plattenspieler

Einzeltest: Input Audio Starter - Seite 3 / 3


Kick-Starter

In der Tat habe ich erst einmal mit einer Stroboskopscheibe überprüft, ob er sich nicht etwas zu langsam dreht, so viel Details und Raum stellt das kleine Laufwerk zur Verfügung. Und nicht nur das, auch die ungemein profunde Tieftonwiedergabe hat er gemein mit deutlich größeren Masselaufwerken. Dieser Eindruck wird durch Umstecken auf das Never-Connected-Netzteil noch einmal verstärkt – jetzt ist man endgültig in der Schwergewichtsklasse angekommen, und das mit einem Dreher, der allenfalls Bantamgewicht hat. Ich verwende gerne die beiden ersten Dire-Straits-Alben für Hörtests – natürlich, weil ich die Musik mag, aber auch, weil sie neben dem exquisiten Gitarrenspiel Mark Knopflers eine extrem solide Rhythmusarbeit von Bass und Schlagzeug demonstrieren, die sauber und ohne großartige Effekte aufgenommen wurden. Der Starter gibt den trockenen Groove perfekt wieder, lässt sich durch die Bassdrum nicht aus dem Konzept bringen und findet genau die richtige Balance aus wuchtigen Schlägen auf die Felle und die feinen Akzente der Bleche – perfekt. Darüber dürfen sich die sonore Stimme des Frontmanns und vor allem seine singende Stratocaster frei entfalten.

„Once Upon a Time in the West“ ist so ein Paradebeispiel eines Songs, den man sich mit einem beliebigen Plattenspieler zwar ganz gerne anhört, der aber erst auf einem guten Laufwerk seine absolut mitreißende Dramatik offenbart – der Starter gibt dem Song eine ganz große Bühne. Apropos Bühne: Auch die Abbildung gerät hier genau richtig dimensioniert – und das mit klar definierten Konturen und Positionen der Instrumente. Gerade bei großorchestraler Klassik ist man schon sehr beeindruckt, wie „groß“ das kleine Laufwerk klingen kann – bei kleinen Besetzungen ist es wiederum die unmittelbare Nähe und Intimität, die den Zuhörer ganz in den Bann des Starter zieht. Trotz der winzigen Abmessungen: ein großer Plattenspieler.

Fazit

Unterm Strich: Mit dem Starter von Input Audio erhält man zu einem sehr vernünftigen Preis einen vorzüglichen Plattenspieler, der darüber hinaus einige sehr empfehlenswerte Upgrade- Optionen zum absoluten Topgerät bietet. Sehr zu empfehlen!

Preis: um 1390 Euro

Input Audio Starter


-

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Input Audio 
Telefon 04346 600601 / E-Mail: hoemke@inputaudio.de 
Internet www.inputaudio.de 
Garantie (in Jahre)
B x H x T (in mm) 85/490/310 
Gewicht (in Kg) 4,6 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Gutes Vorbild macht Schule

Abseits von den üblichen Produktmeldung der Hersteller erreichen uns manchmal auch Informationen über spannende Aktionen und Events. Besonders erfreulich finde ich, wenn einige Hersteller neben ihrem Alltagsgeschäft – sprich der Entwicklung und Verkauf ihrer Produkte – auch ein soziales Engagement an den Tag legen und völlig unkompliziert die eigenen Produkte einem guten Zweck zuführen.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition"

>> Mehr erfahren
163_18984_2
Topthema: Think different
Think_different_1579769545.jpg
Block Stockholm

Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 05.01.2015, 15:01 Uhr