Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Kategorie: Plattenspieler

Einzeltest: Kuzma Stabi M - Seite 4 / 5


M wie Maximum

Die Einstellung läuft so leichtgängig, dass man kaum merkt, ob einer der vier Füße schon in der Luft hängt oder noch Kontakt zum Untergrund hat. Das exakte Ausrichten sollte man übrigens erst nach der Montage der restlichen Komponenten vornehmen, da die verschiedenen elastischen Elemente ohne Last nicht die richtige Höhe haben. Also montieren wir erst einmal den Subteller. Jener wird aus einem dicken Aluminiumzylinder gedreht, das außen kegelförmige Lagergehäuse entsteht in diesem Arbeitsgang gleich mit. Innen trägt es den Lagerspiegel und zwei ringförmige Sektionen, die das Horizontallager bilden. Der untere Ring ist eine eingepresste Kunststoffhülse. Der Sinn des konischen Lagergehäuses erschließt sich, wenn man die Tellerunterseite betrachtet. Da gibt‘s nämlich das exakte Gegenstück dazu, wodurch Teller und Lagergehäuse eine sehr gut kraftschlüssige Verbindung eingehen. Bevor wir den Teller aufsetzen, muss allerdings erst der Antriebsriemen montiert werden: Der leicht transparente blaue Flachriemen zählt zu den härteren Vertretern seiner Zunft. Nunmehr: der Teller. Ein wahres Prachtstück. Ein Sandwich aus zwei je vier Zentimeter dicken Aluminiumplatten und einer dazwischen angeordneten Acrylplatte. Akustisch offensichtlich frei von jeglichem Eigenleben. Beim Aufsetzen dieses Gewichtsproblems versichert man sich am besten der Hilfe einer zweiten Person.

Der Dorn zur Aufnahme der Platte hat übrigens keine direkte Verbindung zur Lagerachse, um etwaigem Ungemach an dieser Stelle keine Brücke zu bauen. Integraler Bestandteil ist die Plattenklemme, zu deren Verwendung ich unbedingt rate. Und das nicht nur, weil das auf den Mitteldorn aufzuschraubende Teil effektiv dabei hilft, verwellte Platten glatt zu ziehen, sondern in erster Linie deshalb, weil‘s mit Klemme hörbar besser klingt. Rechts neben dem Teller gibt‘s einen großformatigen rechteckigen Ausschnitt für die Armbasis. Dabei kann man auch Zwölfzöllern problemlos gerecht werden, den ausladenden Abmessungen des Laufwerks sei Dank. Der elf Zoll lange 4point jedenfalls wirkt auf dem Laufwerk schon fast zierlich, zumindest aber völlig stimmig – und wer diesen Arm schon einmal auf einem „normalen“ Laufwerk gesehen hat weiß, was das für eine Wuchtbrumme ist. Die Basis – jawohl, Aluminium, in etwa vier Zentimeter stark. Sie wird mit vier Schrauben an den Ecken sicher mit der Montageplatte verbolzt und trägt neben den Befestigungsbohrungen für den Arm noch ein Durchgangsloch für das Anschlusskabel. Ein paar Worte für den Fall, dass Sie diesen Supertonarm nicht kennen: Das immens stabile Konstrukt verfügt über eine trickreiche Lagerung mit, wie der Name verrät, vier Punkten.

Preis: um 15000 Euro

Kuzma Stabi M


-

 
Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
124_0_3
Topthema: Game of Thrones mit Sky Ticket
Game_of_Thrones_mit_Sky_Ticket_1557128871.jpg
Anzeige

Streame jetzt die finale Staffel mit dem Sky Entertainment Ticket. Einfach monatlich kündbar.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 13.05.2013, 10:41 Uhr