Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
229_20265_2
Mobil_und_lichtstark_1611238848.jpg
Topthema: Mobil und lichtstark Acer B250i

Wer geschäftlich unterwegs ist, kommt mittlerweile schon gar nicht mehr ohne Großbild-Projektion aus. In erster Linie ist der Acer B250i aber kein Arbeitstier, vielmehr soll er den Feierabend und die Freizeit versüßen.

>> Mehr erfahren
196_18337_2
Micro-Power_1601623985.jpg
Topthema: Micro-Power Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Plattenspieler

Einzeltest: VPI Aries 3D - Seite 4 / 5


Druckfrisch

20
Anzeige
MAGNAT Stereo High End Hybrid Verstärker: Röhrentechnik + Leistung
qc_Magnat_Front_1608285391.jpg
qc_Magnat_Roehren_2_1608285476.jpg
qc_Magnat_Roehren_2_1608285476.jpg

>> Mehr erfahren

Es ist allerdings eine neue Qualität dazugekommen, die ganz schwer so in Worte zu fassen ist, dass man allen Beteiligten gerecht wird. Ich will es einmal so sagen: Mit dem 3D-Tonarm setzt eine Art Verbindlichkeit ein, die aber gleichzeitig keine Kompromisse macht. Mit den JMW-Tonarmen verbinde ich Spielfreude, Direktheit, anspringende Dynamik – alles, sagen wir einmal, offensive Eigenschaften, die mir viel Spaß machen. Der 3D kann das auch, legt aber genauso großes Augenmerk auf die defensiveren Eigenschaften. So behält er jederzeit einen unbestechlichen Überblick, lässt sich sich, egal mit welchem Tonabnehmer, dynamisch nicht aus der Ruhe bringen und zieht das große Ganze nicht dem Detail vor und anders herum. Dabei ist es ihm offensichtlich so ziemlich egal, was man ihm an Tonabnehmern unterschraubt. Beispiel: Das Ortofon MC 30 Supreme wurde bei mir zu Hause irgendwann einmal abgelöst, weil es mir bei aller Schönheit und Opulenz des tonalen Spektrums einen Hauch schlechter räumlich zu differenzieren schien als andere Tonabnehmer. Am 3D-Arm: Süffige Klangfarben, ein riesiges Spektrum von ganz unten nach ganz oben UND präzise Abbildung. Ich sollte den Fehler also ernsthaft mal woanders suchen. Anderes Beispiel: Das gute alte Denon DL-103 zeigt ganz ohne grobe Umbauarbeiten am 3D sein ganzes Potenzial – wie weggewischt sind seine ganzen Ungenauigkeiten.

22
Anzeige
ELAC Solano Serie: Höchstes Klang- und Verarbeitungsniveau
qc_stereo-schraeg_1610370357.jpg
qc_Solano_Claim_Text_2_1610370357.jpg
qc_Solano_Claim_Text_2_1610370357.jpg

>> Mehr erfahren

Mit dieser auch preislich sehr unglaublichen Kombination kann man tatsächlich ziemlich gut leben, wenn man auf das letzte Quäntchen Feinauflösung in den ganz hohen Frequenzen verzichtet – aber das kann man kaum dem Tonarm ankreiden, zaubern kann er nämlich auch nicht. Aber fast: Die hohe Kontrolle, die er bei Tonabnehmern an den Tag legt, die durch konstruktive Sparmaßnahmen gerade am Gehäuse benachteiligt sind, geht eben nicht zulasten von Tonabnehmern, bei denen hier schon vorbildlich gearbeitet wurde. Mit diversen Clearaudio-MM-Tonabnehmern ließ sich so vorzüglich arbeiten, wenn auch deren grundsätzlich sehr kontrollierte Wiedergabe keinen so großen Sprung mehr machen konnte. Immerhin merkte man auch hier die große Sauberkeit, die einhergeht mit der großen Länge des Tonarms. Der 3D macht sogar so abseitige Experimente klaglos mit wie die Montage eines uralten Shure M3D mit einem bocksteifen Nadelträger und einer empfohlenen Auflagekraft von um die fünf Gramm. Das System ist einer meiner „Rocker“, meistens betrieben an einem alten Holzprügel von Tonarm an einem Reibrad-Plattenspieler. Am VPI 3D: Immer noch Rocker – aber einer, der mit zurückgekämmten Haaren auf einmal auch im Frack eine gute Figur macht und wie das DL-103 zumindest das Basislager der audiophilen Gipfel erreicht. Die besteigt man mit der Montage eines Spitzentonabnehmers mühelos.

Preis: um 10500 Euro

VPI Aries 3D


-

Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 02.08.2014, 10:07 Uhr
231_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.