Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Röhrenverstärker

Einzeltest: Egg-Shell Prestige 15WS MK2 - Seite 3 / 3


Aus dem Ei gepellt

Das tönt flüssig, geschmeidig fein und hat nicht im Mindesten die Probleme, die ich erwartet hätte. Im Bass geht’s ziemlich konturiert, weder schlank noch zu voll, aber schön direkt und überzeugend. Frau Jones hat das Singen zweifellos noch nicht verlernt, sie klingt gereift, nicht mehr so glatt wie früher. Das Klavier im Hintergrund perlt schön zart und bestens differenzierbar – verdammt, wo ist denn hier das Problem? Ich find‘s nicht. Okay, wenn man‘s mit dem Pegel übertreibt, dann verliert die Sache ein wenig Spannung und Offenheit. Es bleibt sauber und angenehm. Zwei Watt? Echt? An dieser Box? Hätte ich im Leben nicht für möglich gehalten. Wenn man unbedingt will, dann kann man die Übertragerresonanz am oberen Ende des Spektrums ausmachen. Die sündteure Berylliumkalotte der Nada kann so etwas darstellen. Ich lege aber nicht meine Hand dafür ins Feuer, dass ich das Phänomen auch dann hören würde, wenn ich von seiner Existenz vorher nicht gewusst hätte. Versuchen wir mal einen anderen Lautsprecher, einen vielleicht etwas gnädigeren. Röhre und Breitbänder geht immer, ich greife zum „Omnes Audio Monitor 5“ aus dem letzten Heft, bei dem ein Fünfzöller das gesamte Spektrum abdeckt. Okay, der hat noch das eine oder andere Dezibelchen weniger Wirkungsgrad. Wenn Sie‘s nicht weitersagen, dann tu ich‘s auch nicht: Das geht nämlich auch.

Und zwar beeindruckend gut. Die Wiedergabe gewinnt im Mitteltonbereich etwas, es tönt etwas kerniger und direkter. Wo die Nada noch mögliche Probleme im Hochtonbereich offenbarte, herrscht hier Frieden. Ich hätt‘s nicht gedacht, aber das ist eine ausgezeichnete Paarung. Das passt auch maximalpegelmäßig, denn zum Ausreißen von Bäumen sind weder Verstärker noch Lautsprecher konzipiert. Nun vergessen Sie doch mal das mit den Weisheiten des HiFi-Metiers. Der Egg-Shell ist sicher nicht unangreifbar; Musik machen kann er aber.

Fazit

Erstaunlich – mit zwei Watt an „normalen“ Lautsprechern macht dieser außergewöhnliche Verstärker ganz wunderbar Musik – wer hätte das gedacht?

Preis: um 3900 Euro

Egg-Shell Prestige 15WS MK2


-

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb LEN-Hifi, Duisburg 
Telefon 02065 544139 
Internet www.lenhifi.de 
Garantie (in Jahre) 2 Jahre 
B x H x T (in mm) 400/190/390 
Gewicht (in Kg) 19 
Untern Strich ... Erstaunlich – mit zwei Watt an „normalen“ Lautsprechern macht dieser außergewöhnliche Verstärker ganz wunderbar Musik – wer hätte das gedacht? 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition"

>> Mehr erfahren
163_18984_2
Topthema: Think different
Think_different_1579769545.jpg
Block Stockholm

Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 13.05.2017, 09:57 Uhr