Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
224_20180_2
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
196_18337_2
Micro-Power_1601623985.jpg
Topthema: Micro-Power Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Röhrenverstärker

Einzeltest: ModWright SWL 9.0 Anniversary Edition


Eine Frage des Charakters

13693

Er scheint mir ein echter Spaßvogel zu sein, der gute Dan Wright, Gründer und Lenker von ModWright Audio

Wie ich darauf komme? Wegen der Typenbezeichnung des Gerätes. Die „Jubiläumsausgabe“ erscheint nämlich zu Beginn des siebzehnten Jahres der Firmenhistorie. Oder auch um den dreizehnten Geburtstag von Spencer Wright, dem Stammhalter des Chefs. Beide Interpretationen scheinen statthaft zu sein, und Spencer Wright wog bei seiner Geburt neun amerikanische Pfund. Was es auf der Herstellerseite nicht alles zu erfahren gibt. Das „SW“ in der Typenbezeichnung steht übrigens für den Namen des Sprösslings. Ach ja: Wir reden von einer Röhrenvorstufe. Einer, die bei Bedarf mit einer Phonoplatine ergänzt werden kann und zu einem Gesamtpreis von 3.800 Euro zu haben ist. Immerhin. Nachdem ich mich in den letzten Wochen in erster Linie mit amerikanischen und japanischen Preziosen für deutlich fünfstellige Eurobeträge umgeben habe, ist dieses Angebot schon fast ein wenig erfrischend. Dan Wright begann seine Karriere mit der Modifikation von allerlei digitalem Audioequipment und erwarb sich damit einen ziemlich guten Ruf in der Audiogemeinde, bevor er mit der Fertigung eigener Elektronik begann. Das war – Sie ahnen es – um das Jahr 2000. Das Portfolio von Dan Wright ist mittlerweile ziemlich umfangreich. Die große Röhrenphonovorstufe PH 150 Reference Phono hatten wir schon mal zu Gast. Es gibt außerdem jede Menge reine Halbleiterverstärker, modifizierte Blu-ray-Player – und Kondensatoren.

Folienkondensatoren, die er selbst baut und die es nur direkt ab Werk zu kaufen gibt. 22 Nanofarad/400 Volt kosten übrigens 119 Dollar – das wiederum ist kein Schnäppchen. Wir freuen uns natürlich darüber, dass die teuren Preziosen in den hauseigenen Geräten zum Einsatz kommen. Den SWL 9.0 hat‘s also 2003 schon mal gegeben, er ist eines der erfolgreichsten Geräte der Firmenhistorie, Das Geburtstagsmodell hat Ähnlichkeit mit dem ursprünglichen Gerät, unterscheidet sich aber auch an einigen Stellen, insbesodere die Stromversorgung des neuen Gerätes geriet erheblich aufwendiger. Fürs Geld gibt es typisch Amerikanisches: In Sachen Design von überschaubarer Originalität, die Verarbeitung ist in Ordnung, konstruktiv geht’s kernig und robust zur Sache. Gehäusedeckel aus dickem, gepulverten Stahlblech? Aber sicher doch. Die Belüftung des Gerätes erfolgt über das ziemlich groß in den den Deckel gelaserte Firmenlogo. Eingangswahl (links) und Pegelsteller (rechts) sitzen für mein Auge zu weit außen, aber meine Einschätzung der Proportionen darf Ihnen gerne am Allerwertesten vorbeigehen. Halbzolldicke Alu-Frontplatte? An Bord. Wenn das 350-Euro- Phonomodul eingebaut ist, verfügt das Gerät über fünf Eingänge, sonst sind‘s nur derer vier, was sicherlich in den allermeisten Fällen ausreichen dürfte.

Preis: um 3450 Euro

ModWright SWL 9.0 Anniversary Edition


-

Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 16.05.2017, 15:01 Uhr
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Block_SR-200_MKII_1614759853.jpg
Streaming-Radio mit CD und DAB+

Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik