Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
31_9220_1
Multiroom_1491909556.png
Topthema: Multiroom Ein Ursprung mit vielen Facetten

Erleben Sie mit dem Block Multiroom-System eine neue Dimension von Musik. Ob in einzelnen Wohnräumen mit getrennten Quellen oder in allen Räumen die gleiche Musik – Sie steuern alles bequem per App!

>> Mehr erfahren
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Percy Mayfield – My Jug and I (4 Men With Beards)


Percy Mayfield – My Jug and I

5141

Percy Mayfield ist in erster Linie ein begnadeter Songschreiber, der in dieser Funktion auch zum Erfolg von keinem geringeren als Ray Charles beitrug. Für ihn schrieb er unter anderem „Hit the Road Jack“ und „At the Club“. Wohl nicht nur aus Dankbarkeit dafür stellte Ray Charles ihm für das 1966 entstandene Album „My Jug and I“ sein Orchester zur Verfügung und sich selbst als Produzent. Die mit einem frischen Klangbild aufwartende Neuveröffentlichung des Labels „4 Men with Beards“ enthält alle zwölf Aufnahmen des Originals, darunter jede Menge Songperlen die, wie z. B. „Stranger in My Own Home Town“, von Stars wie Elvis Presley interpretiert wurden. Seine sehr tiefe, dabei nasale Stimme brachte ihm 1947 ungewollt einen Plattenvertrag ein, so dass er fortan seine exquisiten Kompositionen, darunter auch der Klassiker „Please Send Me Someone to Love“, auch selbst auf Vinyl bannte. Daran konnte ihn auch ein Autounfall im Jahre 1952 nicht abhalten, bei dem er schwere Gesichtsverletzungen davontrug, die er generell zwar nicht versteckte, aber auf dem Cover dieses Albums geschickt kaschiert. Eine Hälfte der Songs auf „My Jug and I“ hat Percy Mayfield neu komponiert, die andere Hälfte speist sich aus seinem umfangreichen Repertoire früherer Jahre.

Trotz der Blues-typischen Schwermut der Texte (auf der Cover-Rückseite erklärt Percy selbst den Hintergrund jedes Songs) verströmen die Melodien durchaus fröhliches Flair. Besonders aus der Reihe tanzt dabei das nicht einmal zweiminütige „Give Me Time to Explain“; dazu könnte man nämlich auch ein flotte Sohle aufs Parkett legen.

Fazit

Excellent komponierter Blues gepaart mit einer ungewöhnlichen Stimme.
Percy Mayfield – My Jug and I (4 Men With Beards)


-

Autor Ralf Henke
Kontakt E-Mail
Datum 22.12.2011, 09:22 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH